• Offtopic • Paralives: Eine neue Lebenssimulation entsteht ...

  • Eine neue Lebenssimulation entsteht ...


    Nach Rücksprache und weil das Thema hier immer mal wieder an verschiedenen Ecken aufploppt, habe ich mich entschieden, mal einen eigenen Thread zu einer neuen Lebenssimulation zu eröffnen, die gerade im Entstehen ist: Paralives.


    In der Vergangenheit gab es immer mal wieder Phänomene, dass eine neue Lebenssimulation neben Die Sims auf dem Gamingmarkt erscheinen soll, ohne das am Ende viel bei rum gekommen wäre.


    Warum also ausgerechnet ein eigener Thread zu Paralives?

    Was ist Paralives?

    Paralives soll eine Indie-Lebenssimulation werden.

    Es möchte eben das, was eine Lebenssimulation im Groben ausmacht, bieten: Erstelle eigene Charaktere, baue eigene Häuser und manage das Leben der Schützlinge, die Paras genannt werden. Um es mal ganz kurz und knapp zu halten.

    Aber was bedeutet Indie eigentlich?

    Im Gegenzug zu großen AAA-Titeln, die ein ausgewachsenes Entwicklungsteam mit einer entsprechenden Personalstärke und finanziellen Mitteln hinter sich stehen haben, werden Indie-Titel von einer einzelnen Person oder einem kleinen Entwicklungsteam entworfen.


    Wer hier schon aufhört zu lesen, der begeht einen Fehler. Denn so hoffnungslos oder vage diese Herangehensweise auch klingt, ganz so ungewöhnlich ist es mittlerweile nicht mehr, dass einzelne Personen bzw. kleine Entwicklungsteams mit ihrer eigenen Kreativität ganz tolle Spiele hervor bringen können und damit auch Erfolg haben. Als prominente Beispiele der letzten Jahre ist hier zum Beispiel Stardew Valley, Firewatch oder auch Ori and the Blind Forest zu nennen.


    Natürlich haben es Indie-Entwickler um Einiges schwerer, ein Spiel zu produzieren und auf den Markt zu bringen. Zumindest für das letztere Problemchen bietet vor allem die Spieleplattform Steam eine geeignete Plattform auf der auch kleinere Spiele ihren Weg zum Spieler finden können. Aber natürlich ist der Erfahrungsreichtum und der finanzielle Spielraum größerer Entwicklungsteams mit ihren jeweiligen Publishern als Rückendeckung nicht zu unterschätzen. Es kostet Zeit, Geld und Erfahrung ein Spiel zu entwickeln. Ohne einen entsprechenden Publisher ist es ein steiniger Weg bis zum Release eines Spieles und ja, viele Spiele bleiben nicht selten in der Entwicklung stecken.


    Nicht wenige Indie-Entwickler sammeln daher zur Realisierung ihres Projektes gezielt Geld auf der Plattform Patroen, auf der andere Menschen mit einem selbstgewählten monatlichen Beitrag die Entwicklung eines bestimmten Projektes gezielt finanziell unterstützen können. Eine Garantie auf Erfolg ist dies allerdings nicht und daher die Unterstützung solcher Projekte immer mit dem Risiko des Scheiterns verbunden.

    Wie weit ist Paralives?

    Paralives ist seit circa Juli 2019 auf Patreon vertreten. Seither gelang es Alex Massé, dem Entwickler des Spiels, nun schon eine monatliche Unterstützung in Höhe von fast 39.000 $ für das Projekt zu sammeln.


    Außerdem werden seit des Starts von Paralives auf Patreon kontinuierlich die einzelenen Fortschritte zum Projekt offenbart. Je nach Zeitpunkt zunächst nur exklusiv für die Unterstützer und später öffentlich.


    Innerhalb des einen Jahres wurden bisher einzelne Aspekte des Baumodus, die Umgebung, Grundstücke, kleine Extras und die Charaktere selbst vorgestellt.


    Außerdem war es Alex Massé durch die gewachsene monatliche Unterstützung möglich, nach und nach andere Entwickler für spezifische Aufgaben zur Verwirklichung des Projektes einzustellen und sein ganz eigenes Entwickler Studio namens Parlives Studiozu gründen.


    Zum Team gehören nun auch Léa Sorribès (3D-Artist), Christine Gariépy (Communications Director), Anna Thibert (Programmer), Alice Joubin (3D Animator) und Jérémie Tessier (Programmer). Aktuell sind wieder drei neue Stellen ausgeschrieben, als 3D Artist, UI Artist und Unity Programmer.

    Das vormals kleine Einzelgängerprojekt wächst und wächst und wächst. Das ist gar nicht mal so selbstverständlich und für eine erfolgreiche Publikation des Spiels wichtig.


    Insofern ist Paralives trotz der kurzen Zeit schon einen weiten Weg gegangen, den nicht viele Indie-Spiele schaffen und mittlerweile nun auch schon auf Steam gelistet.


    Natürlich muss dazu gesagt werden, dass eine Listung auf Steam kein Garant dafür ist, dass ein Spiel tatsächlich auch erscheint. Nicht einmal Early-Access-Spiele bieten die Gewissheit, dass nach der ersten Alpha-Version eine fertige Endversion erscheint.


    Warum Paralives dennoch hier im Thread vorstellen? Weil die Entwicklung des Projektes seit einem Jahr beobachtbar geradlinig und konstant wächst und bisher keine andere Indie-Lebenssimulation es so weit geschafft hat.


    Dies ist mehr als nur ein Hoax. Und diese Entwicklung von Paralives sorgt schon jetzt für Gesprächsbedarf bei Simulationsspielefans bzw. um es genauer zu sagen, bei alteingesessenen und neuen Die Sims-Spielern.

  • Warum braucht es noch eine Lebenssimulation? Wir haben doch schon Die Sims!

    Diese Frage kann man sich tatsächlich stellen. Wer würde sich für Paralives interessieren, wo es doch schon Die Sims in mittlerweile nun 4 Generationen mit einem Haufen an Erweiterungen und Zusatzinhalten gibt?


    Manch andere mögen vielleicht anders herum noch drastischer fragen, ob Paralives Die Sims ablösen wird?


    Dazu möchte ich auch hier meine Gedanken beisteuern.

    Braucht es wirklich neue Shooter-Spiele, obwohl es bereits Call of Duty gibt? Neue Strategiespiele, obwohl es die Anno-Reihe gibt? Und so weiter und so fort.

    Die Antwort ist natürlich "Ja!", denn jedes Spiel ist trotz ähnlichen Genres und Spielkonzept ganz anders und eigen.

    Genres und Konzepte werden neu gedacht, konkurrieren miteinander, gehen neue Wege oder besinnen sich auf die frühen Anfänge. Konkurrenz ist wichtig und belebt die Spielebranche. Daher würde ich behaupten, dass es für Die Sims umgekehrt nichts Gutes bedeutet, so viele Jahre konkurrenzlos den Markt an Lebenssimulation zu beherrschen.


    Und auch für die Spieler ist die Konkurrenzlosigkeit ein hartes Brot, da keine Alternativen vorhanden sind, die man ausprobieren und entdecken kann, sei es aus reiner Neugier oder der bitteren Erkenntnis heraus, dass sich eine bisherige Spielereihe entgegen der eigenen Erwartungen weiter entwickelt.


    Ein neues Spiel in einem Genre bedeutet nicht zwangsweise, dass es alle anderen bisherigen Spiele ablöst, um sogleich die zweite Frage zu beantworten.

    Die Sims sind Die Sims und Paralives wird Paralives sein und nicht etwa "Die Sims Reloaded".

    Dies bedeutet zum Einen, dass Paralives es nicht allein darauf anlegt einfach alles "besser zu machen" als bisher EA bei Die Sims. Sie entwickeln lediglich eine eigene Lebenssimulation. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.


