Ein Mädchen das erwachsen werden will – Teil 4 – Ein neuer Versuch

Teil 4 – Ein neuer Versuch


Ein paar Tage waren seit meinem letzten erfolglosen Versuch vergangen und so wollte ich es heute Nacht wieder probieren. Die Sonne war schon vor Stunden untergegangen und meine Eltern müssten jetzt schlafen. Leise schlug ich meine Decke zur Seite und erhob ich mich aus meinem Bett. Auf Zehenspitzen durchquerte ich mein Zimmer und hielt lauschend vor der Treppe an.


4-1.jpg


Leise stieg ich die knarrende Treppe hinab und schlich durch das Wohnzimmer, am Schlafzimmer meiner Eltern vorbei, in dem mein Papa laut vor sich hin schnarchte. Das meine Mutter da überhaupt schlafen konnte, grenzte fast an ein Wunder.


4-2.jpg


Ich öffnete die Haustür und ging durch den schwach beleuchteten Vorgarten. Am Pool vorbei, Richtung Schuppen. Der Wind rauschte durch die Bäume und ließ die Äste gespenstisch wackeln. Ein leicht mulmiges Gefühl machte sich in meiner Magengegend breit.


4-3.jpg


Schnell erreichte ich den Schuppen und laut schnatternd empfing mich der Papagei. Ich versuchte ihn nicht zu beachten und stieg die alte Treppe hinauf.


4-4.jpg


Zwei große Kerzenständer standen in der Mitte und beleuchteten schwach den vollgestellten Raum. Wie seltsam! Wer hatte nur die Kerzen angemacht? Merkwürdige Dinge standen hier und sogar eine große alte graue Kiste. War das etwa ein Sarg?


4-5.jpg


Neugierig ging ich weiter in und stellte mich dicht vor dem Sarg. Ich besah ihn mir genauer an und ich stellte fest, dass er schon sehr alt sein musste. Das Holz war schon sehr rissig, hatte Löcher und war stellenweise ausgeblichen.


4-6.jpg


Ob da was im Sarg drin war? Vielleicht eine uralte Mumie oder einer meiner verstorbenen Verwandten? Mich gruselte es bei diesen schaurigen Gedanken.