Das vergessene Land - Kapitel 3: Der Hüter

Jara hat einen Zaun um ihr Lager errichtet, nun kann sie nachts ruhiger schlafen.



Plötzlich steht sie wieder vor dem Hüter.



Hat sich nicht irgendetwas an seinem Blick verändert? Ein Knarren und Ächzen scheint aus seinem Innersten zu kommen.



"Befreie das Boot, dann werden auch sie befreit. Ohne dich sind sie verloren."



Dann nichts als Stille.



Im Morgenrauen steht Jara auf und geht zum Boot.



Und löst den Knoten von der Leine.



Mit der Axt, die noch mit etwas Werkzeug im Boot verstaut war, schlägt sie auf den nächstbesten Baum ein.



Die nächste Zeit sammelt sie Samen,



...erntet Beeren...



...und findet Knollen.



All das pflanzt sie auf ihrem Lagerplatz ein, dieses Mal aber innerhalb des umzäunten Bereichs, hier sind sie besser vor Wildfraß geschützt.



Beim nächsten Gang zum Strand ist das Boot nicht mehr da, die Strömung hat es mitgenommen, und mit ihm Jaras einzige Möglichkeit, diesen Ort wieder zu verlassen.


Comments 5

  • Grüße!


    Die Nebengeschichte wird ja immer mythischer. Gefällt mir! Frage mich nur, was es Jara gebracht hat, das Boot loszumachen. Wen hat sie damit noch befreit? Vielleicht die anderen Frauen, die bei der Geburt gestorben sind? Vielleicht sind sie ja auch irgendwie dort, oder woanders und brauchen das Boot, um zu ihr zu kommen? Jara kann die Insel jetzt auf jeden Fall ja nicht mehr verlassen, bis vielleicht jemand zu ihr kommt oder sie sich ein neues Boot baut ... Hm, bin echt gespannt, wie das ausgehen wird.

    Fand es im letzten Kapitel übrigens richtig stimmig, wie die Zeit so an ihr vorbeigezogen ist und sie allein die Tage auf der Insel verbracht hat. Traurig irgendwie, aber stimmig.

    Like 1
    • Danke, Arijanith, freut mich sehr, dass dir mein kleiner Exkurs gefällt. Ich werde die nächsten Tage wieder ein paar kleine Fortsetzungen dazu posten, auch wenn ich nicht vorhabe, das hier wirklich lange weiter zu spielen, denn viel wird da später nicht mehr passieren.

      Thanks 1
  • Ist das der Totem aus dem Tier-EP? Der kommt mir irgendwie bekannt vor, kann ihn aber (nicht mehr) richtig zuordnen.


    Klingt aber für mich auch so, als hätte der Hüter mit dem “Befreie das Boot, dann sind auch sie befreit” was anderes gemeint, als dass sie weg von der Insel soll. Jetzt können die anderen vielleicht dafür zu ihr und sie ist dann nicht mehr so alleine ... *gruebel*

    Thanks 1
    • Das ist der Wetterstein aus Jahreszeiten :)

  • Ja toll. Nun hat sie das Boot befreit und wird nie wieder weg können. :cry:

    Thanks 1