Apokalypse - Teil 10: Veränderungen

Hier geht es zurück zum Anfang: Teil 1


- - -


An einem trüben Wintermorgen hat Lea einen Wachstumsschub!



Völlig unbemerkt, denn Sanja kämpft noch mit dem Sal... äh.... "Rocket, du solltest hier wirklich nicht sitzen!"



ICH HATTE GEBURTSTAG!! HALLO!!!?



Endlich gibt es eine Umarmung.



Rocket ist plötzlich wieder gesund - ganz ohne Tierarztbesuch!



Trotzdem baut Apo einen Zaun um die Pinkelbüsche, damit Rocket sich von den Eichhörnchen und Stinktieren, die sich darin tummeln, fernhält.



Das hast du dir so gedacht, Apo, aber die Nachbarschaft ist voll mit Büschen!



Herrlich, eine Duuusche!



Es gibt noch mehr Neuerungen: zuerst ein neues bequemes Bett für Lea...



...und dann ein neues, ebenso bequemes Bett für Apo und Sanja:



Ddurch, dass alle jetzt richtig gut schlafen, und außerdem die Badewannen- und Tierklinik- Ausflüge wegfallen,

gibt es endlich ein richtiges Familienleben!



Aus lauter Freude über so viel gewonnene Zeit gönnen die drei sich einen Ausflug in den Park - ganz ohne Badaktion.



Nichts geht über eine Angelpartie zu dritt.



Plötzlich wirft Apo seine Angel weg und reißt Sanja zu sich herum.



Sanja, an meiner Angel hing gerade....

Na los doch, schau nach was es ist!



Nee, oder??


Comments 8

  • mmhh mal ne Frage, wachsen die Pflanzen außerhalb der Saison, wenn man sie im Haus hat?

    • Ja, deswegen habe ich sie ja im Haus, damit meine Einnahmen im Winter nicht wegbrechen :D

      Habe alledings festgestellt, dass draußen trotzdem noch genug wächst. Nun denn, doppelt hält besser!

  • Oh, wie schön. Jetzt läuft es richtig rund. Das Anglerglück war da echt auf Apos Seite. 😁

    Like 1
  • Ah gratuliere. Und wie schön du das verpackt hast *g*. Hihi zu schön wie Rocket da sitzt, man kriegt nur ein wenig Angst sie schneidet ihm den Schwanz ab. Ab jetzt geht es aufwärts!

    Haha 1
  • YAHHHH Cool, na endlich, freu mich gerade nen knubbel in Bauch für dich ^^

    Like 1
  • Oh wie schön...Glückwunsch an Apo und Sanja... endlich :)

    Thanks 1
    • Danke, Missy :)

      Ja, die Erleichterung kam durch so viele Faktoren!

      Allein, dass ich einfach die Tierarztbesuche weggelassen habe (sie wollten es ja mal aussitzen), denn ich war wirklich, seit dem Apo bei Sanja eingezogen ist, mindestens jeden zweiten Tag mit Rocket beim Tierarzt, das war der reinste Horror!

      Dann kam dazu, dass Lea Geburtstag hatte, und als Kind konnte sie selbständig zuhause duschen. Und durch den Zaun um die Pinkelbüsche, dadurch dauerte es mindestebs 3 Tage, bis Rocket erst wieder krank wurde, aber das wird ab jetzt immer ausgesessen.

      Was habe ich dieses Familienleben vermisst, ständig waren die Bedürfnisse auf rot oder orange, und es war toll, wie sich danach die Laune bei allen langsam besserte! Das Bestreben hatte ich ehrlich gesagt schon abgeschrieben, das ist für mich nicht so wuchtig. Und mehr als eines wird sie eh nicht mehr schaffen, denke ich. Wichtig ist doch, dass es jetzt wieder Spaß bringt!

      Like 1
    • Da gebe ich dir vollkommen Recht... Spaß sollte es schon machen, sonst bringt es nichts. Ich finde auch 3 Bestreben echt heftig, denn viel Zeit bleibt da wirklich nicht und ich spiele immer mit Alterung an, sonst macht das keinen Spaß.

      Jedenfalls freu ich mich das deine Drei jetzt ein Familienleben haben :)

      Like 1