    Ob Paralives Die Sims ablösen, also den Rang ablaufen wird ist absolut nicht abzusehen. Die Erfolgsgeschichte und die Erfahrung bei Die Sims spricht natürlich für sich. Es so viel besser zu machen als eine jahrelang etablierte Marke ist unwahrscheinlich. Unmöglich ist es allerdings nicht. Man denke nur an SimCity, das Jahre lang die einzige Städtebausimulation war. Mit Cities: Skylines hat sich das nicht nur geändert. Cities: Skylines ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für SimCity geworden und wartet ganz eigene Spielmechaniken und Konzepte auf, die mich für meinen Teil als alter SimCity-Hase als neuen Fan gewinnen konnten.


    Es wird also alles darauf ankommen, wie "gut" diese neue Lebenssimulation wird bzw. bei den Spielern ankommen wird. Aber dies jetzt schon voraussagen zu können, ist viel, viel zu früh. Und ist dies überhaupt wichtig? Ich finde nicht. Es kann auch nur zwei gute Lebenssimulationen nebeneinander geben, die jeweils ganz für sich auch ihre Stärken und Schwächen haben.

    Welche Inhalte wird Paralives bieten?

    Was kann man jetzt schon über die Inhalte des Spieles sagen? Was ist bisher bekannt. Ich versuche mich mal an einer stichpunktartigen Auflistung, dessen, was man jetzt schon weiß bzw. was man sich so munkelt.


    Mit Sternchen versehen, sind all jene Inhalte, die in Paralives enthalten sein sollen, aber von dem es bisher keine Bilder oder Videos gibt.

    • Die Charaktere in Parlives heißen Paras.Den Namen konnten die Unterstützer auf Patreon durch Abstimmung bestimmen.
    • Die Paras sind (bisher) in 2D dargestellt. Ob dies so bleibt oder eine 3D-Darstellung folgt ist nicht bekannt. Allerdings spricht bisher viel dafür, dass Paralives bei einer 2D-Darstellung der Paras bleiben wird.
    • Colour-Weel für Haut und Haare, aber auch vorgefertigte Swatches
    • Die Figur der Paras kann über Push und Pull gestaltet werden.
    • Die Größe der Paras kann individuell eingestellt werden. Mögliche Mindest- und Maximalgröße ist soweit noch nicht bekannt.
    • Mehr Namen! Vorname, Nachname, mehrere Vornamen, Spitznamen oder auch ganz ohne Nachname wird möglich sein.
    • Eigene Outfit-Kategorien. Outfits können selbst benannt werden.
    • Hunde und Katzen sind als Haustiere im Grundspiel enthalten.
    • Gestalte den Himmel. Gestalte das Aussehen der Sonne oder des Mondes durch Modden selbst!
    • Grundstücke selber ziehen. Die Größe und die Form der Grundstücke kann selbst in der Welt gezogen und benannt werden.
    • Runde Wände im Baumodus
    • Eigene Größen von Objekten und Fenstern. Ein Einzelbett kann auf die Größe eines Doppel- oder Dreierbetts gezogen werden. Eine Schreibtischlampe zur Größe einer Stehlampe und ein schmales Fenster zum Panoramafenster.
    • Kein festes Raster beim Bauen. Objekte und Fenster können frei gesetzt werden. Ein Hilfsraster für einfacheres Bauen soll es dennoch geben.
    • Objekte können aufeinander gestapelt werden.
    • Hausboote*
    • Open-World*
    • Erweiterte Persönlichkeiten und künstliche Intelligenz der Paras*
    • Pferde*
    • Autos, Fahrräder und Boote*
    • Wettereffekte und Jahreszeiten
    • Die Sprache der Paras wird ein einfaches Kauderwelsch sein
    • Eine Stadt zum Start des Spiels. Weitere Welten soll es später geben, sowie ein Tool zum Erstellen eigener Welten.
    • Tag-und-Nacht-Zyklus


    Sonstige Inhalte, wie aktive Karrieren (d.h. Paras zur Arbeit begleiten) und ein aktiver Schulalltag (Paras in die Schule begleiten), übernatürliche Wesen und eine First-Person-Kamera werden im Grundspiel nicht enthalten sein, sind aber für eventuelle Erweiterungen bzw. Updates nicht ausgeschlossen und werden diskutiert.


    Viele Inhalte zu Paralives sind schon im großen weiten Netz zu finden, sei es auf Youtube, Twitter oder der Paralives-Website. Ich habe aus urheberrechtlichen Gründen jetzt erst einmal verzichtet, Bildmaterial zum Spiel in diesem Thread-Opener beizusteuern - auch wenn es den Lesefluss des (überraschend riesigen) Textes vielleicht spannender gestaltet hätte. Aber sicher ist sicher.


    Manche mögliche Inhalte sind noch in der Entwicklung oder werden noch diskutiert. So kennen wir bislang nur erwachsene Paras, wieviele und welche Altersstufen es geben wird, ist nicht bekannt

    Das Besondere an Paralives

    Was Paralives meiner Meinung nach Besonders macht, ist die Tatsache, dass die Unterstützer des Projektes über viele kleine Entscheidungen zum Spiel abstimmen dürfen. Paralives ist ein Spiel von Fans von Lebenssimulationen für Fans und ich finde, das kann man schon jetzt ganz gut spüren.


    Außerdem muss sich Paralives nicht an einen Vorgänger orientieren. Es hat die Möglichkeit Dinge völlig anders und neu zu denken.


    Besonders ist auch die Kommunikation der Entwickler mit den Unterstützern auf Patreon. Ich selbst bin Unterstützerin und ganz verliebt darin, wie dort einzelne Aspekte des Spiels bei der Entwicklung diskutiert und erklärt werden (z.B. das Sonnensystem der Welt in Paralives :love:).


    Ein konkretes Veröffentlichungsdatum kann noch nicht bekannt gegeben werden. Dazu ist das Projekt noch zu jung.

    Auch über den Preis des Spiels ist noch nichts bekannt.

    Es soll regelmäßig Updates geben, aber auch kostenpflichtige Erweiterungen sind nicht komplett ausgeschlossen.


    Ich für meinen Teil bin sehr gespannt darauf, wie sich dieses Spiel entwickeln wird und versuche auch selbst keine zu hohen Erwartungen an das Spiel zu stellen. Ich freue mich einfach nur, dass sich jemand an das schwierige Thema Lebenssimulation wagt und würde mich freuen in einem oder zwei Jahren an regnerischen Sonntagen vor der Frage zu stehen, auf welche Lebenssimulation ich jetzt Lust habe zu spielen.



    Wer so verrückt :hirni: war, meinen langen Einsteigertext für diesen Thread bis zum Ende durchzulesen, hat sich an dieser Stelle definitv einen Kaffee und einen Keks verdient. :PC_tired::knuddel:

    Jetzt bin ich gespannt auf eure Meinungen und Eindrücke zum Thema. :hurra:

  • Vielen Dank für die Mühe die du dir gemacht hast mit dem Text, finde ihn sehr informativ und interessant geschrieben.

    so so die Paras sind 2D. Kein Wunder das mir alles so platt vorkam :lol:

    Bin gespannt wie weit sie kommen :)

  • Ich bin auch sehr gespannt, wie weit Paralives kommt. Ich beobachte das Spiel schon seit dem ersten Auftritt auf Patreon und bin schon sehr erstaunt, was sie bisher alles geschafft haben. Da aber noch nicht jeder von Paralives gehört hat, dachte ich mir, ich schreib mal was zusammen als nur "Was haltet ihr von Paralives?".


    Der Baumodus sah im frühen Stadium übrigens auch noch sehr verwaschen und undetailliert aus. Kein Vergleich zum heutigen Bildmaterial. Vielleicht ändert sich noch etwas an der Darstellung der Paras, wer weiß?


