14. Kapitel - "Verfressener Rudy"

Marie stellt mal wieder Kerzen her. Nun steht sie da und wartet bis das Wachs fest ist.



Anschließend hat sich Marie in der Bar verabredet. Marie sitzt so schön an der Bar, ...



... als jemand anfängt zu schimpfen. Rudy muss Marie gefolgt sein. Da wollte doch jemand etwas essen, aber Rudy kostet einfach mal vor. Tja und eh Marie reagieren konnte war der Teller schon leer gefressen. Als ob das arme Tier zu hause nichts zu fressen bekommt.



Das war für Marie peinlich. Sie schnappt sich ihren Kater und geht schnurstracks nach Hause. Vorläufig lässt sich Marie in dem Wirtshaus nicht mehr blicken. Marie reagiert sich an ihrer Fertigungsmaschine ab.



Sie wird immer besser mit den Programmen. Die Maschine zickt viel weniger. Jeder Fingertipp sitzt.



Jo und dann macht Marie noch einen Sprudelnden Ananassaft. Während der Sprudler so vor sich hin rattert, nimmt Marie Rudy in den Arm. Nicht weil er das mit dem Wirtshaus richtig toll gemacht hat. Nein, weil er wieder gesungen hat und Marie die Ohren weh taten. Nun irgendwie muss er ja auf sich aufmerksam machen, wenn Marie ihn ignoriert.



Am nächsten Tag wurden die neuen Mauern in der Stadt fertig. Es war wohl noch Geld übrig. Die neuen Straßen hatten viel Zuspruch und da mussten auch, passend zu den Straßen, neue Mauern her.



Marie besucht Knox seine Familie und testet mal den Smogsauger. Nun ein bisschen Smog holt sie raus.



Dann gehts noch in den grünen Garten. Nun Marie muss ja das Sojafleisch massieren. Jaaaa, das ist ganz wichtig.



Nach den Pflanzen muss auch geschaut werden. Aber irgendwie wachsen die langsamer als in Marie ihren Garten.



Demnächst die Fortsetzung ...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Comments 4

  • Na dein Rudy ist ja ein Schlawiner... da mopst er sich doch glatt was zu essen... na ich kann verstehen warum das Marie peinlich war.... aber so er der Rudy :)

    Haha 1
  • Oje was für ein frecher Kater. Könnte an verschiedenen Faktoren liegen, warum das so ist, grüner Daumen, Grundstücksmerkmale, am Öko Fußabdruck des GS das wirkt sich alles ja iwi auf das Wachstum aus, kann natürlich auch sein, das die Pflanzen nur wachsen, wenn der Sims auf dem Grundstück ist, das ist mir früher schon aufgefallen, wenn ich Parks besucht habe, dass die ihren Wachstumsschub immer erst dann bekamen, wenn mein Sims ne weile dort gewesen ist. Allerdings lagen die immer in einer anderen Nachbarschaft.

    Thanks 1
    • Quote

      kann natürlich auch sein, das die Pflanzen nur wachsen, wenn der Sims auf dem Grundstück ist

      Ja, das habe ich schon sehr oft beobachtet!

    • Hmmm, das habe ich mir auch schon gedacht. Dann muss ich mal die Jahreszeiten länger stellen, sonst kommt man ja gar nicht zum ernten der Sommerfrüchte. :-D