Folge 21 die Freilegung des Kellers

Schließlich meinte Roland das es nun an der Zeit wäre ihren Plan den Keller frei zulegen in die Tat umzusetzen.

2171.jpg


Er trat dicht an den Treppenbereich heran und begann eine Beschwörungsformel vor sich herzu murmeln.

2172.jpg


Gebannt starrte Susi auf das Schauspiel welches sich ihr bot. Blauviolettes Licht leuchtete auf und Funken wirbelten herum.

2173.jpg


Bei Rolands hochkonzentriertem Gesicht wurde Susi ein wenig mulmig zumute.

2174.jpg


Doch wie immer war Susis Neugierde stärker und so trat sie interessiert näher heran und sah wie sich die Erde, gleichsam mit dem blauen Licht, ins Nichts auflöste und die Treppe sich Stufe für Stufe aufbaute.

2175.jpg


Ein letztes Prasseln und Funken stoben und der Eingang zum Keller war frei. Ja Okay es war Zauberei und sie hatte inzwischen schon oft kleine Zaubereien miterlebt, aber dennoch war es für Susi immer wieder ein unglaubliches Phänomen, über das sie einfach staunen musste.

2176.jpg


Da Susi davor scheute, den Keller zu betreten ging Roland vor. Susi stand unschlüssig an der Treppe und erst als Roland schon fast unten war, fasste sie sich ein Herz und folgte ihm.

2177.jpg


Unten angekommen sah sie wie Roland sich bereits umschaute. Der Keller sah genauso aus wie beim letzten Mal als sie hier unter war.

2178.jpg


Susi fragte sich ob es wirklich eine gute Idee war in den Keller hinunterzusteigen, dennoch folgte sie Roland in den Raum nebenan.

2179.jpg


Sich nachdenklich am Kinn reibend fragte Roland was denn nun so besonderes an diesem Keller sei.

2180.jpg


Daraufhin zeigte ihm Susi die Nische hinter den Nektar Regalen.

2181.jpg


Mit einem mulmigen Gefühl blickte sie Roland nach wie er die Treppe hinab stieg.

2182.jpg


Dann hörte sie wie Roland heftig an der Tür rüttelte und meinte sie sei verschlossen.

2183.jpg


Susi durchfuhr ein heftiger Schreck, wenn sich der Mechanismus der Tür wieder aktiviert hatte, dann waren sicher auch die ganzen Fallen wieder aktiv. Und dieses Mal würde es keinen Fluchtweg mehr geben denn der Brunnen im Garten existierte ja nicht mehr. Und soweit Susi es beurteilen konnte von ihrem letzten Besuch des Kellers ließen sich die Türen immer nur von einer Seite her öffnen und wenn sich der Mechanismus aktivierte während sie die Unterlagen suchten, dann saßen sie für immer da unten fest.

2184.jpg


Mit deutlicher Angst in der Stimme bat sie Roland wieder herauf zu kommen.

2185.jpg


Betrübt über sich selber zog Susi die Schultern hoch, was war nur mit ihr los, sie war doch früher kein solcher Angsthase gewesen. Da half es auch nichts, dass Roland ihr recht gab wegen ihrer Bedenken.

2186.jpg