9. Spießrutenlauf

Kaum waren sie durch die Tür fanden sie sich in einem Korridor voll fliegender Pfeile wieder. So setzten sie sich erst mal hin und verschnauften von der Anstrengung die Statuen zu schieben.

83.jpg


Schließlich schauten sie sich aufmerksam um, doch außer einem Schild, welches ihnen mitteilte das nur Mut sie weiter bringe war kein versteckter Schalter zu finden. "Tja das heißt dann wohl drüber springen." meinte Josephine lakonisch. Philip schaute sie an als ob sie verrückt geworden sei.

84.jpg


Doch schon hatte Josephine anlaufgenommen und war über die erste Falle gesprungen. Zwar hörten die Pfeile aus dem Boden auf, dafür schossen sie nun aus der Wand.

85.jpg


Scheiße, verdammte Scheiße! Philip fluchte innerlich. "Was ist schaffst du es alleine oder soll ich Händchen halten kommen?" Philip funkelte Josephine zornig an. Das fehlte noch das er sich von einem Mädchen vorführen lässt. Augen zu und durch dachte er nur noch und sprang.

86.jpg


Ein anerkennendes Funkeln aus grünen Augen traf ihn. Du bist nicht die einzige die was drauf hat, dachte Philip grimmig. Wobei ihm nicht entgangen war mit welcher Geschmeidigkeit sie die Falle überwand.

87.jpg


Stück für Stück bewältigten sie so die Fallen.

88.jpg


Im nächsten Raum sah es auch nicht viel besser aus, kaum das Philip um die Ecke geschaut hatte ging der Pfeilregen auch schon los. "Nur ein helles Köpfchen wird dich weiter bringen" las Josephine vor. "Damit kann ich im Moment leider nicht dienen." kam es säuerlich von Philip. "Dann ist ja gut das ich auch ein Köpfchen habe, allerdings denk ich ist mit hellem Köpfchen etwas anderes gemeint." erwiderte Josephine während sie die Fackel an der Wand untersuchte.

89.jpg


Kaum hatte sie die Fackel entzündet, ploppte ein Loch auf, dessen Untersuchung ließ wieder andere Löcher aufploppen, die wiederum dafür sorgten das die Fallen deaktiviert wurden.

90.jpg


Die Tür am Ende des Raumes war durch einen Schlüsselstein verschlossen worden. Doch auch hier ploppten Löcher auf als Josephine die Fackeln entzündete. Und in einem der Löcher fand Philip den Schlüsselstein, so dass sie in den nächsten Raum gelangen konnten.

91.jpg