9. Kapitel - "Neue Anschaffungen"

Marie ist nicht nur fleißig in ihrer Nachbarschaft, nein auch bei der Arbeit ist sie äußerst zuverlässig. Deshalb wurde Marie schon oft befördert und das Gehalt kann sich sehen lassen. Da Marie auch sehr sparsam ist, hat sie einige Tausend schon zusammengespart.

Marie wünschte sich einen neuen größeren Garten mit mehr Pflanzen, einpaar Gartenmöbel und ein Radio und Grill. Am Freitag war es soweit. Als Marie nach der Arbeit nach Hause kam waren die Sachen alle geliefert.



Sogar eine kleine Sonnenoase hatte man ihr angelegt. Und drei große Plamen gepflanzt.



Neue Gartenkübel mit neuen Pflanzen.



Pünktlich zum Sommer-Gartenfest sind auch die Terrassenmöbel geliefert worden.



Und einen Grill und ein Radio war auch da. Dann kann die Party ja kommen.



Am nächsten Morgen, es war Samstag, schaute Marie während sie frühstückte aus dem Fenster. Sie ist so glücklich über ihren neuen Garten. Doch eins fehlt noch, richtig ein Bienenkasten.



Nach dem Frühstück ist Gartenpflege angesagt. Jäten, ...



... gießen ...



... und Ungeziefer bespühen.



Und wie jeden morgen sammelt Marie Müll. Das machte ihr gar nichts aus, denn so ein Bad in der Morgensonne ist einfach fantastisch.



Nun wird es aber Zeit. Marie muss sich fertig machen, denn ihre Freunde warten schon in Bridleton Bay auf sie.


Demnächst die Fortsetzung ...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Comments 1

  • Das wird ja richtig schön bei Marie. :) Eine Party mit den Freunden - super, dass sie sich auch mal ein bisschen Spaß gönnt.