Ich suche Häuserbastler für das 1900 Save. (Hab noch kein Namen)

  • Danke Kosmo, aber ich hab schon seit ein paar Tagen das neuste Update und vorhin ist mein Rechner das erste mal abgestürzt.

  • Ich baue gerade hierdran. Das ist Grundstück Nr. 11 in Windenburg.

    Alles mit Kerzen etc. nur leider geht das nicht mit der Küche. Es ist ein Restaurant und da braucht man ja zwingend die Gastroküche. Ich muss es noch testen, Speisekarte erstellen ect. und dann mal schauen ob ich zufrieden bin.

    Frage: Geht auch ein Restaurant? Bei nem Cafe wäre ja dasselbe Problem, da man da ne Espressomaschine benötigt. Bei ner Bar zb. nen Fernseher (denn kann man ja im Keller verstecken).


  • Meryane  Widget88

    toll - das wird eine schöne Nachbarschaft!


    Ich mache die Kneipe nur als "Allgemein". So können Sims sie besuchen.

    Wenn alle Kneipen etc gelöscht sind, kommt auch keine Anfrage von anderen Sims, sich dort zu treffen.

    Mit "Abseits vom Netz" kann man keine Bedingungen der anderen Grundstücksarten erfüllen.


    Fernseher verstecken, ist nicht optimal, da die Sims dann Terror machen, weil sie nicht rankommen.


    Ein paar Gedanken zu den öffentlichen Orten:

    ... hab so bei mir gedacht: Restaurants, Cafe's - das gab es alles erst nach der französischen Revolution, weil die Köche plötzlich keine Arbeit mehr in den Herrschaftshäusern hatten.

    Könnte man etwas mit einem Wirtsleuten, die im Haus wohnen und einem Butler etwas machen?

    (Butler hab ich noch nicht gespielt.)

    Denn es war ja früher so üblich, daß die Wirtsleute im Anwesen wohnten.

    Ich glaub "Allgemein" ist das einzigste, was geht.


    :winke:

  • Kosmopolit: Allgemeine Grundstücke wähle ich aus, wenn ich dort keine fremden Sims will.

    Man kann natürlich Sims mitnehmen oder einladen, aber normal kommen dann keine Townies von alleine.

    Bars werden dann auch nicht von alleine mit Personal bestückt. Daher finde ich das für das Spielerlebnis eher kontraproduktiv.

    Hm keine Ahnung wie das geschichtlich ist, aber Gasthäuser gabs ja sicherlich schon. Natürlich nicht so restaurantmässig mit Karte. Aber essen und trinken und übernachten war da ja sicher schon drin.

    Übrigens habe ich für meine Apocalypsespielstände schon öfter Bargrundstücke gebaut. Den Ferseher hab ich da falsch herum irgendwo in eine Ecke gestellt (wie Müll bzw. Schrott halt). Dadurch war das TV nicht nutzbar und bisher hat da kein Sim gemeckert. Ist mir jedenfalls noch nie aufgefallen.


    Wie meinst du das mit dem Butler? Der rennt halt rum und putzt, räumt auf, gießt Blumen etc.

    Man kann ihm natürlich beauftragen was zu kochen, aber bedienen tut er jetzt niemanden. Das Essen stellt er dann halt irgendwo ab. Und wenn du einen Haushalt besuchst, ist der Butler für den Besucher ja nicht nutzbar. Ich frage mich gerade ob man den dann überhaupt sieht? Hm.. ich hab noch nie nen Haushalt mit Butler besucht *g*.

    Was ich eigentlich sagen will, auf nem Wohngrundstück läßt sich kein Ambiente zaubern das einem dann wie ein Wirtshaus vorkommt.

    Auf nem allgemeinen Grundstück schon eher, wenn man dann halt selbst nen Barman ordert oder so. Und halt entsprechend für Gäste sorgt.


    Ich hab hier auch schon nen Cafe mit Espressomaschine gesehen und mammuts Markt hat ne elektronische Kasse. Man muss sich halt entscheiden ob man auf den Spielspaß solcher Grundstücke komplett verzichtet, oder Abstriche macht wo es halt nicht anders geht (oder sich mit CC dafür eindeckt).


    Im Mittelalter gabs bestimmt auch keine Wasserklo´s ^^.


    Off the grid stimmt leider, das läßt sich für Community Lots nicht auswählen, hab ich auch probiert.

  • Hab mal Wikipedia bemüht:

    In Deutschland verbreiteten sich Toiletten mit Wasserspülung gegen Ende des 19. Jahrhunderts in den Städten, als Wasseranschlüsse in den Häusern und vor allem die Kanalisation üblich wurden. Auf dem Land blieben dagegen oft noch bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg Plumpsklos üblich, also Abtritte mit Sickergruben (Latrinen), wie sie zuvor auch in den Städten üblich waren.


    Die erste Toilettte gabs 1860.


    Meryane : Gut, daß du das alles beschreibst, dann müssen wir mal abwarten, was Lucyra dazu meint und wie sie es gern haben möchte.


    Gruß Kosmo


  • Hier noch ein Starter "Haus des Schnorrers" - windschiefes Dach ist gewollt.

    Falls es nicht passt - nur Bescheid geben - dann lade ich es so hoch!


    Gruß Kosmo

  • Ohhh - das kleine Starter ist ja entzücxkend, Kosmo <3

    Toll, was ihr alles gebaut habt, ich bin begeistert!


    Ja, mein Markt hat eine elektronische Kasse, genau aus den Gründen, weil die Bedingungen eines GGs (Handel) sonst nicht erfüllt werden!

    Ich denke, das war von Lucyra auch nicht so strikt gemeint, denn es gab ja durchaus im Mittelalter und auch schon früher Handelsplätze, Schänken und Gasthöfe. Natürlich nicht so wie heute mit Speisekarte usw., aber man kann die modernen Sachen ja vielleicht so platzieren, dass sie nicht so offensichtlich ins Auge fallen bzw. kaschieren mit irgendwas!


    Man muss da doch Kompromisse eingehen, es ist halt ein Spiel, und wir müssen versuchen, das so wie es das Spiel erlaubt, weitesgehend anzupassen - und halt auch mal 5 gerade sein lassen. Denn Spaß soll das Spielen schon bringen.

    Und wer die Packs mit den Pinkelbüschen nicht hat, kommt um ein Wasserklo nicht herum, denn es ist doch ätzend mit Sims zu spielen, die ständig stinken und sich schämen, weil sie sich bepinkelt haben.

    Das Stinken machte den Leuten im MA in der Regel nicht so viel aus, da war man doch deutlich schmerzbefreiter - aber für sowas ist das Spiel nun mal nicht ausgelegt.