3. Kapitel - "Das erste Date"

Rudy ist mal wieder aufgetaucht und singt Marie vor, dass er Hunger hat. Natürlich teilte er Marie mit, dass er auch mal wieder gestreichelt werden möchte. Marie sagte: "Ich kann dich nicht streicheln, wenn du nicht zu Hause bist." Nebenbei bekam Marie die Nachricht, dass sie für ihre Investition in Port Promise noch einen Gewinn gemacht hat.



Na komm mal her Rudy, bürsten ist wie streicheln.



Fang das Licht Rudy, na komm fang es!



Während dessen bekam Marie eine Einladung von einem Mann, namens Emanuel Faber, ins Restaurant zu einem Date. Leila hatte ihm die Telefonnummer von Marie gegeben, weil er Marie unbedingt kennenlernen möchte. Und da Rudy natürlich auch etwas schönes zu Essen bekommen sollte machte Marie ihm ein Gourmetfutter. Dann hau mal rein Rudy.



Dann war es soweit. Marie ging zu ihrem ersten Date. Hoffentlich ist er nett, dachte sich Marie und war ganz aufgeregt. Oh Marie ist begeistert, er sieht nicht nur nett aus, er ist es auch. Und er scheint von Marie auch ganz begeistert zu sein. Sein schmachtender Blick sagt zumindest alles.



Während die Beiden auf das Essen warten, lernen sie sich kennen. Und je mehr sie von ihm erfährt, desto interessanter findet sie ihn. Und es kamen schon kleine Flirts von ihm. Marie ließ es über sich ergehen und fühlte sich geschmeichelt.



Die Vorspeise war Minestrone, dazu gab es ein Gläschen Rotwein. Und die Flirts gingen immer mehr, ohne rot zu werden. Marie ist begeistert von Emanuel.



Die Verabredung war toll gelaufen und das Date war Gold wert. Doch was war das? Ich glaube die Beiden haben zu viel Wein getrunken. Emanuel küsste Marie. Ihr schlug das Herz bis zum Hals. Sollte er der Mann sein, der auch der Vater ihrer Kinder wird? Leise fragte er Marie, ob sie noch mit zu ihm kommen möchte.



Marie sagte zu. Nur eins war klar, wenn er sie bedrängen sollte, wird sie sofort gehen. Sie waren bei ihm im Wohnzimmer und Emanuel erzählte ihr, von seiner Arbeit als Lehrer.



Sie tauschten anschließend die Handynummern aus.



Emanuel küsste sein Handy, als er Marie ihre Nummer gespeichert hatte.



Dann flirtete er noch mit Marie. Aber Emanuel machte nichts. Er deutete auch nicht an, dass er Marie ins Bett bekommen möchte. Es war ein wundervoller Abend, der bis in den frühen Morgenstunden ging.



Marie verabschiedete sich und ist sich sicher, diesen Mann möchte sie wiedersehen.


Demnächst die Fortsetzung ...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Comments 4

  • Das war ja ein Traumdate für Marie und Emanuel. :) Abhauen und dann noch rummeckern - tztztz Rudy.

    Haha 1
  • Was für ein tolles erstes Date... und dann ist der Knabe auch noch wirklich hübsch... Netter Fang liebe Marie... hast du gut gemacht :)


    Der Rudy ist schon wirklich der Hammer... da kommt er nicht heim und sich dann beschweren das er zu wenig Zuwendung bekommt... na so ein Schelm... :)

    Haha 1
  • Hui, das ging ja doch recht flott mit dem Date! Tja, Marie weiß halt was sie will, sie war ja schon immer sehr zielstrebig!

    Ihr schickes modernes Haus gefällt mit sehr gut, Schnatti :)

    Thanks 1
    • Marie hat ja schon etliche Dates abgesagt. Emanuel ist ja nicht der Erste gewesen, der Marie zu einem Date eingeladen hat. Marie hatte nur keine Zeit und Lust für Dates und Familie. Nun sieht es ja anders aus. Und das ist auch gut so. Wer weiß an wen sie sonst geraten wäre. Die EA-Sims sind ja meistens doof und häßlich... :-D

      Haha 1