12. Was ist mit Josephine los?

Der nächste Raum lag im dunkeln, im schwachen Licht der Fackel konnte man Frauenstatuen aus machen. "bring Licht ins Dunkel und du wirst dem letzten Gang vielleicht entgehen" entzifferte Josephine mühsam.

111.jpg


"Das sollte nicht allzu schwer sein." meinte Philip und zog an der erloschenen Fackel zwischen den Statuen.

112.jpg


Doch ganz so einfach war es dann doch nicht, den kaum hatte er die nächste angemacht, ging die erste aus. "Was soll der Scheiß!" fluchte Philip. "Ich denk sie müssen in einer bestimmten Reihenfolge entfacht werden." überlegte Josephine laut.

113.jpg


"Ich hasse diese Spielchen wo man sich was merken muss." grummelte Philip. "Okay dann klickern wir mal alle durch und du merkst dir, was bei welcher passiert, schließlich bist du ja die mit dem Köpfchen." grinste Philip Josephine spitzbübisch an, wobei ein leiser Spott in seinen Augen mit funkelte.

114.jpg


Nach dem Philip alle Fackeln einmal entfacht hatte, lotste Josephine ihn nun von einer Fackel zur nächsten. Dummerweise bewirkte dies das Josephine plötzlich im Dunkeln stand, da die Fackel in ihrer Nähe erlosch.

115.jpg


Ein unterdrücktes Keuchen ertönte aus ihrer Ecke. "Alles Okay bei dir M... Josephine?" jetzt hätte er doch beinahe Mopsgesicht gesagt. Von Josephine kam jedoch keine Antwort.

116.jpg


"Josephine?" ... "Komm lass den Scheiß." Philip wurde es mulmig, ein scharren war zu hören, dann wieder Stille. Gleisendes Licht füllte die Ecke plötzlich aus.

117.jpg


Die Silhouette einer schlanken Gestallt löste sich aus dem Licht. "Josephine?" Philips Stimme klang unsicher. Es war ihr rotes Haar und ihre Klamotten auch die grünen Augen die ihn anfunkelten waren die ihren, aber sonst sah Josephine nicht mehr wie das Mopsgesicht aus.

118.jpg


Philip schluckte, sich sanft in den Hüften wiegend kam sie näher. Unmerklich ließ sie dabei ihre Zungenspitze über ihre Lippen gleiten. Das Herz pochte ihm jäh bis zum Halse, das war kein Mädchen sondern ein Vamp was da auf ihn zu kam.

119.jpg