20. Kapitel die Wege trennen sich

Schließlich war es so weit, ihr letzter Auftritt lag hinter ihnen. Mark und Sanne hatten sich ein kleines Haus am Rand der Stadt gekauft. Steven und Mona waren auf dem Weg zurück nach Barnecle Bay. Er und Josephine brachen auf nach Dragon Villa. Es war Zeit Lebewohl zu sagen.

189.jpg


Philip hatte das Gefühl, ein Lebensabschnitt würde zu Ende gehen. Der Weg der vor ihm und Josephine lag, war eine Reise ins Ungewisse.

190.jpg


Es war eine lange Fahrt gewesen bis nach Dragon Villa.

191.jpg


Philip hatte ein kleines Häuschen für sie gemietet.

192.jpg


Abgesehen vom Bad, bestand das Haus nur aus einem großen Raum, doch es wirkte gemütlich und für sie zwei reichte es erst einmal.

193.jpg


Für sie zwei... ein seltsames Prickeln machte sich in Philip breit. Es war das erste Mal, das sie in dieser Form nur für sich waren.

194.jpg


Fest zog er Josephine an sich. Plötzlich fragte er sich welches wohl ihre wahre Gestalt sein mochte, in welches Gesicht würde er zukünftig schauen, wenn sie es schafften den Fluch zu brechen.

195.jpg


Doch dann lachte er über sich selber, egal welches Gesicht es sein würde, ihre Augen waren immer dieselben.

196.jpg


Noch einmal zog er Josephine fest an sich und küsste sie innig. Morgen werden sie sich auf die Suche nach dieser Frau machen und vielleicht würden sie beide dann bald eine richtige Familie sein. Philip hoffte es jedenfalls sehr.

197.jpg