Plauderthread

  • Das ist ja schrecklich Schnatti, ich würde mich auch bei der Polizei melden vllt auch beim Tierschutz?

    Ein Tier ist nicht ohne Grund so aggressiv. Vllt. wird er misshandelt usw. Ich hoffe das dem Halter schnell das Tier abgenommen wird, aber mal ganz ehrlich. Der Hund wird garantiert eingeschläfert werden, weil wieder mal ein Tier an den falschen Menschen geraten ist.



    Ich hab heute mal eine gute Nachricht. Ich habe endlich einen Job und das ganz plötzlich. Ursprünglich hieß es zum 01.05, wenn ich genommen werde, dann bekam ich heute morgen einen Anruf ich möchte doch mal schnell vorbeikommen. Wo ich da ankam hieß es dann, hier ist der Vertrag, beginn ist morgen :OWTF

    Das ist bei Obi im Service. Ich hab von der Arbeit null Plan, dh ich muss alles lernen und das ist nicht gerade wenig. Ich bin mächtig nervös und mir ist ganz flau im Magen. Ich freu mich natürlich, aber momentan überwiegt doch mehr die Angst und Nervosität.

  • Schnattchen, das ist echt traurig und im Endeffekt auch schwierig für alle anderen. Da muss man ja echt ständig in Sorge sein, wenn man denen begegnet. Ich hoffe, dass ihr mit den vorangegangenen Tipps etwas erreichen könnt und ihr nicht nochmal in Gefahr geratet!


    Lucyra, das sind doch tolle Neuigkeiten. Glückwunsch! :party_confetti:


    Verständlich, dass du aufgeregt bist, aber eine gewisse Einarbeitungszeit ist doch normal und sicherlich wird dein neues Team da auch Verständnis für haben und dir hilfreich zur Seite stehen bei Fragen. Dass sie dich plötzlich auch eher haben wollten, spricht doch dafür, dass sie großes Interesse an einer Zusammenarbeit haben und deine Arbeitskraft auch benötigen.


    Ich wünsch dir erstmal noch einen weitestgehend entspannten Tag, genieß die Sonne vorm Arbeitsbeginn. Ich hoffe, du kannst gut schlafen und zerdenkst das alles nicht zu sehr. Gab es denn Informationen für dich, womit du morgen einsteigen darfst oder erfährst du alles Weitere morgen?

  • Danke Chillshila ^^,


    ja eine gewisse Einarbeitungszeit habe ich (hab aber null Plan wie lange die geht) und dadurch das ohne Schnelltest eh kein Kunde reindarf und es dadurch ruhig ist, ist das natürlich praktisch zum einarbeiten. Dafür klingelt ständig das Telefon.


    Warum ich 1 Monat früher anfange als geplant ist einfach. Es geht das Gerücht wieder um das die Baummärkte wieder nächste Woche schließen müssen und dann wäre Kurzarbeit angesagt. Wenn Kurzarbeit ist, dürfen die niemanden neuen einstellen, aber die brauchen ja ab Mai jemanden, da eine Kollegin geht.


    Was ich alles machen muss, weis ich ungefähr. Am Samstag hatte ich das Erstgespräch und am Montag war ich 4h da und musste im Servicebereich zugucken. Und das ist ne Menge was ich lernen muss. Mir wurde gesagt das Mitarbeiter die da schon über 1 Jahr arbeiten noch nicht mal 50% des Programmes verstehen! Und ich soll ja nicht schnell aufgeben sondern es immer weiter versuchen und lernen. Das flößt mir schon etwas Respekt ein. Besonders da es wirklich fast nur Arbeit mit dem Programm ist.


    Mein Vater meint, ich soll mir einfach Mühe geben und lernen. Mehr als kündigen können die mich ja nicht :lol:, dafür ist ja die Probezeit da um zu sehen ob es was für mich ist und ob ich was taug und da rein passe.

    Ich war noch nie der Schreibtischpupser, sondern eher im Markt. Papierkram hab ich immer nur nebenbei schnell gemacht, in meiner letzten Arbeitsstelle und jetzt mach ich das wohl den ganzen Tag.


    Na ja. Ich werde mir Mühe geben und lernen, schnell aufgeben tu ich bei sowas ja auch nicht und die Kollegen machen alle einen netten Eindruck. Es wäre toll wenn ich das packe. Die Arbeit ist nicht körperlich belastbar (nicht so wie meine letzte) die Vergütung ist super und es ist in meiner Heimatstadt. Die ersten Monate muss ich halt mit dem Bus fahren, wird etwas umständlich, da die Busse hier nicht so gut fahren, aber meine Oma wohnt in der Nähe und da kann ich dann zu Not auch hin und meine Zeit tot schlagen. Jedenfalls so lange bis ich dann eine eigene Wohnung <3 wieder habe.

  • Schnatti, es ist ungeheuerlich, dass der Hundebesitzer damit durchkommt, da wäre ich auch entsetzt :rant:


    Lucyra, ich freue mich für dich, herzlichen Glückwunsch :clap:

    Dein Vater hat Recht, mehr als kündigen können sie nicht, und dass du Muffen vor dem Unbekannten hast, ist ganz normal. Du packst das bestimmt :)

  • Gestern hat der beißende Hund (Bernhardiner) wieder zugeschlagen. Er hat einen Golden Retriever fast tot gebissen. Wieder war er nicht an der Leine und wieder war er ohne Maulkorb. Wir können einfach nichts tun. Alle Hundebesitzer hier in Vacha haben totale Angst mit ihren Hunden spazieren zu gehen. Jeder hat Pfefferspray oder ein Knüppel mit dabei.

    Und wenn dann ein Kind verletzt wird, hat keiner was vorher gewusst.

  • Danke für eure Anteilnahme. Ich habe jetzt bei Facebook unter Vacha Aktuell was dazu geschrieben.


    nowa24 wir dürfen leider nicht einfach fotografieren, ohne Erlaubnis, wegen den bescheuerten Datenschutz.

    Meryane Er hat ja schon einen Hundebesitzer, der seinen Hund schützen wollte ins Bein gebissen.

    Lucyra herzlichen Glückwunsch zum neuen Job.


    Aber wir Bürger werden jetzt versuchen eigenhändig etwas zu unternehmen.

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

  • Schnattchen

    Den Hund ohne Leine darf man fotografieren, nur den Besitzer (eigentlich) nicht, aber zur Beweissicherung darf man allerdings auch Personen fotografieren:
    https://praxistipps.chip.de/fo…die-rechtslage-aus_126385

    Wenn bereits ein Mensch verletzt wurde und das amtlich und dokumentiert ist, sollte man eigentlich recht gute Karten haben. "Eigenhändig etwas unternehmen" sollte im Rahmen des Rechtlichen bleiben, sonst wird es zum Eigentor.

    Lucyra auch von mir Glückwunsch zum Job

  • Bis jetzt noch nicht, Chillshila - allerdings hält sich die Zahl der Leute, die hier vorbeikommen, auch ziemlich in Grenzen :lol:

  • Glückwunsch zum neuen Job! Ich bin mir sicher, das kriegst du hin, Lucyra, setz dich nur nicht zu sehr unter Druck. Und halt uns auf dem Laufenden! :)


    Haha, nein, hier gab es auch keine April-Scherze, aber das macht auch nichts.