    Wobei ich zugeben muss, dass ich die Paras irgendwie ganz charmant finde.:love: Sie erinnern mich mit der Darstellung ein wenig an die Charaktere in Life is Strange und wenn der Stil so bleibt, bin ich damit auf jeden Fall zufrieden. Ich warte aber erst einmal ab und vielleicht gibt es ja irgendwann ein wenig mehr von ihnen zu sehen, wenn mehr tatsächliches Gameplay gezeigt werden kann.

  • Vielen Dank für die wirklich sehr umfassende Info zu Paralives. Ich beobachte Paralives auch schon länger und hoffe, dass sie die Veröffentlichung wirklich schaffen.


    Wie Du sagst, Konkurrenz belebt das Geschäft - und gerade EA und die Sims können nur davon profitieren. Für mich ist klar, dass EA auch genau hinguckt, was da so passiert - siehe frei bewegliche Fenster und Türen und jetzt die "Stapelfenster".


    2-D-Paras würden mich jetzt wahrscheinlich nicht so stören, wenn es zum Rest der Umgebung passt.


    :dafuer:

  • Ein toller Bericht und tolle Info, Kalypso!

    Bisher habe ich kaum etwas darüber gelesen, für mich ist das alles relativ neu.

    Was ich von den Paras gesehen habe, finde ich in der Tat etwas platt und comichaft - bin noch nicht sicher, ob ich mich damit anfreunden könnte.

    Hoffnung macht mir allerdings die offene Welt und ein Weltentool. Gerade das ist etwas, das mich bei Sims 4 sehr enttäuscht hat von Anfang an. Bin wirklich gespannt, ob und was dabei herauskommt :winke:

  • Widget88 : Oh ja, als EA die frei setzbaren Fenster vorgestellt hat, musste ich sofort schmunzeln. ^^Der positive Konkurrenzdruck ist schon jetzt spürbar obwohl Paralivea noch gar nicht erschienen ist.


    mammut : Genau deshalb habe ich mich dafür entschieden, den Thread ein bisschen textlastiger zu starten. ;)

    Damit man sich - wenn man will - übersichtlich einlesen kann.

    Ein Weltentool vermisse ich bei Sims 4 auch schmerzlichst bis heute. Ich habe so viele Vorstellungen davon, in welchen Welten meine Sims eigentlich leben sollen, aber Sims 4 lässt dies leider nicht zu :cry:


    Es freut mich sehr dass der lange Threadstart nicht komplett abschreckt. War selbst ein wenig erschrocken, wieviel ich da zusammengekleistert hab:rofl:

  • Sonstige Inhalte, wie aktive Karrieren und ein aktiver Schulalltag

    Mmh, was machen die Paras dann den ganzen Tag? Wenn sie nur zuhause sind und sich um sich selbst kümmern, könnte das schon etwas langweilig werden - oder habe ich da was überlesen? :denk:

  • Erstmal vielen Dank für die ausführlichen Informationen zum Spiel, Kalypso! Ich gehöre ja auch zu den Leuten, die erst vor kurzem überhaupt davon gehört haben und habe mich diesbezüglich noch nicht weiter schlau gemacht. Da war das echt schön informativ!

    Gestalte den Himmel. Gestalte das Aussehen der Sonne oder des Mondes durch Modden selbst!

    Irgendwie kann ich mir darunter absolut nichts vorstellen. Was soll und will man denn da gestalten? :denk:

    Mmh, was machen die Paras dann den ganzen Tag?

    Das habe ich mich auch gefragt. Das macht ja u. A. den Charme von Die Sims aus. Generell ist das so die Info, die mir insgesamt bezüglich des Spiels noch total fehlt. Wie werden die Paras sein? Mit denen steht und fällt am Ende ja alles, zumindest wenn man nicht hauptsächlich nur bauen will.


    Der Baumodus dürfte den bei den Sims ja alt aussehen lassen ... aber die Paras selbst?