Teil 13

Bevor es gleich in Monte Vista weitergeht, möchte ich an dieser Stelle noch einmal einen besonderen Dank an 2xLala aus dem Sims-3.net-Forum aussprechen, da sie mir das wundervolle neue Heim "gebastelt" hat, in das die Familie im heutigen Teil einziehen wird. Ich habe einige ihrer Bilder verwendet und diese aber entsprechend gekennzeichnet.

Es wird ein recht langer Teil werden, da dieser hauptsächlich das neue Haus und die Räumlichkeiten zeigt. Viel Spaß dabei!



- Teil 13 -



Die Familie de Monte war inzwischen zu einer angesehenen Familie in Monte Vista geworden. Die Kinder waren bereits alle zu Teenagern herangewachsen und so würde es nicht mehr allzu lange dauern, dass sie das Haus verlassen würden, um ihr Glück an der Universität zu finden. Dennoch einigten sich Luca und Aurora darauf, dass das Haus, das sie vor vielen Jahren gekauft hatten nun nicht mehr ausreichen würde.

Nino, der immer mehr in seiner wissenschaftlichen Arbeit aufging, schleppte immer noch mehr Geräte an, so dass das Haus „Villa Mia“ bereits aus allen Nähten platzte.
Bella lag ihren Eltern in den Ohren, doch einen eigenen Raum zu benötigen, in dem sie ihre ganzen Musikinstrumente, die sie bereits hatte oder sich noch zulegen wollte, unterbringen könnte.

Chiara dachte bereits an die ferne Zukunft von Fortuna, die irgendwann einmal ein Fohlen bekommen sollte.

Nur Gianna und Matteo könnten sich vorstellen, weiter in der Via Veronaville 12 wohnen zu bleiben und so suchten die Eltern nach einem größeren Ersatz, in dem sie die nächsten Jahre verbringen würden.

Im Chorhof 83 fanden sie ein Grundstück, auf dem es kürzlich ein Feuer gegeben hatte. Das Haus, das dort stand, befand sich danach in einem erbärmlichen Zustand und die bisherigen Bewohner wollten die Instandsetzung nicht mehr tragen. Eine Architektin, namens Lala, war bald gefunden, nachdem die de Montes ihr Gebot für das Grundstück abgegeben und den Zuschlag erhalten hatten. Diese renovierte das alte Anwesen, so dass es schon nach kurzer Zeit in altem Glanz erstrahlte.



134-vorderseite.png?w=700



135-hinten.png?w=700



Das Haus lag idyllisch in den Bergen Monte Vistas. Es besaß eine Garage vor dem Haus und hinter dem Haus gab es ein Gewächshaus mit einer Sonnenterrasse.



136-stall.png?w=700



Die Stallungen boten Platz für drei Pferdeboxen. Im Obergeschoss gab es eine Drehbank, um Skulpturen anzufertigen.



137-unterstand.png?w=700



Auch einen Unterstand gab es, wo reichlich Heu gelagert wurde.



138-pergolaterasse.png?w=700



Eine Terrasse mit Pergola würde an lauen Sommerabenden bestimmt einen wunderbaren Aufenthaltsort für die Familie darstellen.



139-kc3bcche1.png?w=700



Lucas Reich war eine riesige Küche, die im ländlichen Stil gehalten war. Es gab einen Pizzaofen und einen Essplatz, an dem alle Familienmitglieder ihren Platz finden würden.



140-kc3bcche2.png?w=700



Es gab hier sogar zwei Kühlschränke, so dass reichlich Platz für viele köstliche Lebensmittel vorhanden sein würde.



141-bib1.png?w=700



Für die Leseratten unter den de Montes gab es eine gigantische Bibliothek.



142-bib2.png?w=700



Gianna war natürlich begeistert, als sie all diese Bücher sah. So freute sie sich umso mehr, dass bald Ferien sein würden und war gar nicht mehr enttäuscht, dass sie ihr altes Zuhause hatte verlassen müssen.



143-hobby.png?w=700



Auch für die „Spielkinder“ war gesorgt worden. Auf einer Empore gab es sogar einen Tischkicker und einen Billardtisch. Vor allem die „Jungs“ stellten sich vor, wie es sein würde, wenn sie ihre Freunde zu tollen Partys einladen würden.



144-bella-1.png?w=700



Die Architektin hatte genau Bellas Geschmack getroffen. Bella hatte sich sofort in ihr neues Reich verliebt.



