Artikel » Tutorials Sims 3 » Hochhaus Baututorial mit NPC Nutzung - TEIL 2 Artikel-Infos
   

Tutorials Sims 3   Hochhaus Baututorial mit NPC Nutzung - TEIL 2
19.01.2015 von strongi

Hochhaus Baututorial mit NPC Nutzung

TEIL 2


Den 1. Teil findet ihr hier !

von strongi – www.blackypanther.de

Schritt 10:
Erst jetzt fangen wir mit der Innenausstattung an und setzen Türen und Fenster am Gebäude. Dazu setzen wir zuerst eine Eingangstür und bauen danach die Innenstruktur auf, wobei es Eurer Fantasie überlassen ist, wie das aussehen soll.



Ich habe in meinem Beispiel hier die Eingangsetage oder das EG zugleich als Garage vorausgeplant und zusätzlich zur Eingangstür noch die beiden Garagenzufahrten und den Vorplatz angebracht. Die weissen Bodenplatten die ich als optische Hilfe in Schritt 4 angefügt habe, habe ich in der Zwischenzeit ebenfalls alle wieder entfernt. Auf dem Bild seht Ihr ebenfalls bereits die elektronische Sprechanlage links vom Briefkasten,
auf diese werde ich in Schritt 12 noch zu sprechen kommen.
Wichtig ist hier bei der Gestaltung nur, wenn Ihr das Hochhaus mit NPC's nutzen wollt, solltet Ihr eine geräumige Eingangshalle erstellen, damit mehrere Sims ohne Probleme Zugang haben und auf den Aufzug warten können.
Im folgenden Bild seht Ihr die Eingangshalle mit zwei Aufzugsräumen, da ich hier zwei Aufzüge einbauen will.




Schritt 11:
Das wohl wichtigste im Gebäudeinnern ist der Aufzug, sonst kommt Ihr "nie" in die oberen Etagen.
Wenn Ihr ein Hochhaus plant und schon eine Vorstellung habt wie es aussehen soll, solltet Ihr den Aufzug ebenfalls schon miteinbeziehen, da dieser von unten bis oben schnurgerade hochgehen muss und vor der Aufzugstüre genug Platz haben sollte, damit mehrere Sims warten können.
Wo der Aufzug hinkommt ist in diesem Sinne egal, es muss nur genug Platz haben um Ihn benutzen zu können. Der kann also in der Mitte des Hochhauses oder an irgendeiner Wand hochgehen, je nachdem, wie Ihr die Innenarchitektur haben wollt.



Natürlich könnt Ihr auch gleich die Wände streichen, Böden einfügen, weitere Fenster und Türen setzen und die Innengestaltung anpassen, damit Ihr auch schon langsam seht, wie es dann fertig ungefähr aussieht, bisher war ja alles nur "Rohbau" und mehr oder weniger nur Hilfsmittel.





Wie Ihr hier auch sehen könnt, habe ich diese weissen Vierecke in der Eingangshalle. Das sind besondere Deckenlampen die Ihr im buydebug Menü unter Verschiedenes finden könnt. Das besondere an diesen Lampen ist einmal, dass sie nichts kosten und zum anderen werden die im Spiel nicht sichtbar sein, aber den Raum dennoch normal mit Licht aufhellen.
Zudem könnt Ihr sie überall platzieren, auch da, wo Ihr normale Deckenlampen nicht platzieren könnt, wie direkt vor der Aufzugstüre z.B.
Ich nutze diese Deckenlampen auch, um Licht zum bauen zu haben, wenn ich an der Raumgestaltung in den einzelnen Etagen arbeite, da ist es ja sonst ziemlich schnell dunkel in den Räumen ohne Fenster nach aussen.
Wie Ihr ebenfalls auf den Bildern oben sehen könnt, habe ich nun alle Fenster und Türen im EG eingebaut, dies ermöglicht mir nun in der Aussenfassade weitere optische Anpassungen vorzunehmen, damit auch die oberen Etagen bereits mit "vielen" Fenstern erscheinen.



Zurück zum Aufzug:

Falls Ihr den Aufzug an einer Wand bauen wollt, kann es mitunter passieren, dass ein paar Gitternetzquadrate an dieser Stelle der Fassade verschwinden, das ist ein bautechnisches Phänomen vom Spiel, weiter aber nicht schlimm, da Ihr dies mit dem Gelände ebnen Tool wieder beheben könnt, ohne den constrain-Cheat dafür einschalten zu müssen.
Ich habe Euch hier ein Beispiel dazu:







Beim Aufzug gibt es nun eine besondere Anwendung in der gestretchten Etage, hier kommen weder Aufzugswände noch sonst welche Innenausbauten zur Anwendung, einzig und alleine die nackte Auzugbox ohne Türen wird hier eingesetzt, genau über dem Aufzug, der im Baumodus hier dann mit der gelben Markierung am Boden angezeigt wird. Diese türlose Aufzugbox ist eine Ueberbrückung und eine Art "Teleportationstation", wenn man dem so sagen will. Der Aufzug kann ja nicht wie diese Etage gestretcht werden und ist somit eigendlich unterbrochen zu den oberen Etagen, aber diese Aufzugbox wirkt hier wie eine Kupplung zwischen den Aufzügen der Etagen und überbrückt den Zwischenraum, egal wie weit es nach oben geht.
Die türlose Aufzugsbox "schnappt" automatisch am richtigen Ort ein, wenn Ihr sie platziert und in die Nähe des Aufzugs kommt, ähnlich wie die Stühle an den Tischen.





Schritt 12:
Nun werden alle Etagen ausgebaut und fertig eingerichtet, ebenso die ganze verbleibende Aussengestalltung rund ums Haus.
Natürlich kommt dabei auf allen Etagen zuerst der Aufzug in Arbeit, da dieser ja ein Fixpunkt darstellt und seine Position natürlich Ausgangspunkt für die weiteren Etagenraumgestaltungen ist.







Wenn Ihr, wie ich es hier in meinem Beispiel gemacht habe, die Fassade den Fenstern angepasst habt, solltet Ihr nach dem Aufzug ebenfalls noch alle Fenster einbauen, natürlich so, dass sie in die Fassadenoptik passen.



Danach können die Räume selbst erstellt werden, die sich ja dann nach Aufzug und Fenstern ausrichten müssen.
In den folgenden Bildern zeige ich Euch, wie ich hier die Etagen mal eben im Eilzugstempo für das Tutorial hergerichtet habe, Ihr dürft es natürlich netter einrichten und mehr Zeit dazu verwenden.
EG: Eingangshalle und Garage



12. OG: Allgemeine öffentliche Räume, Fitnessraum, Toiletten und Duschen , Unterhaltungsraum und Waschküche:



13. OG: NPC Wohnungen:



14. OG: aktiv Simwohnung mit Wendeltreppe zu Dachterasse:





Und natürlich gehört auch die Aussenbeleuchtung bereits dazu:



Wenn das Haus mit NPC's genutzt werden soll, dann solltet Ihr ebenfalls noch die elektronische Sprechanlage vor dem Haus anbringen.
Diese findet Ihr im Kaufmenü, nach Funktionen sortiert unter Elektronik.
Ueber diese Sprechanlage werden die Besucher die zu Eurem Haushalt wollen bei Euch anrufen und fragen ob Ihr sie reinlasst, ebenso kann über diese Anlage jeder NPC Sim im Hochhaus angerufen werden, falls Ihr diese kennenlernen wollt. In Schritt 10 ist die Sprechanlage wie erwähnt bereits auf dem Bild sichtbar.

Wenn Ihr mit allem fertig seit, solltet Ihr das Haus in die Bibliotheke speichern damit Ihr eine Kopie zur weiteren Bearbeitung habt, falls Ihr später irgendwelche Aenderungen oder Korrekturen vornehmen müsst, wenn Probleme auftreten, oder Ihr sonst noch was im Sinn habt. Ausnahme ist hier lediglich die aktiv Simwohnung, oder alles was zum aktiv Simhaushalt gehören soll diese Räume werdet Ihr auch später noch einrichten können.
Diese Kopie ist ja ein reines Wohnhaus und noch nicht für NPC's eingerichtet, deshalb wichtig, dass alles bis auf den letzten Blumentopf auch schon fertig erstellt und eingerichtet ist, was nicht zum aktiv Simbereich gehören soll.
Das erspart Euch eine Menge Arbeit und Nerven, wenn Ihr dies macht, denn ab dem nächsten Schritt, wo es um die Raumdefinierung gehen wird, werdet Ihr sehen, dass es nicht mehr einfach geht mit Aenderungen im und am Haus.

Den 3. Teil findet ihr hier wink3


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Seitenanfang nach oben