es wird kalt

Wie der Abend aufgehört hat, fängt der Morgen an. Tania ist ziemlich früh aufgewacht.

0080.jpg


Sie hat auch ein paar Wildbienen entdeckt und holt sich da den Wachs, den sie später für ihre Kerzen braucht.

0081.jpg


Bevor es mit dem bauen losgeht, wird sich erst Mal um den Garten gekümmert.

0082.jpg


Und damit die ganze Arbeit am Ende nicht für die Katz ist weil die Rehe alles wegfressen, kommt ein Stöckerzaun drum herum.

0083.jpg


Klasse kaum ist man mit der Arbeit im Garten fertig, fängt es an zu regnen.

0084.jpg


Da es sich zu einem heftigen Gewitter entwickelt, wird es erst Mal nichts mit bauen und Tania geht zum Schuppen zurück um das Unwetter dort abzuwarten.

0085.jpg


Tja was macht man, wenn keiner zum reden da ist, richtig man unterhält sich mit der Pflanze, ist immer noch besser als mit dem Hasen (oder kam der bei Sims 2 :denk:)

0086.jpg


Da das Gewitter immer noch anhält, klopfen wir ein bissel auf der Toilette rum, vielleicht bekommen wir die Geschicklichkeit ja doch noch auf 10 :D dabei fällt mir auf das der Toilettengang ne ganz schön pickelige Angelegenheit ist :lol:

0087.jpg


Am Nachmittag klart es dann doch noch auf und Tania kann zur Baustelle.

0088.jpg


Die ersten Räume nehmen Gestalt an.

0089.jpg


Echt jetzt, das Haus ist noch nicht fertig aber die Rechnungen landen schon im Kasten. :rolleyes: Okay es sind nur 6§, das macht 2 Salatköpfe und wir sind quitt.

0090.jpg


Eine kleine Runde plauschen, wo schon mal jemand da ist.

0091.jpg


Ja in so eine kaputten Hose, da braucht das Hinterteil etwas extra Wärme

0092.jpg


Diesmal gibt es Bratapfel.

0093.jpg


Über Nacht wird es dann richtig kalt, dabei ist noch nicht mal Mitte Herbst.

0094.jpg


Tania braucht dringend warme Sachen und so macht sie sich zum Sammelplatz auf in der Hoffnung dort warme Kleidung eintauschen zu können.

0095.jpg


Auf dem Weg gesellt sich dann Eric zu ihr, da Tania aber so kalt ist, mag ich nicht anhalten damit sie sich mit ihm unterhalten kann. Ich fand das voll lustig, den ganzen Weg lief er mit ihr mit.

0096.jpg


0097.jpg


0098.jpg


Beim Sammelpunkt war er dann aber leider verschwunden.

Tania hatte Glück und konnte sich warme Klamotten besorgen, jetzt sieht sie dem kalten Wetter schon etwas gelassener entgegen.

0099.jpg


Bis sie dann wieder zu Hause ist, ist es dann auch schon Abend und sie von der ganzen Strecke fix und foxi.

0100.jpg


:winke2:

Comments 5

  • Da passt die Redewendung "er lief ihr nach" ja wie die Faust aufs Auge. Oha, die Toilette habe ich auch gesehen, der würde ich mir alles verkneifen und doch lieber hinter dem nächsten Busch verschwinden.

  • Spart das Klopapier :lol: Naja... ein abgenagter Masiskolben soll früher auch üblich gewesen sein...

    Hey, es liest sich ganz ungewohnt so ohne die ganzen Meteoriten, wie entspannt es plötzlich alles ist! Bin wirklich begeistert, dass sie das tatsächlich 2 Wochen lang durchgehalten hat! Und dann wohnt sie wirklich am letzten Ende - Himmel, was hat sie immer für einen weiten Weg ins Dorf zurückgelegt!

    • Nein sie ist den Weg nur einmal gelaufen und dann bei der Siedlung geblieben, da wäre sie die zwei Wochen ja nur mit laufen und Kopfeinziehen beschäftigt gewesen :lol:

  • Haha, wie kriegt sie die Salatköpfe denn in den Umschlag? :lol: Ja, das mit den Pieksern im Hintern bei der Toilette hatte ich auch gesehen :)

    • ah die bekommen riesige Steine in die Hosentasche, da werden doch so paar köppe in einen Umschlag gehen :lol: