5. Kapitel - "Willow Creek"

Ich wollte versuchen jede Welt einmal zu besuchen. Diesmal ging es nach Willow Creek. Das ist mit Sicherheit der Ort von dem mein Vater sagte es wäre dort alles so grün und bunt. Es war wunderschön hier. Ich benötige weiterhin Geld. Also suchte ich in Willow Creek, jeden einzelnen Fleck ab. Ich fand Steine, ...



... vergrabene Schätze, ...



... Frösche und ...



einen sehr alten, verwachsenen Baum. Ich sah ihn an, gab ihn Wasser und redete mit ihn über seine Blätter und Wurzeln.



Plötzlich gab es ein lautes knarren. Der Baum öffnete seine Stamm, als wollte er mir sagen gehe hinein. Vorsichtig stieg ich in den Stamm.



Doch innen gingen mehrere Wege und irgendwie muss ich im Kreis gelaufen sein. Denn plötzlich war ich wieder da rausgekommen, wo ich reingegangen bin.



Es wurde schon dunkel und ich beschloss, es morgen noch einmal zu versuchen. Ich ging noch etwas spazieren, da entdeckte ich eine Mülldeponie. Jo, ich wühlte dort im Dunkeln im Container. Ich konnte etliches finden, aber irgendetwas war da drin, was mich wiedermal stinken ließ. Und dann kommen auch noch Leute da vorbei.



Wieder ging es ins Fitness-Studio, um auf Toilette zu gehen und zu duschen. Ich ging nach Hause und schlief in meinem Zelt. Am nächsten Morgen gab es ein gegrilltes Frühstück.



Aus Willow Creek brachte ich wieder einpaar Simoleons mit. Ich strich meine Fassade, holte eine neue Dusche, baute eine neue Tür ein, es gab sogar noch ein modernes Fenster und ...



zwei Windräder.



Fortsetzung folgt ...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Comments 4

  • Das Häuschen sieht jetzt schon richtig nach einem kleinen Haus aus. Bonnie macht das super, im Fitnessstudio werden sie sich freuen, dass sie nicht immer eine Dusche blockiert. ;)

  • Es sieht so aus als hätte Bonnie das Schlimmste hinter sich. Hat sie bisher gut gemacht. Ja das Reisen in die anderen Nachbarschaften ist schon richtig hilfreich. Freu mich schon auf die nächste Folge :)

  • Ich glaube, die anderen Nachbarschaften zu besuchen ist der beste Weg, über die Runden zu kommen! Das macht sie gut, deine Bonnie, so hat sie jetzt sogar eine Duscche und spart viel Zeit! Ab jetzt wird alles leichter :clap:

    Thanks 1
    • Da hast du recht, auch mit den vielen Samen, Die hat schon einen richtigen Garten, da kommt auch einiges zusammen. Ab diesen Teil geht alles viel schneller. :lol: