13. Kapitel - "unerwartete Neuigkeit"

Damit man mir nicht wieder meinen Garten plündert, habe ich ein Gewächshaus gebaut. Damit war alles Geld wieder weg. Eigentlich sollte das Geld in mein Wohnhaus inverstiert werden. Von meinen gesparten 7.000 $ gingen 6.365 $ für das Gewächshaus drauf. Nun hab ich wieder nur noch 635 $ auf meinem Konto. Aber, ich habe einen Geldbaum gepflanzt, mal sehen was der so am Ernte bringt.



Über Nacht, hatten alle Pflanzen ihren Wuchs beendet. Und am nächsten Tag konnte ich ernten. Sobald ich genug im Kühlschrank habe, werde ich die gesamte Ernte verkaufen. Der Geldbaum schenkte mir 11.200 $, was ist das für ein Segen.



Am späten Nachmittag ging ich wieder sammeln, auch im Müllcontainer.



Ich recycelte, ...



... stellte endlich noch zwei Stühle her und ...



... strickte mir für den Winter ein Komplettoutfit.




Plötzlich rief mich Knox an. Er bat mich zu ihm zu kommen. Dort angekommen fragte er mich, ob ich Lust hätte mit ihm um die Häuser zu ziehen.



Ich komme an keinen Müllcontainer vorbei und fing an zu wühlen. Daraufhin blickte Knox mir im Container nach und sagte: "Ich liebe es wie du in den Containern wühlst. Da siehst du so richtig süß aus." Ich lachte und zog ihn, mit den Worten: "Komm Schatzi, hier sieht und vermutet uns keiner.", mit in den Container.



Nun, ohne Worte was passierte?



Danach umarmten wir uns vor dem Container, liegend. Egal wir waren eh verschmutzt, da macht der Boden es nicht schlimmer. Knox drückte mich an sich und flüsterte: "Bonnie du bist einfach das Beste was mir passiert ist. Ich mag dich sehr."



Am nächsten morgen ging es mir komisch. Ich ging auf Toilette und machte einen Schwangerschaftstest, der positiv ausfiel. Auch das noch, nun muss ich aber langsam anfangen zu bauen.



Demnächst die Fortsetzung ...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Comments 5

  • Wow! Bonnie ist schwanger! Ich freu mich für den kleinen Nachwuchs - aber dadurch wird das Überleben für Bonnie sicherlich um einiges Stressiger. :grin:

    Egal - das wird sie auch noch meistern!

    Haha 1
  • Na jetzt bin ich wirklich gespannt wie Bonnie das hinbekommen wird. Hausbau und Schwanger... keine leichte Aufgabe.

    Um den Geldbaum beneide ich dich ein klein wenig ;)

    Haha 1
  • Uuh, nettes Plätzchen für ein Schäferstündchen. :D

    Haha 1
  • Ja, jetzt muss Bonnie sich wirklich ranhalten, damit das Haus bis zur Geburt des Babys fertig und wohnlich ist. Die Challenge wird mit einem Baby eine noch größere Herausforderung.

    Like 1
  • Hui, das kann ja was werden, wenn sich Bonnie bald noch zusätzlich um ihr Baby kümmern muss.

    Like 1