Folge 49 Joseph hilft wo er kann

Doch es wurde spät bis sie endlich selber dazu kam etwas zu essen.

0747.jpg


Susi verschluckte sich und musste Husten. War da nicht gerate jemand am Fenster vorbeigegangen?

0748.jpg


Waren da nicht Stimmen von draußen zu hören? Das wollte Susi genauer wissen. Hastig schlang sie die letzten Bissen hinunter, brachte ihren Teller weg und ging zurück zum Essbereich.
0749.jpg

Susi löschte das Licht und spähte aus dem Fenster. War das nicht Joseph, der da stand?

0750.jpg


Aber mit wem unterhielt er sich? Susi konnte es nicht richtig erkennen.
0751.jpg

Leise schlich sich Susi nach oben auf den Balkon und schaute vorsichtig über die Brüstung. Da stand ihr Joseph ... ihr Joseph stand da ... und unterhielt sich mit einem der Fremden.

0752.jpg


Nachdenklich zog Susi sich zurück, was hatte das zu bedeuten? Sollte sie hinausgehen und den Fremden zur Rede stellen? Doch irgendetwas hielt sie davon ab, was sollte sie da ausrichten können? Joseph gehörte zu der Spezies der Fremden, das war ihr immer klar gewesen. Auch schien Joseph vertraut mit diesem Mann zu sein, als hätten sie sich schon öfter getroffen. Susi ahnte, wer der Mann sein könnte und schweren Herzens beschloss sie nicht einzugreifen.
0753.png

Susi schaute noch bei den Kleinen nach, ausnahmsweise herrschte hier aber Ruhe, nur Christa war noch wach. Es war ein langer Tag, Susi seufzte müde.

0754.jpg


Da es gerade so friedlich im Mädchenzimmer war, gönnte Susi sich eine ausgiebige Dusche, dabei dachte sie über Joseph und den Fremden nach.

0755.jpg


Als sie aus dem Bad kam, hörte sie wie Joseph wieder nach oben in sein Zimmer ging, beruhigt schlüpfte Susi ins Bett.

0756.jpg


Am nächsten Tag war Christa sehr unruhig und weinte viel.

0757.jpg


Susi trug sie im Zimmer herum.

0758.jpg


Doch alles auf und ab gehen half nichts.

0759.jpg


Sobald Susi versuchte Christa ins Bett zu legen, fing diese wieder an zu weinen.

0760.jpg


Erschöpft ließ sich Susi mit Christa auf dem Arm im Schaukelstuhl nieder.

0761.jpg


Joseph in des half Susi wo er nur konnte. Er räumte das Geschirr weg ...

0762.jpg


dann putzte er erst die Küche ...

0763.jpg


und anschließend die Dusche.

0764.jpg


Dabei übertrieb er es ein wenig so, dass er anschließend das Bad wischen musste. Susi freute sich über Josephs Hilfe, dennoch hoffte sie das es Joseph nicht zu toll mit seiner Ordentlichkeit trieb.

0765.jpg


Der Tag war sehr anstrengend gewesen, erst gegen Abend gab Christa endlich Ruhe.

0766.jpg


<Und nein ich habe Joseph nicht dazu angestiftete dies zu tun>

Comments 2

  • An Susis Stelle hätte ich wohl auch Angst, dass sie ihn irgendwann mitnehmen. Wie süß, wie fleißig Joseph seiner Mama hilft. Die hat aber auch gerade kein einfaches Leben.

    • Ja fand es auch voll süß, Joseph war immer von selbst am Ordnung machen, dabei hat er nicht mal das Merkmal ordentlich.