mich melden

  • hallo ihr lieben wollte mich mal wieder melden. leider ging es mir die letzten wochen sehr schlecht, die chemotabletten machen mich fertig. laufend übelkeit und erbrechen wenn ich gegessen habe. bin von 87,8 kg auf 62 kg geschrumpft. nun muß ich langsam aufpassen, viel habe ich nicht mehr zu zusetzen. 55-56 kg habe ich zuetzt gehabt mit ende 30 jahren. weniger darf es auf keinen fall werden. will beim nächsten termin mit meinem dok sprechen ob man nicht die chemo ändern kann, wo diese nebenwirkungen nicht sind. ich bin euch nicht verloren gegangen nur oft komme ich nicht mehr anden pc. zumindestens war er mit meinem letzten CT zufrieden das ist gleich geblieben, der tumor und die metastasen in der leber sind weder größer noch kleiner geworden. ich will sehen das ich ich wieder fit werde, ill ja im oktober mit meinen beiden schwestern und schwager in urlaub nach ägypten fliegen, darauf freue ich mich schon wie hulle drauf ir meinen traum zu erfüllen. muß nur noch sehen das ich auch noch einen op termin für meine leiste bekomme, langsam beruhigt sich ja der wahn mit corona, kann man ja echt nicht mehr hören. ich hoffeihr seid alle mehr oder weniger gesund. auf jedenfall ohne krebs denn das ist wirklich nicht immer so rosig. aberda muß ich nun mal durch, denn laut meines doks soll der ja unheilbar sein, aber da gehe ich nun auch wieder gegen an um den tumor kleiner zu kriegen vllt ja auch komplett weg. das letztere wäre mir auf jeden fall lieber mal sehen wie weit ich da mit meinen ernährungs ergänzungs produkten hin komme. bei dem vielen erbrechen der letzten zeit wird die wirkung natürlich auch vermindert sein da ja immer alles wieder raus kommt.

    so das ist der zeitige zustand an dem ich noch viel arbeiten muß, aber das werde ich auch noch schaffen, lasse mich nicht runterziehen davon.

    ch wünsche euch weiter eine schöne woche mit viel sonne. laßt euch mal dolle :knuddel:wenn ich kann melde ich mich auf jedenfall bei euch.

    bleibt gesund :winke:

  • Liebe Xenia, schön, dass du dich gemeldet hast! Ich hoffe, dein Mut und Kampfgeist bringt dich gut durch diese schlimme Zeit. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass eurem Urlaub im Oktober nichts im Weg steht!

    :knuddel:

  • Liebe Xenia,


    ich drücke die ganz fest die Daumen. Ja Krebs ist eine sehr schlimme Krankheit. Ich wünsche dir viel, viel Kraft. Ich bewundere deinen Kampfgeist und hoffe du kannst dem Krebs die Stirn bieten.


    Ich denke oft an dich und freue mich, wenn du dich ab und zu mal meldest.


    Sei ganz lieb gedrückt. :knuddel:

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

  • Liebe Xenia auch ich drücke dir ganz fest die Daumen und wünsche dir, das dein Kampfgeist in jedem Fall erhalten bleibt, denn der ist sehr wichtig.

    Hoffentlich geht es dir bald besser und die Nebenerscheinungen der Chemo werden erträglicher. Fühl dich mal ganz lieb gedrückt und ich schicke dir ganz viele positive Gedanken und Wünsche.

  • Liebe xenia, du bist eine mutige und tapfere Frau! Lass dich nicht unterkriegen von dieser üblen Krankheit - ich wünsche dir ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen, damit du den Kampf gewinnst :)

  • ihr lieben vielen lieben dank für eure wünsche, eins ist gewiß, ich werde den kampf niemals aufgeben, egal wie schlecht es mir auch gehen mag. aber wenn ich gute tage zu fassen habe, werde ich mich immer bei euch melden und einen kurzen bericht meines zustandes mitteilen. will euch aber auch nicht nerven und überansträngen mit meiner krankheit, weil ihr mir dabei ja nicht helfen könnt. aber eure lieben wünsche tuen meinerseele sehr gut und geben mir immer wieder neue kraft.

    Leider habe ich hier vor ort niemanden, der mir soviel rückhalt gibt, meine schwester und mein schwager bemühen sich rührend um mich und erledigen aus 600 km entfernung viele behördensachen mit denen ich nicht klar komme und auch anderes was ich beantragen kann. da ist mein schwager ein aß drinn da er seine erste frau auch an krebs verloren nhat nach 12 jahren 24std pflege.

    mein Mann sorgt dafür, das ich sachen die zu schwer für mich sind wie getränke oder auch anderes einzukaufen, wenn es mir schlecht geht und ich nicht raus kann. denn mit meinem e rollstuhl, den ich zur zeit brauche um überhaupt vor die tür zu kommen, kann ich auch keine mengen einkaufen. hab zwar rucksack daran befestig, aber da geht ja auch nicht viel rein auch wenn der schon groß ist.

    Mein mann kommt weiterhin mit meiner krankheit nicht klar, was ich so hinnehmen muß. aber er kocht immer noch sonnags für uns und wir essen dann bei mir zusammen

    Dann habe ich nur noch 3 perlen die mir zur seite stehen, das sind 2 mal die woche meine haushaltshilfe, montags mittwochs und donnerstags meine beiden terapeuthinen für lymdrainage und krankengymnastig, damit ich das wasser los werde und ich auf den beinen bleibe.

    Also von aiußen werde ich gut betreuttäglich schaut der pflegedienst nach mir der ich um meine medis kümmert. also bin ich glaube ich rundum gut versorgt. den rest muß ich dann alleine in den griff bekommen und daran arbeite ich ordendlich.

    so nun ist es schon wieder ein langer bericht geworde. aber nochmal vielen lieben dank für eure anteilnahme und das ich euch auch alles mitteilen darf.:knuddel::hug_all::buddies:

    liebe grüße xenia

  • Hallo Xenia,

    es ist schön, dass du nicht ganz allein das durchstehen musst, auch wenn deine Schwester und dein Schwager weit weg sind. Sie denken an dich und überraschen dich ja auch ab und an mit einem Spontanbesuch. Das dein Mann mit deiner Krankheit nicht gut umgehen kann, ist leider so. Jeder Mensch tickt anders. Aber er hilft dir und das finde ich wirklich gut. :buddies:

  • danke widges, ja wenn er das nicht machen würde, hätte es auch keinen grund die ehe aufrecht zu halten, auch wenn wir getrennt leben und sich auch weiter nix bei uns abpielt. wir helfen uns eben so wie wir können gegenseitig. es gibt ja sachen pc mäßig, die er nicht kann und die mache ich dann, wenn es mir gut geht. so wäscht eine hand die andere und beide das gesicht wie es so schön heißt. :):knuddel: