Tipps für Inselleben

  • 1.

    Wenn man in Mua Pel'am an dem Vulkan lebt, kann man durch regelmäßiges Entfernen von Lava dafür sorgen, das der Vulkan nicht mehr so häufig ausbricht. Die Lava muss auch von der anderen Seite des Vulkans entfernt werden. Es geht vom Grundstück aus ein Weg hoch.



    2.

    Wenn man täglich Müll im Meer und an den Stränden, dabei müsst ihr rund um die Insel, weil überall der Müll am Anfang zu finden ist, aufräumt, wird Mua Pel'am lebendiger. Auch solltet ihr die Umweltsünder (rotes Ausrufezeichen über dem Kopf) zu Rede stellen und dazu überreden, die Insel zu verlassen.


    In der ersten Stufe verändern sich nur die Korallen und es gibt einpaar mehr Fische. Dafür habt ihr dann Möwen usw.




    3.

    Hat man es geschafft, was natürlich Zeit kostet, findet man nur an der Insel Mua Pel'am einen Albino-Delfin. Mit diesen Delfin hat man etliche Interaktionen. Je höher die Freundschaft, desto mehr Interaktionen kannst du ausführen. Auch gibt es dort Schildkröten, Schmetterlinge, die Korallen sind bunt und man kann vielleicht am Strand frisch geschlüpfte Babyschildkröten finden und beobachten.






    4.

    Wenn ihr den Beruf Umweltschützer wählt, arbeitet von zu Hause aus. Erledigt die Aufgaben und ihr habt mehr Freizeit, denn ihr verbindet eure Leidenschaft mit der Arbeit. Außerdem habt ihr dann mehr Aktionen, die euch helfen schneller voranzukommen. Für jede gute Tat, seht ihr an eurem Sim am Oberkörper ein grünes Herzblatt aufleuchten.


    5.

    Wenn ihr mit dem Delfin eine enge Freundschaft habt (da müssen zwei Herzen sein in der Freundschaftsleiste - "Seelenverwandt"),

    braucht ihr nicht mehr zu den Bojen schwimmen, um den Delfin zu rufen. Egal wo ihr gerade schwimmt (ihr müsst im Wasser sein), könnt ihr den Delfin rufen. Klickt einfach aufs Wasser und ihr habt die Auswahl, Delfin (bei mir heißt er Albino) rufen. Und das zu jeder Zeit.



    An den Bojen ist nicht immer die Möglichkeit, den Delfin zu rufen. Das kann man nur, wenn ein Fischstrudel erscheint.


    6.

    Wenn ihr die Nachricht bekommt, das bald die Babyschildkröten schlüpfen, dann müsst ihr nach Mua Pel'am reisen. Ihr müsst zu dem Grundstück "Wrack des Admirals" reisen, dann bauen sich die Bahnen und Luftballons auf. Reist ihr zu einem anderen Grundstück könnt ihr lange warten, da wird kein Schildkrötenschlüpfen stattfinden.




    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

    Edited 17 times, last by Schnattchen ().

  • Danke Schnattchen für die tollen Tips zum Thema Sulani und den Beruf Umweltschützer... der rosa Delphin ist so cool und niedlich.... bin hin und weg :love:

  • Ich habe einen 5. Tipp oben im Beitrag eingefügt.

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

    Edited once, last by Schnattchen ().

  • Ich habe noch einen 6. Tipp hinzugefügt. Ich hatte ewig auf das Schildkrötenschlüpfen gewartet und nichts passierte. Meine Simin wohnte in Mua Pel'am und ist nie gereist. Es war Zufall, dass ich es rausgefunden hatte, dass man zum Wrack des Admiral reisen muss. Warum sollte man auch zu einem leeren Grundstück reisen? :rofl: Na um die Babyschildkröten schlüpfen zu sehen. :lol:

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

  • Tolle Tipps, Schnattchen :winke:

    Was, sie ist nie gereist, und trotzdem ist sie durch ihre Karriere gekommen?

    Hm... lag bei mir damals vielleicht daran, dass sie im anderen Stadtteil wohnte und immer zur Vulkangegend reisen musste, un dort ihre arbeitsbedingten Beobachtungen zu machen, und weil sie abseits des Netzes wohnte und für einige Aufgaben ja einen PC brauchte... :denk:

  • Ja wahrscheinlich. Meine hat ja auf Mua Pel'am gewohnt und da konnte sie ohne reisen überall dort hin. :lol:

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!