New Kapitel 43: Fast nur Mädels...

Bei unserer Dorfgemeinschaft gibt es zur Zeit 3 Haushalte, in denen nur weibliche Sims leben, nämlich die drei Schäferinnen Enara, Salia und Sura, dann die Ärztin Edda, und die beiden Gemüsemädels Nuria und Elva.

Diese 3 Haushalte sind auch noch nacheinander aktiv, deshalb wird mit körperlich schweren Arbeiten (wie im Steinbruch) und infolge dessen mit dem Friedhofsbau erst mal nicht viel passieren.Wird Zeit, dass sie sich männliche Verstärkung suchen, doch das ist leichter gesagt als getan...


-----------


Es geht jetzt zuerst weiter mit den Schäferinnen Enara (inzwischen Seniorin) und den beiden Töchtern Salia (gerade zur jungen Erwachsenen geworden) und der "kleinen" Sura (inzwischen ein Teen).

Enara versorgt die Tiere...



...während Sura (mittlerweile ebenfalls ein Teen) mit Schnittmustern für die Möbel im Fischerhaus herumtüftelt.



Salia hat Sehnsucht nach ihrem Schatz Javis, aber leider kann sie mit ihm nicht mehr so unbefangen herumturteln, seit dem sie zur jungen Frau herangereift ist.



Kleiner Seitenblick zu den Fischern (sie sind ja noch nicht dran, aber man kann ja mal einen heimlichen Blick riskieren):

Das neue Haus nimmt langsam Formen an!



Und die junge Familie freut sich über die süße Überraschung, die ihnen die Gemüsemädels zur Stärkung vorbeigebracht haben.



Jetzt aber zum nächsten Haushalt:

Edda ist wie fast immer im Krankenhaus zu finden. Wenn sie nicht gerade Patienten versorgt, erntet und trocknet sie Kräuter,



...die dann später zu Tränken, Pasten und Tinkturen weiterverarbeitet werden müssen.



Da bleibt keine Zeit mehr für Zerstreuung, sondern sie freut sich nach einem arbeitsreichen Tag auf ihr gemütliches Bett.



Auch die Gemüsemädels Nuria und der frisch gebackene Teen Elva sind von früh bis spät mit der Ernte beschäftigt - Herbstzeit ist Erntezeit!



Zur Belohnung kommt das frisch Geerntete dann gleich auf den Ti... Spieß!



Die junge Fischerfamilie hat endlich wieder ein eigenes Dach über dem Kopf.



Hier kann der kleine Daniel so viel Krach machen wie er mag!



Und Durin freut sich, wieder unbeschwert angeln zu können.




--------------------------


Übrigens kam zwischendurch die Meldung, dass Ella (unsere Erfinderin) an Altersschwäche gestorben ist. Sie war eine meiner Lieblinge hier in dieser Siedlung :(

Comments 4

  • Oje, ich sehe Ella noch als Kind. Da sieht man mal wieder wie schnell die Zeit vergeht. :cry:

    Sad 1
    • Schnatti, sie kam als Teen, und hatte dann ganz am Anfang mit Daro zusammen auf den kleinen Joan aufgepasst, während alle anderen drohten, in der Hitze zu verbrennen! Ja, ich finde es auch sehr traurig :crying:

      Haha 1
  • Ich glaub, es wird mal wieder Zeit für ein paar Nomaden, für männliche Unterstützung oder ein paar Handwerks-Burschen die auf Wanderung sind. :denk:

    Echt toll wie du durchhältst, dieses rotierende spielen ist ja so gar nicht meins ^^

    Thanks 1
    • Wie gesagt habe ich damit auch so meine Probleme! Wenn eine Familie nur alle 6 Tage dran ist, dann ist es kaum möglich, Fähigkeiten hoch zu bekommen, und es fehlt auch die Ruhe und Gelassenheit für Zwischenmenschliches.

      Und der Friedhof dauert eeewig, denn mittlerweile sind alle, die am Anfang als (junge) Erwachsene hier ankamen, tot.