Kapitel 42: Aufräumen und mehr

Joan und Skadis jüngster Sohn Jonne stellt am nächsten Tag fest, dass nicht nur beim Fischerhaus, sondern auch auf dem angrenzenden Strand noch Meteorsplitter heruntergekommen sind.



Joan selbst bespricht mit dem obdachlos gewordenen Durin die Lage und das weitere Vorgehen zum Neubau des Hauses.



Zusammen mit seinem älteren Sohn Javis begutachten sie das Grundstück und machen erste Planungen.



Anschließend macht Joan sich an die Arbeit beim Steinbruch.



Auch Daro ist schon vorort und packt mit an.



Skadi versucht, Jade ein wenig aufzumuntern.



Dann erzählt sie, dass sie am Unglückstag das Gemüsemädel Nuria völlig aufgelöst getroffen hätte. Diese sei fast von einem herabfallenden Meteorbrocken erwischt worden und war gerade noch mit dem Schrecken davon gekommen.



Danach gehen die beiden entschlossen zum Ort des Geschehens...



...um dort den ganzen Schutt an einer Stelle zu sammeln und das dadurch freigeräumte Gelände wieder einzuebnen.



Der kleine Jonne sammelt Steine und muss zwischendurch immer wieder pausieren, um sich den Mund mit süßen Beeren vollzustopfen.



Als er abends müde ins Bett fällt bemerkt er kaum, dass sein großer Bruder Javis noch an der heimischen Werkbank tüftelt.



Für Joan war das ein langer, aber auch sehr erfolgreicher Tag, denn er hat 24 Steinecken zerschlagen - das bricht alle Rekorde! Jedenfalls hat er damit das erforderliche Steinmaterial für das Fischerhaus zusammen, und sogar noch ein paar Steine für den Friedhof übrig.




Daro und seinem Sohn EriK scheint heute der nötige Ernst zu fehlen - dabei ist der Laubhaufen noch vom letzten Herbst und riecht auch dementsprechend...



Später sind alle ganz fleißig. Daro möchte die Fenster und ein paar Möbel für das Fischerhaus beisteuern, und Ella tüftelt an der Werkbank und erfindet die Grubenmaschine!



Nein, diese tolle Erfindung MUSS unbedingt zum Steinbruch geschafft werden, für das Fischerhaus wird sich etwas anderes finden.



Dummerweise ist Ella der Schrott ausgegangen, also heißt es mal wieder: durchbuddeln!



Erik wagt es heute endlich, sein geliebtes Fischermädchen Sonia zu fragen, ob sie sich eine gemeinsame Zukunft mit ihm vorstellen kann.



Und ob sie das kann!

(Genau wie bei Daro und Ella damals gibt es einfach nicht die Optionen "Feste Beziehung eingehen", "Verloben" usw. Deshalb musste sie "von außen" Eriks Haushalt hinzugefügt werden.)



Gerade erst frisch ins Handwerkerhaus eingezogen, stellt Sonia dort in der Werkstatt gleich einen Barhocker aus Holz her, denn sie will ja trotzdem beim Wiederaufbau ihres Elternhauses mithelfen.



So ist durch die Mithilfe aller schließlich das Material für den Wiederaufbau komplett:

- 24 Holz (Holzlager vom Marktplatz)

- 16 Stein (gesammelt von Joan und Jonne)

- 10 Eisen/Meteor (gesammelt von Skadi, Jade, Jonne und Adalburg)

- 2 Erfindungen (Erik)

- 4 Holzskulpturen: 1 Klo von Jade, 2 Stühle von Daro, 1 Barhocker von Sonia

(Das Gemüse stammt von den Gemüsemädels als kleiner Gruß zum Einzug, natürlich hübsch angerichtet in einem Korb - nicht erforderlich zum Hausbau :) )


Comments 3

  • Grüße!


    Wow, du warst ja die letzte Zeit fleißig. Da hab ich ja einiges nachzuholen. Der Einfachheit halber kommentier ich hier wieder einmal alles.


    Zu 37: Das ist ja wirklich blöd, dass die ungespielten verstorbenen Sims einfach verschwinden. Fehlt halt eine Krypta in der Nachbarschaft. Da wird es wirklich Zeit für einen Friedhof. Die Anforderungen dafür sind aber schon happig.
    Das ist so herzzerbrechend, wie Elva sich mit ihrem Vater trifft und der total vergesslich ist. Und dann baut er sogar noch einen Sensenmann-Schneeman =( ! Da hat das Spiel wohl gut mitgespielt, zu zeigen, wie das Alter sich immer mehr bemerkbar macht.


    Zu 38: Wie war das, dass du nur Feuerwehrfrauen hast XD. Na, wenn Jade da mal nicht schwanger ist. Ich musste ja so lachen, als sie dann auch noch eine Toilette aus Ton gemacht hat. Doof, dass sie die nicht benutzen konnte und die heimische auch noch besetzt war.


    Zu 39: Da geht also Joran. Es war ja abzusehen, aber traurig ist es schon. Vor allen Dingen, da er so viel Unglück in seinem Leben hatte. Hatte so gehofft, dass er nochmal seine verstorbenen Frauen sehen darf. Aber vielleicht im Jenseits. Vielleicht kommt er ja jetzt auf die Insel der Geister. Ich bin auch schon ganz wehmütig, dass meine Lieblinge Daro und Ella jetzt auch schon so alt sind =( .

