6. Kapitel - "Knapp überlebt"

Marie kam am Freitag nach der Prüfung von der Schule nach Hause. Ja sie hat mit "Eins" bestanden. Marie ist voller Energie, denn ab Montag geht es nicht mehr in die Schule, sondern das Erwachsen sein beginnt.



Marie ist etwas besorgt. Sie ist zum Vulkan gegangen und sieht, er brodelt mehr als sonst.



Sie vermutet, dass er diese Nacht ausbricht. Er kocht fast über.



Marie hatte tatsächlich recht. In der Nacht gab es erst eine derbe Erschütterung und dann flogen die Lava und Steinsbrocken. Marie verkroch sich im Wohnwagen in die äußerste Ecke und betete sie zu verschonen.



Dann knallte es genau an dem Wohnwagen. Marie dachte jetzt ist alles vorbei.



Überall schepperte es. Vorne, hinten, im Garten...




Dann wurde es ruhiger. Aber durch diese ganzen Einschläge ging der Fernseher und der Kühlschrank kaputt.



Marie fasste sich schnell wieder und begann die Geräte zu reparieren. Erst den Fernseher, ...



... dann den Kühlschrank. Sie ist so froh, dass sie am Leben geblieben ist und ihr zu Hause auch einigermaßen verschont blieb.



Demnächst die Fortsetzung ...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Comments 4

  • Das war ja wirklich sehr knapp... Marie ist schon sehr tough... Bin gespannt wie es mit ihr als junge Erwachsene weitergehen wird.

    Haha 1
  • Das wusste ich gar nicht, dass dabei auch die elektrischen Geräte kaputt gehen können! Toll, wie Marie sich da durchbeißt :)

    Haha 1
  • Das war ja haarscharf - da hat Marie wirklich Glück gehabt. Auch bei der Reparatur der Geräte, es bringt sie wohl wirklich nur ein Umweltverschmutzer aus der Ruhe. Bravo Marie :)

    Like 1
  • Ich mag die glühenden Eier. 😁 Und zum Glück konnte Marie den Schaden selbst beheben. 💪🏻

    Like 1