Teil 18

- Teil 18 -



Dann kam der Tag, den vor allem Aurora am meisten gefürchtet hatte. Ihr erstes Kind zog von zuhause aus! Bella, die den Talentsucher leider verpasst hatte, wollte nach Starlight Shores ziehen, um dort ihren Traum, Sängerin zu werden, wahr zu machen. Wehmütig lagen sich Bella und ihre Eltern in den Armen, als es hieß aufzubrechen.



228-229-abschied-von-bella.jpg?w=700



Natürlich wollten sie telefonisch in Kontakt bleiben, doch noch war nicht klar, wann sie sich wieder sehen würden.



~



starlight-shores-c3bcberschrift-800x200-melestti.jpg?w=700



Bella kam in Starlight Shores an und konnte sich, dank ihrer Eltern, ein kleines Häuschen leisten. Ein Junge brachte die Zeitung und so hatte Bella die Gelegenheit sich die Adresse eines Talentsuchers, die es hier zuhauf gab, herauszusuchen.


Bis sie aber einen solchen aufsuchen konnte – es war Sonntag – wollte sie sich die Zeit etwas vertreiben und sich die Stadt ansehen. Es war gerade ein Jahrmarkt und so fand sich Bella plötzlich bei einem Hotdog-Wettessen wieder, das sie jedoch nicht gewann.



230-bellas-wettessen.jpg?w=700



Schade, das Geld hätte sie durchaus gebrauchen können, auch wenn sie noch ein wenig Erspartes ihr eigen nennen konnte. Sie wusste ja nicht, wie es mit ihr beruflich weitergehen würde.



Ein paar Tage später hatte sie einen Termin bei einem Agenten, der sie unter Vertrag nahm. Leider war es nicht so, dass Bella viel Geld verdiente. Sie musste sogenannte Sing-O-Gramme überbringen, kleine Ständchen, die eine Nachricht übermitteln sollten.



231-bella-beim-ersten-sing-o-gramm.jpg?w=700



Es war äußerst zermürbend durch die Stadt zu reisen und diese Ständchen zu bringen. Manchmal musste man sich ziemlich zum Affen machen.



232-bella-sing-o-gramm2.jpg?w=700



Der Agent hatte Bella aber gewarnt, diese Aufgabe allzu locker zu nehmen. Jeder, der im Musikgeschäft Fuß fassen wollte, musste hier durch. Es musste jeder klein anfangen. Also biss Bella die Zähne zusammen und machte sich an die Arbeit…



233-bella-sing-o-gramm3.jpg?w=700



Am Abend war Bella ganz schön geschafft. So hatte sie sich das nicht vorgestellt, aber es blieb ihr wohl nichts anderes übrig. Um abzuschalten, las sie ein wenig in der Tageszeitung.



234-bella-liest-zeitung.jpg?w=700



Am nächsten Tag ging es für Bella weiter und sie überbrachte ein Ständchen nach dem anderen. Die Überraschung war allerdings groß, als sie einem bekannten Musikmanager ein Sing-O-Gramm überbringen sollte.



235-bella-und-der-musikmanager.jpg?w=700



Leider hatte sie nicht viel Zeit, dem Mann ihr Können vollständig zu zeigen, denn schon musste sie weiter zum nächsten Auftrag. Dort musste sie dem Verlobten einer jungen Frau in deren Auftrag ein romantisches Ständchen überbringen. Oh, wie würde Nino über sie lachen, wenn er sie so sehen könnte…



236-bella-romantisches-sing-o-gramm.jpg?w=700



~

Comments 12

  • Das mit dem Ständchen überbringen ist wirklich lustig, ich hatte total vergessen das es so was in S3 gab. Schön sind deine Bilder wieder und auch Bellas Geschichte gefällt mir sehr gut. Bin schon gespannt und drücke die Daumen das es Bella schaffen wird.

    Like 1
  • Hach, das ist ja lustig mit den Ständchen :lol: Ich habe dieses Pack ja nicht, und das ist wrklich mal etwas Neues für mich - danke, melestti :)

    Like 1
    • Sehr, sehr gerne, Mammut. Bei mir gilt bei den Sims ja leider, leider das Prinzip ganz oder gar nicht. Ich muss alle Packs haben. *sorrynotsorry* :D :D :D

      Haha 1
    • Hallo melestti,

      willkommen im Club - ich bin auch bekennender Sims-Suchtie. 😁 Bei Sims 4 fällt es mir aber leichter, bei einigen Packs auf Angebote zu warten.

      Like 1
    • Ja, so mache ich das auch - meistens zumindest. :D

  • Oh ja, an die lange Phase mit den Sing-O-Grammen kann ich mich noch gut erinnern. Aber Bella wird das schaffen. ☺

    Like 1
  • Oh ja, das zieht sich in die Länge. Sie kann aber auch zwischendurch mal am Kino oder so, einpaar eigene Songs bringen. Dann übt sie das Singen viel schneller. Aber Bella ist taff, die meistert das.

    Like 1
    • Ja, sie hat sich das mit dem Singen so in den Kopf gesetzt und ist bereit hart dafür zu arbeiten. :)

  • Es ist schon hilfreich, wenn die Eltern einen finanziell unterstützen für den Start in ein eigenständiges Leben.


    Das mit dem Musikmanager und dem Sing-O-Gramm war jetzt natürlich doof. Aber vielleicht ist Bella ihm am Ende bereits positiv aufgefallen. Wie sagt man so schön? Man sieht sich immer zweimal im Leben.

    Like 1
    • Zum Glück haben Aurora und Luca so viel Geld gescheffelt, dass sie sich da recht großzügig zeigen können. In Sims 3 konnte man ja auch Grundstücke dazukaufen, die dann irgendwie auch noch Geld abwarfen (glaub ich zumindest noch so im Hinterkopf zu haben). Jedenfalls sind die beiden schon deutlich Millionäre. Da stören 20.000 § nicht wirklich, wenn sie fehlen. :D


      Ja, genau. :)