mal wieder lebendszeichen geben

  • nachdem ich vor etwas mehr als einem halben jahr in den Rolllllstuhl gelandet bin hat man mich dann ende juli untersucht wegen der schmerzen in der leiste. das ergebinis war eht zum heulen, mein beckenbeipass war undicht und der schlauch der ins bein geht war 17 cm aufgebläht wie ein luftballon. das war ja noch nicht das tragischste sondern das der chirog meinte ich wäre innerlich am verbluten. als ich fragte wie sowas passieren kann, bekam ich zur antwort vom gefäßchirog materialfehler oder verschleiß, darauf hin mußte ich am nächsten tag ins ct und am 4.8. dann in die klinik. am 5.8 war dann die op.habe dann eine woche zusätzlich mit ichiasscherzen da gelegen, weil kein arzt n der lage war mir eine spritze zu geben. als mir dann eine reinigungskraft sagte welchen arzt ich anfordrn solllte, meinte man ich muß erst ein mrt machen und eine wirbelseulen beratung. die zwei tage später war als ich entlassen wurde. ich bin dann nach hause und habe gleich meinen hausarzt angerufen der mittags kam und mir die spritze gab. es dauerte dann noch einige std. bis der schmerz nachlies. konnte deshalb aber tagelang nicht mehr sitzen, weil der muskel der ebenfalls neben dem ichias läuft dermassen in mitleidnenschaft gezogen worden ist. habe tagelang nur im bett gelegen. da ich nach ewigkeiten mal wieder angefangen habe ein buch zu lesen bekam ich einen tierischen druck aufs rechte auge und das 2 tage hinter einander nur das es dann auch über nacht anhielt. also nächsten morgen zur augenärztin hin. die stellte 40% duck fest ich bekam eine tablette und einen augentropfen und ne überweisung zum professor der schon mal meine augen gelesert hatte. der überprüfte den druck nochmal mit dem ergebnis 35%, von daaus dann in die augenklinik als notfall. dort wurde ich dann 5 tage nur mit augentropfen behandelt um den druck runter zukriegen dann haben sie nochmal versucht zu lesern. am 20.september muß ich wieder rein da wird die linse ausgetauscht.wegen grauem star. langsam habe ich eccht die nase voll eins kommt nach dem anderen. bin froh das ich jetzt wenigstens eine weile sitzen kann. sorgt bloß dafür das ihr lange gesund bleibt, denn heute seid ihr als patient der letzte dreck, wenn die ärzte sich keine goldene nase an euch verdienen können. denen ist es lieber ihr sitzt jede woche mit einem wehwechen in der praxis. im krankenhaus wird man auch unmöglich behandelt vom pflegepersonal und man muß aufpassen das man nicht noch beklaut wird. der bettnachbarin haben sie das ladekabel vom handy geklaut was für ein schwachsinn.

    so meine lieben das ist in der zwischenzeit bei mir so passiert, nun muß ich mich aber einen moment hinlegen da mir das sitzen imer noch schwerfällt.

    ich wünsche euch noch einen schönen tag :knuddel::hug_all:xenia

  • Ach nein, xenia, da hast du ja eine halbe Odyssee hinter dir, und ich bin geschockt, was hier in unserem hochentwickelten Land alles schiefgehen kann.

    Hoffentlich kannst du dich jetzt ein wenig erholen und bekommst eine bessere und effektivere Behandlung :knuddel:

  • danke mammut ja nun kann ich mich erholen bis zum 20.9. da muß ich dann wieder in die augenklinik da wird dann meine linse ausgetauscht vom grauen star. panik habe ich schon obwol alle sagen das es bei den ärzten routine ist. :knuddel:

  • Ach, liebe Xenia, dir bleibt auch nichts erspart. Ich drücke alle Daumen, dass die OP gut und reibungslos verläuft. Halte durch, irgendwann muss es auch wieder besser werden. :knuddel:Ich wünsch dir viel Kraft!

  • Xenia, ich kenne sehr viele Leute, die eine gelungene OP wegen grauen Stars hinter sich haben, es scheint wirklich eine Routinasache zu sein ;).

  • vielen dank norn und mammut werde das auch noch überstehen. will doch im okt. nach ägypten auch mit der vorraussicht das ich dann 2 wochen in karantäne muß, das dann aber bei meiner schwester in baesweiler.

  • Xenia, die Starpazen die du wieder aushalten musstest, dass tut mir sehr leid. Ich wünsche dir, dass du mal wieder zur Ruhe kommst. Bei solchen Erlebnissen, kann man ja gar nicht wieder gesund werden. Ich drücke dir die Daumen für Ägypten, auch wenn du in Quarantäne dann wohl musst.

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

  • danke simkelly habe auch nicht geglaubt daran zu sterben, nur ist es nicht einfach wenn zum krebs dann auch noch andere komplikationen kommen. aber ich bin kämpfer und werd auch das noch überstehen.

  • Hallo Xenia,

    ich hatte mir schon Gedanken um dich gemacht. :*


    Es ballt sich bei dir ja leider, immer kommt noch eins drauf. Unglaublich, was bei uns passieren kann. Ich bin fassungslos. Materialfehler - so etwas darf nicht passieren. Ich drücke dir die Daumen, dass es mit deinem Traum-Urlaub nach Ägypten klappt. Die graue Star-OP hatten in meiner Familie auch mehrere und haben sie gut überstanden.

    Ganz liebe Grüße - ich denke an Dich

    Widget