Folge 30 genug ist genug

Indes stellte Susi erfreut fest, dass sich bei Lilly die ersten Anzeichen von Haarwuchs abzeichneten.

2827.jpg


Es fühlte sich an wie seidenweiches Gras.

2828.jpg


Lillys rascher Haarwuchs war wirklich erstaunlich. Susi hatte das Gefühl als könne man das Haar gerate zu wachsen sehen.

2829.jpg


Jeden Tag war es ein ganzes Stück länger geworden, inzwischen konnte Susi ihr schon kleine Zöpfchen machen.

2830.jpg


Aber auch so war Susi nun viel mit Lilly beschäftigt, sie brachte ihr das Sprechen und das Laufen bei.

2831.jpg


Was die Zwillinge anging, so waren Susi und Roland unterdessen ein eingespieltes Team.

2832.jpg


Alles ging sehr viel ruhiger und stressfreier zu als wie damals wo sie allein mit allem war.

2833.jpg


Selbst für den Garten blieb noch genügend Zeit.

2834.jpg


Christa war inzwischen mit ihrer Reise in Frankreich angekommen.

2835.jpg


Begeistert hatte sie Susi erzählt, dass sie bei einem Nektarhersteller in die Lehre gehen wolle und wohl noch eine ganze Weile fort bleiben würde.

2836.jpg


Obwohl Susi sich darüber freute, das Christa etwas gefunden hatte das Ihr Spaß machte, betrübte dies Susi auch ein wenig, da es mit Christas Rückkehr etwas einfacher gewesen wäre Susanne klar zu machen, dass es an der Zeit war sich zu verabschieden.

2837.jpg


Am Abend sprach Susi mit Roland über ihre Befürchtung, dass Susanne ihre Gutmütigkeit nur ausnutze und sie sich hier anscheinend häuslich niederlassen wolle.

2838.jpg


Als Roland fragte, wie sie darauf käme, berichtete Susi das sie sich im Rathaus nach freien Wohnraum hier in der Stadt erkundigt habe und man ihr einige Häuser hatte nennen können, die leer standen und nicht zu teuer waren.

2839.jpg


Daraufhin zog Roland Susi in seine Arme und versprach ihr, dass er am nächsten Tag mit Susanne ein ernstes Wörtchen reden würde, sobald er aus der Stadt zurück sei.

2840.jpg


In dieser Nacht schlief Susi sehr unruhig, immer wieder wachte sie auf und meinte Schritte vorm Schlafzimmer gehört zu haben.

2841.jpg


Am nächsten Morgen war Susi sehr geistesabwesend, brauchte ewig bis sie ihre Sachen richtig herum anhatte und in der Küche streute sie völlig gedankenverloren Salz über ihre Pfannkuchen.

2842.jpg


Am liebsten wäre Roland Zuhause geblieben, doch er hatte ein paar wichtige Lieferungen abzugeben. Er versprach jedoch so schnell wie möglich alles abzuliefern und rasch zurückzukommen. 2843.jpg

Comments 2

  • Es stimmt: wird Zeit, dass Susanne geht - ich mag sie auch nicht :(

    Und ich finde es schön, dass Susi die kleine Lilly jetzt doch immer mehr in ihr Herz schließt und mehr Zeit mit ihr verbringt - die Kleine wird ja auch immer süßer mit ihren Haaren <3

  • Diese Susanne regt mich auf. Aber Lilly ist süß geworden. Sieht nun nicht mehr wie eine übergroße Erbse aus. :lol: