52. Kapitel der Vorschlag

"Warum wählt ihr keinen neuen?", fragte Josephine erstaunt. "Das geht leider nicht, den vor einigen Jahren wurde uns die Mondperle aus unserem Unterwassertempel gestohlen. Nur durch sie kann der neue Herr der Meere bestimmt werden." Während sie sprachen, wurde es unmerklich immer heller.

628.jpg


"Wisst ihr, von wem sie euch gestohlen wurde?" forschte Philip weiter. "Oh ja, aber das nützt uns leider nichts. Es waren Landsims so wie ihr, sie brachten die Perle fort in ein heißes Land, wo es uns nicht möglich ist an Land zu gehen, da wir sofort austrocknen würden." Die Sonne stieg am Horizont auf und tauchte die Insel in ihr morgendliches Licht.

629.jpg


"Ist Sadrina deshalb so voller Hass gegen uns Landsims?" erkundigte sich Philip. "Ja, Sadrina glaubt, wenn sie genug Landsims verhext und durch ihren Kuss in Kröten verwandelt, würde man ihr die Perle schon noch bringen." erneut seufzte Salina. "Was hat das eine denn mit dem anderen zu tun?", fragte Josephine verwundert. "Nur der Herr der Meere kann den Bann rückgängig machen und die verhexten wieder zu normalen Sims werden lassen, doch ihre Rechnung wird nicht aufgehen, es ist der falsche Weg."

630.jpg


Philip tauschte einen vielsagenden Blick mit Josephine. "Vielleicht können wir uns ja gegenseitig helfen", erwiderte Philip "Wie meinst du das?" nun war es Salina die verwundert schaute. "Nun wir bringen euch diese Mondperle zurück und ihr holt uns dafür eine Venusmuschel herauf."

631.jpg


"Mit Freuden würde ich euch eine Muschel bringen, wenn wir dafür die Mondperle zurückerhalten!", rief Salina begeistert.

632.jpg


Josephine und Philip ließen sich von Salina genau berichten, wo ihre Meereshexe die Perle mittels ihres Zaubers ausfindig gemacht hatte und brachen auf nach Ägypten.

633.jpg


Nachdem sie in Al Simhara angekommen waren, zogen sie Erkundigungen ein, wo die große Sphinx lag. Laut Salina sollte dort ein schmaler Pfad beginnen der hinauf auf eine Anhöhe führe die über dem Fluss lag.

634.jpg


Die Sphinx hatten sie schnell ausgemacht, denn sie schien ein beliebtes Ausflugsziel zu sein.

635.jpg


Dem Pfad in des schien niemand Beachtung zu schenken, Philip wunderte das nicht weiter, den er schien ins nichts zu führen.

636.jpg


Ein wenig missmutig schaute er auf das Amulett von Marvolo das Josephine noch immer trug. Rosalindes Amulett hingegen hatte sie direkt nach dem Gespräch mit Salina wieder abgenommen. Der Zauber zehre zu sehr an ihren Kräften, hatte sie gemeint und es ihm gereicht.

637.jpg


"Warum trägst du sein Amulett eigentlich noch?" Philip versuchte Josephine seinen Unmut darüber nicht spüren zu lassen. Es kam ihm seltsam vor, da sie Schmuck normalerweise eher als störend empfindet.

638.jpg


Nachdenklich griff Josephine nach dem Amulett und ließ die Hand dann wieder sinken. "Ich weiß nicht, aber jedes Mal, wenn ich es abnehme, habe ich das Gefühl ich hätte etwas Wichtiges verloren und werde ganz rastlos, das Gefühl verschwindet erst wieder, wenn ich es erneut um habe. Es stört mich aber nicht weiter, denn ich trag es eigentlich ganz gern. Im Gegensatz zu Rosalindes Amulett strahlt dieses eine Art Zufriedenheit auf mich aus wenn ich es umgelegt habe."

639.jpg


Nachdenklich stieg Philip weiter den Pfad hinauf, er fragte sich was Marvolo damit bezweckte das Josephine das Amulett nicht ohne Probleme abnehmen konnte.

640.jpg