145-bella-2.png?w=700



Es gab eine Staffelei und einen Schreibtisch und viele, viele Kerzen, die unglaublich gut nach Lavendel dufteten. Ja, hier würde sie sich pudelwohl fühlen.



146-bella-3.png?w=700



Der absolute Wahnsinn war aber, als sie ihren begehbaren Kleiderschrank sah. Ooohh, das hatte sie sich immer gewünscht! Hier würde sie nie wieder rauskommen! ;)



147-chiara-1.png?w=700



Chiaras Zimmer war in einem kräftigen Grün gestrichen worden. Dazu gab es überall Akzente in Lila. Es sah toll aus wie Chiara fand. Die Architektin hatte auch ihre Vorliebe für Pferde in der Einrichtung untergebracht.



148-chiara-2.png?w=700



149-chiara-3.png?w=700



Toll war auch die kleine Nische, in der sich ihr Bett befand.



150-chiara-4.png?w=700



151-eltern-1.png?w=700



Im Elternschlafzimmer hatte Frau Lala beide Lieblingsfarben der Eltern berücksichtigt. Aurora fand, dass die Farbkombination zwar sehr ungewöhnlich war, aber dennoch sehr harmonisch wirkte.



152-eltern-2.png?w=700



153-eltern-3.png?w=700



Es gab dort auch eine gemütliche Sitzgelegenheit, wohin man sich mit einem spannenden Buch zurückziehen konnte.



154-eltern-4.png?w=700



Auroras Vorliebe für Grünpflanzen war ebenfalls berücksichtigt worden.

Comments 9

  • Ein Traumhaus, wirklich. Ich gebe zu, dass das Grün absolut nicht meins ist. Aber es ist Chiaras Zimmer und ihr muss und wird es bestimmt gefallen.

    Ich würde mich über einen Grundriss freuen, damit ich einordnen kann, wo welches Zimmer ist. ;)

    Like 1
    • Da muss ich mal gucken, wie ich das hinbekomm oder ich guck mal, ob ich das nicht eh irgendwo hab.

      Thanks 1
  • Wow was für ein schickes Haus... bei der grünen Wandfarbe musst ich auch ganz kurz einmal die Augen schließen, aber es muss ja Chiara gefallen... :)

    Ich bin schon gespannt auf die nächste Bilderflut, es fehlen ja noch ein paar Zimmer :)

    Like 1
  • WAHNSINN - da hat Lala wirklich in wunderschönes Haus gebaut - mit Splitlevel, ausgebautem Dachgeschoss und allen möglichen Finessen - Hut ab! <3

    Nur die Küche, die ist mir irgendwie zu groß und unpersönlich... Wisst ihr, was meine erste Assoziation war, als ich die sah? Die Küche im Haus von Lara Croft (im uralten PC-Spiel) - fehlt nur noch die Speisekammer mit den ganzen Schinken, die da von der Decke hängen - und der tattrige Butler, der ständig mit einem Tablett mit klapprigen Teetassen hinter Lara herrennt :lol:

    Über das Grün in Chiaras Zimmer lässt sich wirklich streiten - Geschmäcker sind halt verschieden... Aber ansonsten wirklich schick, das Haus :clap:

    Haha 1
    • Das Spiel kenne ich ja leider nicht, kann es mir aber direkt vorstellen. So groß finde ich die Küche gar nicht. Wenn da der ganze Haushalt herumläuft, dann ist es gut, dass so viel Platz ist. :D

    • So unterschiedlich kann man das empfinden. Ich hätte ja liebend gern so eine große Küche, wo am besten ein 10-köpfiger Haushalt problemlos Platz findet. Luca wird da sicherlich mega viel Spaß drin haben :D

      Like 1
  • Was für ein wahnsinns Haus, ganz toll. Gut über die Wandfarben kann man streiten. Ich mag das Giftgrün nicht, aber wenn es Chiara gefällt, ist es doch total okay. Na da bin ich gespannt, wie es mit der Familie weitergeht.


    Wo ist eigentlich das Wissenschaftlerzimmer?

    Like 1
    • Danke, Schnattchen. Ja, das Giftgrün ist schon heftig. 2xLala hatte von allen Bewohnern die Favoriten, Lieblingsfarben und Vorlieben von mir mitgeteilt bekommen und Chiaras Lieblingsfarbe war Grün. :D


      Den zweiten Teil der "Hausbesichtigung" bekommt ihr morgen zu sehen. Es sind schon recht viele Bilder und das wollte ich nicht in einen einzigen Teil stopfen. :)

      Haha 1