Plauderthread

  • Norn sicher kann man mit dem Begriff "Coronaleugner" Schindluder treiben, wenn man jemand so bezeichnet, der das Virus überhaupt nicht leugnet, sondern lediglich zu bestimmten Maßnahmen eine andere Meinung vertritt. Ein Leugner kann nur jemand sein, der behauptet, das Virus gäbe es gar nicht, aber das tun nur sehr wenige Menschen.

    Ansonsten sind viele Dinge im Land natürlich "politisch gewollt", nämlich alles, was die Politik halt so will. Dazu braucht es auch keine Quellen, man muss diesen Leuten einfach nur zuhören. Wer im Land meint eigentlich noch ernsthaft, dass unsere Politiker immer nur die Wahrheit sagen? Ich persönlich kenne gar keinen, der das denken würde..

    OK, was mir "reguläre Medien" gemeint ist, sind halt die üblichen Medien, die allesamt stets (oft sogar wortwörtlich übereinstimmend) das gleiche melden bzw. behaupten und das als Abgrenzung nicht zu "nicht-regulären", sondern zu alternativen Medien, die halt den üblichen und gewollten Meinungen nicht entsprechen, sondern, was in einem Land, in dem es eigentlich eine grundgesetzlich garantierte Meinungsfreiheit geben sollte, eine eigene und von der üblicherweise vertretenen abweichende Meinung zu vielen Dingen haben.

    Was an selbst denken soll denn ominös sein? Denken ist schon ominös in unserer Zeit? Dann wäre alles noch viel schlimmer als befürchtet, wenn denken schon sowas wie anrüchig sein könnte oder gar verboten werden müsste... Nein, ich nenne keine Quellen für bestimmte Dinge, denn wer nicht von selbst merkt, was und wo etwas nicht stimmt, der glaubt es eh nicht. Auch ich hab über vieles mal ganz anders gedacht und wurde in vielen Dingen eines besseren belehrt.

    Es geht doch nicht nur um den Impfstoff, der ist doch nur einer von sehr vielen Punkten, in denen man uns leider alles andere als immer die Wahrheit erzählt, aber wenn man nicht etwas genauer hinschaut, ist es nicht einmal zu bemerken. Manchmal sagt man wahres auch so, dass man einen völlig anderen Eindruck davon hat, als würde man uns genau das gleiche nur etwas anders erzählen. Deshalb rate ich dazu, ALLES kritisch zu sehen und zu überprüfen, ob es so überhaupt stimmen kann. Viele Dinge halten einer solchen Überprüfung eben nicht stand.

    So erzählte man uns von (prozentual) gestiegener Auslastung von Intensivstationen, erwähnte aber nicht, dass in der gleichen Zeit viele Intensivbetten abgebaut wurden. Man erzählt von einer Überlastung der Pflegekräfte, sagt aber nichts von zigtausenden Pflegekräften, die entweder in Kurzarbeit sind oder durch Schliessung von Stationen oder ganzen Krankenhäusern allein im letzten Jahr arbeitslos geworden sind. Man sagt etwas von einer stark gestiegenen Sterblichkeitsrate, sagte aber nicht dazu, dass diese 2020 nur in den letzten beiden Monaten und da auch nur leicht erhöht war und zum einen erst mit Beginn des Lockdowns begann und fast ausschliesslich Menschen über 85 Jahren betraf. Im Durchschnitt wurde 2020 kaum mehr gestorben als sonst und die Zahlen bewegen sich noch im allgemein üblichen Rahmen. Die Zahlen sind übrigens beim Statistischen Bundesamt downloadbar in einer Tabelle, in der man mit Excel auch gleich rechnen kann.

    Der vorige Absatz enthält 4 Links zu Quellen und die sollten genügen, um erkennen zu können, dass vieles sich auch 2020 in üblichem Rahmen bewegte und einiges offiziell anders dargestellt wurde, als es sich tatsächlich verhielt. Mehr Quellen gibt es von mir nicht und das Thema sollte auch durch sein. Wer will, kann also künftig etwas kritischer hinschauen und wer nicht will, kann es auch lassen. Entscheiden muss das jeder für sich selbst.

    Gute Nacht

  • Ich möchte dringend darum Bitten dieses Thema nun fallen zu lassen!


    Jeder hat seine eigene Meinung zum Thema Impfen, nicht Impfen, Pandemie oder Überreaktion.

    Darüber zu debattieren ist genauso sinnig wie darüber ob Pizza mit Tunfisch lecker ist oder nicht.

    Es führt zu nichts, sondern sorgt nur für hitzige Gemüter.


    Seine Meinung vertreten ist das eine, jemand mit seiner Meinung bedrängen etwas anders. Dieses Forum ist die falsche Plattform für einen derartigen Austausch.

  • Hallo ihr Lieben,


    ich hoffe euch geht es allen gut!


    Heute hab ich mal wieder etwas Zeit bekommen, um Sims zu spielen. Seit Wochen bin ich mal wieder am PC und das schöne ist ... in der nächsten Woche stehen mir weitere Tage dafür in Aussicht :yeah:Derzeit treibe ich mich ja weiterhin in Isla Paradiso herum und erkunde noch das Inselparadies-EP für Die Sims 3.


