Kalypso sagt "Sul, sul!"

  • Huch, den Kommentar hatte ich doch glatt überlesen.

    Kalypso, ich kenne aber deinen Nick noch aus dem alten Forum und ich habe mich schon gewundert, wo du abgeblieben bist. Und so still war es gar nicht von Dir, wenn ich mich richtig erinnere.


    mammut, oder irre ich mich da?

    Ich denke, da verwechelst Du mich leider. Den Namen habe ich mir tatsächlich vor ein paar Tagen erst neu gesucht und bin hoffentlich niemandem zuvor gekommen, der bisher immer so hieß.

  • Oh das kann ich absolut verstehen. Mein Rechner hat leider kein Laufwerk mehr und deshalb bin ich schon seit Jahren nicht mehr dazu gekommen Sims 2 zu spielen.

  • Nun Kalypso, dann ist halt so mit dem Pseudonym. Wer zuerst kommt, malt zuerst. :-D


    Ich habe das Sims 2 auch geliebt. Die Details waren immer so schön, alleine beim Kochen, Zähneputzen und die Aktionen mit den Babys.

    Aber ich kann mich nicht mehr an die Grafik gewöhnen. Ich bin mit Sims3 und Sims4 irgendwie verwöhnt worden.

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

  • Ja, die Grafik ist bei mir tatsächlich auch ein kleines Problem. Ich gewöhne mich einfach viel zu schnell an den neuen Look.


    Allerdings vermisse ich die Liebe zum Detail in Sims 2 schon sehr! Und wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich das tatsächlich gerne wieder anwerfen. :love:


    Ich muss ja gestehen, dass ich seit Sims 4 auch eher schlechter auf EA zu sprechen bin. Ich habe einfach das Gefühl, es wird zu viel zu lieblos ins Spiel programmiert. Seien es einzelne Altersstufen, oder Handlungen, die super undetailliert dargestellt werden oder auch neue Themen. Mir kommt vieles leider halbgar vor. Und ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich zu verwöhnt und zu viele Erwartungen habe, denn eigentlich will ich gar nicht viel Unübliches von einem Sims-Spiel. :denk:


    Deswegen setze ich die Hoffnung auch auf das neue Paralives.

    Den Vorteil, den Paralives hat, ist, dass es noch keinen Vorgänger dazu gibt, an dem man sich orientieren kann/muss und die Chance nutzen kann, ganz neu zu denken. Und ich finde, das sieht man bei den Zwischenergebnissen schon. Man kann in Paralives jetzt schon alles selbst benennen, die Größe der Paras einstellen, eigene Grundstücke ziehen und Wetter gibt es schon im Basisspiel. Wenn das wirklich so klappt, wie sich die Entwickler das Vorstellen, dann könnte Paralives für Sims das werden, was Cities Skylines für Sim City ist.

  • Ja auf Paralives warte ich auch. Bei Paralives soll ja alles, was EA einzeln verkauft schon dabei sein, auch Haustiere. Das wird dann nur einmal gekauft und du bekommst dann nur noch kostenlose Updates. Dafür würde ich dann auch gerne 100,00 € ausgeben.


    Das Spiel kann der Simsreihe eine richtige Kongurenz werden. Hoffentlich, dann muss EA sich nämlich mehr Mühe für Sims 5 geben. Ich kenne etliche Simsspieler, die sich dann der Simsreihe abwenden. Ich bin eine davon.

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

  • Ich gestehe, dass ich auch locker 100,- EUR sofort für Paralives auf den Kopf hauen werde, wenn es mich bei Release überzeugt.

    Zum Einen steckt für die Entwickler wirklich viel Arbeit dahinter. Zum anderen ist die Gruppe auch nicht gerade groß und irgendwie muss man sich auch mit der Arbeit auch finanziell über Wasser halten können. Das schon so viel im Basisspiel dabei sein soll ist auch ein Grund, der für mich einen höheren Preis rechtfertigt.


    Ich denke auch, dass Spieler gar nicht so knausrig sind, wenn es darum geht, Geld für Spiele auszugeben. Das Gejammer über den Preis kommt ja nur in Relation zu den angebotenen Inhalten auf. Und die sind, meines Erachtens, in Sims 4 ein wenig zu dürftig. Als die Kleinkinder noch fehlten, bin ich fast vor Wut an die Decke gesprungen. Das fand ich ja unverschämt!


    Ich habe Sims keinen Treueschwur geleistet. Wenn es also eine bessere Lebenssimulation gibt, bin ich dafür sofort zu begeistern. Nur leider gab es in dem Bereich bisher nur die Sims und die fehlende Konkurrenz tut dem Spiel einfach nicht gut.

  • ... Das schon so viel im Basisspiel dabei sein soll ist auch ein Grund, der für mich einen höheren Preis rechtfertigt. ...

    Es gibt nur das Spiel und keine weiteren AddOns. Also man muss nur einmal bezahlen und hat alles dabei. Die wollen dann nur Kleinigkeiten kostenlos nach und nach mit Updates hinzufügen.


    Bei EA müssen wir alles kaufen und mit jedem AddOn kommen 100te BUGs hinzu. Das wollen die Paralives-Entwickler besser machen. Klar wird es auch am Anfang BUGs geben, aber sie wollen sich dann nur auf die BUG-Beseitigung konzentrieren.


    Wenn ich ausrechne, was ich seit Sims1 an Geld ausgegeben habe und wenn ich daran denke, wenn das nächste Sims - Spiel rauskam, blieben wir auf den Bugs hängen, weil das alte Spiel dann einfach nicht mehr upgedatet wurde. Das ist einfach Taktik, damit wir dann auf das Neue auch umsteigen. Und seit Nachhaltig Leben und dem Stricken- Pack in Sims4 sind die Bugs wieder unmöglich. EA bekommt es einfach nicht gebacken Fehler zu beseitigen, ohne neue Fehler wieder einzubauen. Mittlerweile ist mir das Geld einfach zu schade. Sims5, wenn es denn kommt, werde ich nicht mehr kaufen. Dann Lieber warte ich noch 2-3 Jahre bis Paralives kommt.

    Langsam kotzt mich EA an. Sie wollen für jeden Scheiß Geld, liefern aber einfach keine Qualität. Und das mache ich nicht mehr mit.

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

    Edited once, last by Schnattchen ().

  • Hallo Schnattchen,

    da stimme ich Dir zu, wobei ich zum Glück nur sehr wenige Bugs habe und komplett modfrei spiele. Ich habe ja "nur" Sims 3 und Sims 4 komplett gekauft, das ist schon eine Menge Geld.


    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es bei Paralives dauerhaft keine Addons o.ä. geben wird. Die Spieler wollen doch immer wieder neue Möbel, Deko, Fenster etc. Dafür kostet die Entwicklung eines Spiel doch einfach zu viel Geld und Zeit. Oder der Kaufpreis ist so hoch, dass es sich auf Dauer für die Entwickler rechnet.


    Eine interessante Alternative und Konkurrenz zu EA und die Sims bleibt es aber alle mal.

  • Widget, ich sagte doch, es kommen dann mit den kostenlosen Updates immer mal Kleinigkeiten dazu.


    Du darfst nicht vergessen, das in Paralives die Fenster in allen Größen modular sind. Das heißt du kannst alle Fenster vergrößern, verkleinern, damit kannst du wenn man im Spiel 3 - 5 Fenster hat, von modern bis alt, dann reicht das schon und benötigt nicht so viel Auswahl.


    LG Schnatti

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!