Auf der Suche nach einem neuen Freund

Wer öfter kocht, muss auch öfter sauber machen.


Das Küken ist überraschend schnell zum Hahn herangewachsen.



Alessia benötigt noch zwei Fuchsfreundschaften, um die wilden Füchse abwählen zu können. Zu Hause hat sie jedoch immer nur dieselben Füchse zu Besuch. Daher beschließt sie ein wenig die Gegend abzusuchen.



Suchend lässt sie ihren Blick über das Gelände streifen.



Entdeckt jedoch zunächst nur jede Menge Pilze.




Oh, diese Sorte kennt sie noch nicht.



Nanu? Ob wohl die Pilze alle gleich aussehen, pflügt Alessia jedes Mal einen anderen.



Wo Fellnasen sind, sollten Füchse doch nicht weit sein.



Doch egal wie sehr Alessia Ausschau nach einem Fuchs hält, sie kann keinen entdecken.



Was sagt man dazu? Wieder zu Hause, kommt ein fremder Fuchs vorbei. Schnell schließt Alessia mit ihm Freundschaft.



Jetzt fehlt nur noch einer.



Während Alessia die Freundschaft noch ein wenig vertieft, reift ein Wunsch in ihr heran.



Diese Füchse sind ja schon ganz nett, aber leider liefen sie immer wieder fort. So ein kuschliger, felliger Freund auf vier Pfoten, der ihr Gesellschaft leistet, das wäre schon schön.



Aber wo bekam man so etwas her?



Comments 1

  • Da findet sich bestimmt irgendwo ein Streuner, der glücklich ist bei ihr ein Heim zu finden.