    Mal abgesehen von nem Bug, der nach dem Schnorcheln den ganzen Spielstand zerreißt und man aus Höhlen geportet wird, läuft glücklicherweise derzeit alles. Das Schnorcheln kann man ja auch problemlos sein lassen, trainiert man die Tauchfähigkeit eben ausschließlich übers Tauchen.


    Eigentlich wollte ich vor dem Beitrag schauen, hab es aber verpeilt ... :blush: sammelt ihr hier irgendwo Bugs und Lösungen/Workarounds zu den EPs? :denk: Ich meine, wegen der Schnorchel-Geschichte konnte ich damals nichts finden und es hat gedauert, bis ich selbst darauf gekommen bin. Zu dem EP kriegt man im Regelfall ja eher die Info Haushalte mit Hausboot zu löschen, dass man evtl. bestimmte Sachen einfach nicht machen darf, hab ich damals nirgendwo als Lösungsvorschlag entdeckt.

  • Steht bei Crinrict vielleicht irgend etwas dazu? Ich weiß leider auch nicht, was man da machen kann....

    Und das Problem, dass sie häufiger aus den Höhlen an den Strand gebeamt werden, kenne ich auch zur Genüge :(

    Und danke der Nachfrage, Chillshila, bei mir zuhause ist soweit alles gut, wir hoffen halt auf einen baldigen Impfboom :haha: Ich hoffe, bei dir und den Deinen ist auch alles im grünen Bereich :)

  • mammut, Nein, dort hatte ich nur die Hinweise dazu gefunden, dass Hausboote derartige Probleme verursachen könnten. Aber sonst (und auch anderweitig im Netz) nie was zu einer Abhängigkeit zwischen Lags und dem Schnorcheln. Darauf bin ich auch nur durch Zufall gestoßen, weil ich mich gewundert hatte, dass das EP nach einem Neustart plötzlich wieder flüssig lief und erst nach Ingame-Wochen das Problem erneut auftauchte. Kurz nachdem meine Simin Schnorcheln war. Wenn man vorher nicht gespeichert hat, ist der Spielstand danach unspielbar.


    Bin letztendlich froh, dass sich das so einfach umgehen lässt, mir bereitet das EP nämlich mega viel Freude und ich fand das damals so blöd. Hausboote löschen fand ich auch blöd, weil ich ja u. a. genau das EP Spiele :D Nun überlege ich nur, welches EP ich mir dann als Nächstes vorknöpfen. Es hat was für dich, wirklich nur mit einem einzigen installierten Pack zu spielen.


    Und Danke, ja ... zumindest bei uns ist soweit auch alles gut. Wir nutzen die Zeit, um die Wohnung auf Vordermann zu bringen und sind nun dabei das Kinderzimmer einzurichten.

  • Hey Mädels,


    kennt sich jemand von euch mit Reshade aus? Seit ich meinen Rechner neu aufgesetzt habe, funktioniert der Shader MXAO bei mir nicht richtig. Das ist bei allen Version von 4 so. Die 3er Versionen gehen alle. Mich nervt das echt tierisch und ich find dazu nix im Internet.

  • Hab da leider nicht den blassesten Schimmer von, tut mir leid.


    Vielleicht hat der letzte Patch von Sims 4 da was verändert, das es mit dem Shader da nun klemmt :denk:

  • Leute das ist ja wohl der Gipfel.


    Im Dezember 2020 wurde ja unser Hund halb tot gebissen. Wir hatten eine Anzeige gemacht und daraufhin bekam der Besitzer eine Auflage, den Hund an der Leine und nur mit Maulkorb auszuführen. Mehrmals haben wir beim Ordnungsamt angerufen und gesagt, dass sie sich nicht an die Regeln halten. Wir wurden als Lügner hingestellt, weil die Besitzer es abgestritten haben.


    Gestern hat der beißende Hund (Bernhardiner) wieder zugeschlagen. Er hat einen Golden Retriever fast tot gebissen. Wieder war er nicht an der Leine und wieder war er ohne Maulkorb. Wir können einfach nichts tun. Alle Hundebesitzer hier in Vacha haben totale Angst mit ihren Hunden spazieren zu gehen. Jeder hat Pfefferspray oder ein Knüppel mit dabei.

    Wir können nur hoffen, dass die geschädigten Besitzer auch eine Anzeige machen. Der Hund und dessen Besitzer sind einfach nur gefährlich.


    Ich bin sowas von wütend auf die Besitzer.

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

  • Schnattchen

    Hund ohne Leine und Maulkorb fotografieren, dann kann man nicht als Lügner hingestellt werden und statt Ordnungsamt vielleicht mal die Polizei einschalten. Anrufen ohne Beweise führt zu nichts, denn das kann derjenige immer abstreiten, steht ja nur Aussage gegen Aussage. Auch Zeugen sind gut und wenn sich möglichst viele Hundebesitzer zusammentun, hat es mehr Gewicht als wenn es immer nur ein einzelner ist.