Artikel » Tutorials Sims 4 » Eigene Wandfliesen erstellen Artikel-Infos
   

Tutorials Sims 4   Eigene Wandfliesen erstellen
04.11.2014 von Cappu

Als PDF


Was benötige ich für dieses Tutorial?

- Gimp 2
- Artweaver Free ( es wurde Version 3.0 verwand )
- The Sims 4 Studio ( es wurde Version 1.5.3.1 verwand )
- Eine Vorlage im PNG Format

Öffne Gimp 2.
Beginne mit einer Vorlage die Du dir bereits erstellt hast.

256 x 768 Pixel im PNG Format.

Das ist die Wandhöhe „Niedrig“.






So könnte eine Vorlage aussehen mit der man Anfängt.






Behältst Du nun diese dunkelgrauen Linien, werden es am Ende auch
dunkelgraue Fugen werden. Wer weiße/ hellgraue Fugen möchte, kann mit
der Option „Farben“ → „ Invertieren“ die Farben des gesamten Bildes
umkehren.






Danach schaut die Vorlage so aus.






Nun markierst Du die Bereiche die am Ende deine Fliesen werden sollen.
Im Werkzeugkasten geht das sehr gut mit dem „Zauberstab“. In der Regel
öffnen sich gleichzeitig mit Gimp 2 noch 2 weitere Flächen, der
Werkzeugkasten und die Werkzeugeinstellungen.

Tipp: Sind Deine Werkzeugeinstellungen nicht zu sehen, mache einen
Doppelklick auf dein gewünschtes Werkzeug und die Werkzeugeinstellungen
tauchen auf.






Unter den Werkzeugeinstellungen wählst Du
unter „Modus“ → „Zur aktuellen Auswahl hinzufügen“. Nur so kann man
mehrere Markierungen hintereinander auswählen die dann auch zusammen
gehören und bearbeitet werden können.

Der Schwellenwert ( Grün markiert ) bestimmt die Genauigkeit mit der der
Zauberstab die Farben unterscheidet. Umso niedriger Dieser eingestellt ist
umso genauer werden Farbunterschiede erkannt.






Sind alle Fliesen ausgewählt, kann nun eine Farbe ausgesucht werden.
Dafür wird das Werkzeug „Füllen“ benutzt. Ist es ausgewählt kann nun die
Vordergrundfarbe ausgesucht werden per Doppelklick auf die Fläche.

In dem Feld „Vordergrundfarbe ändern“ wird die Farbe als Vordergrundfarbe definiert
die sich in dem Fadenkreuz befindet.






Auch hier gibt es wieder weitere Optionen in dem Feld
„ Werkzeugeinstellungen“.
Der „Modus“ kann auf „Normal“ stehen bleiben. VG-Farbe ist der Kürzel für die Vordergrundfarbe.

Nützlich ist die Option „Ganze Auswahl füllen“, die sollte eingestellt sein damit nicht jedes Auswahlkästchen einzeln angeklickt werden muss.






Und dann klickst Du in eines der markierten Fliesen und das Gesamte färbt
sich ein.





Um den blauen Fliesen nun Struktur zu geben öffnest Du unter
„Filter“ → „Künstlerisch“ → „GIMPressionist“

Während des Einstellens dort, kann immer eine Vorschau angezeigt und
aktualisiert werden.






Pinsel sorgen für die Struktur. Es gibt Pinsel von Herzchen und Blumen bis zu borstigen und feinen einiges hier zu finden.

1 Gamma regelt die Helligkeit des Pinsels.

2 Seitenverhältnis dreht und kippt den Pinsel.

3 Relief sorgt für die Tiefe des Pinsels.






Der Startwinkel bestimmt die Ausrichtung des Pinselverlaufs. Z.B.: von Unten
nach Oben oder auch Diagonal. Mit Klick auf die Vorschau siehst Du dann die Veränderungen.






Die Minimalgröße und Maximalgröße ist hier relativ klein eingestellt.
Wird Beides mit gleichem Wert versehen ist auch jeder Pinselstrich gleich groß.






Die Strichdichte ist wichtig. Ist der Wert hier zu klein eingestellt wird es
Flächen geben die Leer sind. Dort gibt es dann keine Pinselstriche.






Ist hier der Wert auf 0 gesetzt wird nur die blaue Farbe verwendet.
Möchtest Du jedoch etwas mehr Farben herausbekommen, kannst Du hier
unter „Farben“ den Wert erhöhen und es mischen sich noch andere Farben
hinzu.
Für Unsere Fliesen jetzt, ist der Wert auf 0 gesetzt.






Der letzte Schritt im GIMPressionist.
Hier kann recht viel noch verändert werden. Sogar Schlagschatten kann man
hier noch hinzufügen.
Jetzt kann auf OK geklickt werden.






Wenn Du alle Einstellungen genauso übernommen hast wie gezeigt, wird auch
Deine Fliese am Ende so ausschauen. Kleines feines Muster aus vielen
Pinselstrichen.






Nun wird die Datei als PNG Format Exportiert und anders benannt, damit Du
deine Vorlage nicht überschreiben musst und wiederverwenden kannst für
andere Kreationen.






Jetzt wird Artweaver Free geöffnet. Hier kannst Du wunderbar den Fugen
Struktur verleihen. Das Bild ist stark vergrößert, also nicht wundern das die
Fliesen so grob ausschauen.
Klicke hier auf den Zauberstab und achte auf den Toleranzwert.
Je nach Farben wird er Variieren. Bei diesen Farben Blau und Grau klappte es
mit dem Wert 40 sehr gut.






Alle Fugen sind markiert. Jetzt klickst Du auf
„Filter“ → „Strukturfilter“ → „Struktur anwenden..“






Die Vorschau zeigt immer das Komplette Bild wie es mit der Struktur aussehen
wird. Tatsächlich werden aber nur die markierten Fugen verändert.
Stellt man den Winkel schräg von Unten nach Oben wirkt es als ob die Fugen
nach Außen ragen. Sieht gut aus, ist aber nicht unser Ziel.






Dreht man den Winkel schräg von Oben nach Unten wirken die Fugen nach
Innen gerichtet. Sieht so schon mehr aus nach einer Fuge.
Umso geringer der Wert „Tiefe“ umso weniger Tiefe bekommt die Fuge.

Tipp: Stellt man den Winkel ganz gerade von Oben nach Unten können die
Fugen die von Oben nach Unten verlaufen nicht gut mit Struktur versehen
werden.
Daher am besten schräg einstellen.






Nun das fertige Bild abspeichern im PNG Format.
Mit Gimp 2 öffnen und als DDS Format anschließend exportieren.






Sind alle drei Wandgrößen fertig gestellt und im DDS Format, kann
nun The Sims 4 Studio geöffnet werden.

Tipp: Drehe die Wände im Sims 4 Studio mit der gedrückten rechten
Maustaste ( bei Rechtshändern ) damit die beleuchtete Wandseite sichtbar wird
und man einen besseren Eindruck von der fertigen Wand erhält.






So schauen nun die fertigen Wandfliesen im The Sims 4 Studio aus.






Und so im Die Sims 4 Spiel.





Viel Spaß beim basteln und werkeln
wünscht Dir Cappu und das Simszoo-Team.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 7,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben