Material muss her

Da Tania nicht im blanken Steinhaus wohnen möchte werden Boden und Wände mit Holz und Putz versehen.

0122.jpg


Das Haus ist nun soweit fertig, nun heißt es sich um die Einrichtung kümmern. Sie hat noch 3 Tage bis der Winter anbricht.

0123.jpg


Für Möbel braucht es in erster Linie Holz, leider wird Tania mal wieder von Regen überrascht.

0124.jpg


Und so verzieht sie sich in den Schuppen.

0125.jpg


In der Nacht blitzt und kracht es ganz gut und auch am nächsten Morgen tobt immer noch das Gewitter.

0126.jpg


Eine Weile sitzt sie da und hofft, dass es bald aufhören mag.

0127.jpg


Da es allerdings nicht danach aussah, schraubte sie an der Dusche herum.

0128.jpg


Erst am späten Nachmittag hörte es endlich auf und Tania konnte sich wieder ans Holz sammeln machen.

0129.jpg


Doch mit Holz allein ist die Sache nicht getan, für die Sanitärsachen wird sie Metall benötigen und für das Bett Stoff.

0130.jpg


Trotz der späten Stunde und wer weiß wie lange es trocken bleiben wird, macht Tania sich auf zum Sammelplatz, wo sie hofft Stoffe eintauschen zu können.

0131.jpg


Als sie Eindrittel des Weges hinter sich hatte, bleibt sie plötzlich stehen.

0132.jpg


Die Teeny Zeit ist vorbei.

0133.jpg


Da die Müdigkeit sie übermannt macht sie einen kurzen Stopp in der kleinen Bibliothek.

0134.jpg


Nach dem Nickerchen macht sie sich wieder auf den Weg und es dauert gar nicht lange da fängt der Regen wieder an.

0135.jpg


Beim Sammelplatz angekommen schlüpft sie daher in einen der Schlafsäcke dort und verschläft den Regen.

0136.jpg


Zunächst versucht sie ihr Glück im Schrotthaufen doch leider ist da nur wenig brauchbares Metall zu finden.

0137.jpg


Rund um die Siedlung sucht Tania, doch ohne Erfolg. Erst am Strand bei den Wasserfällen wird sie fündig.

0138.jpg


Tania ist sehr zufrieden mit ihrem Fund da er mehr als ergiebig genug war um für alles zu reichen, wofür sie Metall brauchen würde.

0139.jpg


Zurück zum Sammelposten tauscht sie überschüssige Samen und Früchte gegen Stoff ein.0140.jpg


Dann entdeckt sie Eric der am Sammelposten vorbeischlendert und begrüßt ihn, dabei stellt sie fest, dass er genau wie sie gealtert war.

0141.jpg


Die Beiden haben dann die halbe Nacht in der Bibliothek gesessen und miteinander geredet.

0142.jpg


Eric verabschiedet sich dann, weil er müde sei und auch Tania schleppt sich zu den Schlafsäcken.

0143.jpg


:winke2:

Comments 2

  • Na erste zarte Bande?

  • Bravo, pünktlich vor dem Winter wird das Haus richtig fertig. Ich bin gespannt, ob das mit Eric mehr wird und etwas festes. :)