Apokalypse - Teil 7: Denkwürdige Begegnungen

Kleine Anmerkung von mir: Den Meteor-Mod habe ich erst mal aus dem Spiel genommen. Warum, das könnt ihr bei meinem Kommentar zum letzten Teil nachlesen.


- - -


Meteorsteine auf eigenem Grund und Boden können gemeldet und dann abgeholt werden. Als Entschädigung gibt es dann Dinge zum Neuaufbau.

Auch das steht an besagter Tafel. Außerdem ist ein reger Tauschhandel am Entstehen, und es liegt schon jede Menge Kram an mehreren Sammelstellen.

Luisa tauscht als erstes Samen gegen warme Winterkleidung, denn es ist zeitweise schon empfindlich kühl.



Endlich kann Luisa runter zum Wasser gehen und erste Angelversuche starten, denn vor Meteoren muss sie sich nun nicht mehr fürchten.

Doch sie kommt gar nicht so weit.



Na sowas - das geht mir jetzt irgendwie doch etwas zu schnell...

"Ähm... hallo... ich bin Paolo..."



Kleine Plaudereien...



...und dann schnell weiter auf Sammeljagd, die Angelgelüste sind vergessen.



Auf dem Heimweg lernt Luisa kurz ihre Nachbarin Arisha kennen.



Zuhause wird weiter gewerkelt und geputzt.



Was für ein eigenartiges Licht heute Abend...



Luisa schläft, als eine dunkle Gestalt hinter dem Haus auftaucht.



Der Kerl hinkt Richtung Veranda...



..und macht sich dort über die Pflanzen her!



Luisa wird wach, als eine zweite Gestalt dazu kommt.



Hehe, weg da!



Das sieht ziemlich traurig aus.



Die können nur noch in die Tonne. Oder... vielleicht...



Inzwischen hat Luisa beim Gärtnern einiges drauf und schafft es, beide Pflanzen wiederzubeleben.



Der Wintergarten muss vergrößert werden, überlegt Luisa beim Frühstück auf dem Sammelplatz, es gibt hier nicht nur Tiere, die alle Arbeit zunichte machen.



Also geht es wieder auf Materialsuche und Sammlertour.



Nach einem arbeitsreichen Tag finden sich die ersten Rechnungen im Briefkasten.



Und noch etwas ist darin zu finden - Luisas Herz macht einen Sprung!


Comments 7

  • Quote

    Kitsch pur, würde ich sagen, Widget :D - aber auch das gehört gelegentlich dazu...

    Aber auf jeden Fall, es darf bei mir nur nicht dauernd kitschig sein. 🙄

  • Danke, ihr Lieben :)

    Ich habe noch nie mit Zombies gespielt, weil ich die absolut furchtbar finde!

    Früher hatte ich die Mondphasen deshalb immer auf Dreiviertelmond fest gestellt, und dann bekam ich ja von Norn den Anti-Zombie-Mod <3

    Aber in so einer Challenge, irgendwas Gefährliches gehört da doch rein, dachte ich.... mal sehn, wie lange ich die ertrage :D

    Sie kommen zwar nicht durch Türen, aber scheinbar durch Gartentore. Oder es lag daran, dass das Tor verkokelt war (vom Meteor) und erstzt werden musste, das habe ich leider erst danach bemerkt....

    Quote

    bin auch gespannt, was da noch kommt.

    Kitsch pur, würde ich sagen, Widget :D - aber auch das gehört gelegentlich dazu...

  • Juhu es kommt Leben in die Bude (und Unleben). Wie? Zombies die Pflanzen fressen? :D

    Und wie niedlich, Paolo ist schüchtern.

  • Na, da bin ich mir auch nicht sicher, welches Übel das Kleinere ist. Die Zombies haben mich oft zum Wahnsinn getrieben. Ach schön, da fliegen gleich die Herzen zwischen Paolo und Luisa, bin auch gespannt, was da noch kommt. :)

  • Meteoriten getauscht gegen Zombies... naja beides nicht so wirklich mein Fall aber ich kann dich verstehen das du den Mod rausgenommen hast. War ja wirklich echt heftig.

    Bin schon gespannt wie es mit Paolo weitergehen wird... :)

  • Nee ... da hol ich mir lieber die Meteoriten wieder ins Spiel als das ich Zombies in mein Spiel lass 8o


    schön das sie schon wen kennengelernt hat ^^


    Na so ne Apokalypse hält ja auch nicht ewig, da ist einmal Kappum alles futsch und die Welt wird neu aufgebaut aus dem Nix.

    Aber du hast schon recht es kommt einen echt ruhig vor, wenn die Meteoriten Phase vorbei ist :lol:

  • Ohhhh... Zombies :lol: Die Idee mit dem Tauschplatz ist ja schön, sieht toll aus! Na, mal sehen, was da noch so ausgetauscht wird demnächst.... ^^