Folge 19 der Himmelstempel

Die Nacht war bereits hereingebrochen als Susi endlich den Himmelstempel erreichte.

3211.jpg


Nachdem sie den Himmelstempel betreten hatte, stellte sie fest, dass es mehrere Türen gab die mit Schlüsselsteinen geöffnet werden konnten.

3212.jpg


Doch nach einigem Suchen hatte sie, versteckt in einem Kellerwinkel, die richtige Tür gefunden zu der ihr Schlüsselstein gehörte.

3213.jpg


Kaum war die Tür offen, stürmte Susi alle Gefahren vergessend drauflos.

3214.jpg


Sowie Susi jedoch einen von Säulen gesäumten Weg erreichte, blieb sie stehen. Ihre Schritte halten noch wie ein Echo durch die Weite des Raumes nach.

3215.jpg


Sich zur Ruhe und Vorsicht mahnend, schaute Susi sich um. Der Atem stockte ihr, da direkt vor ihr, hing Pangus Axt an einer Wand.

3216.jpg


So nah und doch unerreichbar, den ein tiefer Spalt trennte sie von der Axt.

3217.jpg


Susi suchte nach einem Weg auf die Plattform mit der Axt, doch alles, was sie fand, war eine Treppe, die nach unten führte.

3218.jpg


Unversehens fand Susi sich in einem Labyrinth von Gängen wieder.

3219.jpg


Es ging Trepp auf …

3220.jpg


Trepp ab …

3221.jpg


sie tauchte in die Brunnen …

3222.jpg


untersuchte verdächtige Stellen …

3223.jpg


und zog an Fackeln.

3224.jpg


Susi kam es vor als würde sie schon Tage durch die Gänge irren.

3225.jpg


Einzig der Gedanke an Christa trieb sie voran.

3226.jpg


Dann als Susi schon jegliche Orientierung verloren hatte stand sie unverhofft vor Pangus Axt.

3227.jpg


Ohne zu zögern, nahm Susi die Axt von der Wand, sofort um zuckten leuchtende Blitze diese, unwillkürlich musste Susi an Rolands Magie denken.

3228.jpg


Für einen Moment leuchtete Pangus Axt hell in Susis Händen auf und sie spürte deutlich die Energie darin pulsieren, ein Gefühl der Macht als könne sie die Erde selbst damit spalten durchströmte Susi.

3229.jpg


Ohne so recht zu wissen, wie hatte Susi das Labyrinth hinter sich gelassen und stürmte den Berg hinab Richtung Flughafen. Die Sonne stand schon hoch oben am Himmel, doch Susi verspürte im Moment keine Müdigkeit, sie würde im Flieger nach Frankreich den Schlaf nachholen.

3230.jpg

Comments 1

  • Bravo Susi, das hat sie super gemacht. Jetzt heisst es Daumen drücken, dass Christa noch lebt.