    Salia sieht ja süß aus <3. Na ob sich mit ihr und Javis, dem Friedhofsmaurer (süß, wie stolz er immer darauf ist), da nicht ein Pärchen gefunden hat?


    Zu 40: Snorre =( . Die Steinskulptur macht sich echt super auf dem Friedhof.

    Du hast Edda als Jade bezeichnet, soweit ich das nicht durcheinander bringe (jetzt musste ich das erste Mal die Haushaltsübersicht bemühen; sag ja, dass das extrem praktisch ist, dass du die ab und an machst).

    Der Dieb gefällt mir, dass der sogar richtig für die Zeit angezogen ist. Der olle gestreifte Pulli hätte da ja überhaupt nicht reingepasst. Auch wenn es natürlich doof ist, dass die Mädels ausgeraubt wurden. Schade, dass es keine Dorfwache oder sowas gibt.

    Das Bild mit den beiden Mädels beim Ernten sieht übrigens klasse aus <3 !


    Zu 41: R.I.P. Derian. Jetzt ist er wieder mit seiner Swana vereint.

    Daniel is ja ein Süßer ^-^ !

    Oje, was für ein Pech für die Fischerfamilie. Aber schon richtig, da hatten sie echt Glück im Unglück, dass niemand im Haus war. Und was für ein Glück, dass du schon die Markthalle hast, dass sie da unterkommen können. Der Neubau ihres Hauses wird trotzdem ziemlich auf die Steine gehen, die ja auch für den Friedhof gebraucht werden. Aber die Lebenden gehen momentan vor. Trotzdem ärgerlich.

    Auch wenn's tragisch war, fand ich die Bilder vom brennenden Haus übrigens große Klasse. Ich glaube, dass ich noch nie so ein großes Feuer in Sims gesehen habe.


    Zu 42: Oje, zum Glück ist Nuria nur ein bisschen angesengt gewesen.

    Jonne ist ja niedlich, wie er sich immer Beeren abzweigt. Typisch Kind halt =D.

    Na, da haben aber alle doppelt so fleißig gearbeitet, damit das Haus gleich wiederaufgebaut werden kann. Schön, dass die Gemeinschaft so zusammenhält.

    • Oja, ich bin auch ganz betrübt, dass Daro und Ella Senioren sind, die beiden sind wirklich meine Lieblinge....

      Und ja, ich bringe ständig meine Sims durcheinander, vor allem diese beiden - danke, Arijanith!

      Den Dieb musste ich schnell dank MC umstylen - mitunter bekomme ich tatsäächlich etwas hin damit :lol:

      Zu dem Feuer: das gibts auch nicht im Spiel, aber ich hatte ja den Meteor-Mod im Spiel!

      Allerdings habe ich die Zerstörung in einem alten Testspielstand dieser Welt vorgenommen, denn von meinen Siedlern waren ganz viele Sims zu schnell vor Ort, das hat mich echt zur Verzweiflung gebracht. In dem Moment, wo der Mod im Spiel war, musste ja nur ein aktiver Sim irgendwo stehen bleiben, und schon kam ein Meteor runter. An dem Tag hatte ich ja die Fischer aktiv, und Sonia werkelte stundenlang auf dem Friedhof an ihrer Skulptur herum, die hätte es sofort getroffen. Und einer musste ja beim Haus stehen bleiben, damit ein Meteor runter kommt, und dann schnell weglaufen. Und jedes Mal kamen andere Sims aus dem Dorf angelaufen (Schaulustige) um zu sehen, was passiert - die hätte es auch erwischt! Also nahm ich ein leeres Urduna mit einem Sim, der lief zum Haus und daddelte, dann kam der Meteor, und der Sim rannte schnell weg und ich konnte Bilder machen :D Außerdem musste ich vorher das Dach zum Teil entfernen, damit es auch INS Haus einschlägt, denn Meteore stürzen nicht direkt auf geschlossene Häuser, sondern nur drumherum.

      Die Bilder von dem Küstenabschnitt daneben musste ich aber direkt im Spiel machen, weil ich es einfach realistischer fand, dass drumherum auch noch etwas einschlägt, und unser Gemüsemädel Nuria hätte es ja auch fast erwischt.

      Normalerweise mache ich nicht solche extra "gestellten" Szenen wie die mit dem Haus, sondern screene nur das, was im Spiel wirklich passiert, aber mitunter lass ich mich doch dazu hinreißen.

      Für das Haus liegt ja schon viel Material in der Truhe vom Marktplatz - genau dafür ist sie ja auch da. Die Gemüsemädels und Fischer legen ihre Ernte/den Fang dort hineinein, damit jeder sich bedienen kann. Genauso ist es mit Holz und Fundstücken wie Edelsteine, Meteoriten, aber auch gebaute Erfindungen... Wer was übrig hat, bringt es zum Marktplatz zur allgemeinen Bedienung. Das finde ich irgendwie gut überlegt von Danjaley, so sind alle gut versorgt und können sich voll auf ihre Aufgaben konzentrieren.

      Thanks 1
  • So hatte ich mir das auch gedacht. Alle packen mit an, dann wird das Fischerhaus schnell wieder aufgebaut sein. Ein neues Paar hat sich auch gefunden 😍 Die Dorfgemeinschaft ist klasse.

    Like 1