44. kapitel Pangus Axt

Nicht immer schafften sie es rechtzeitig die Fallen zu entdecken und entschärfen.

491.jpg


Hier und da fanden sie in kleinen Nischen verborgen Schatzkisten.

492.jpg


Hin und wieder landeten sie in Sackgassen und mussten umkehren.

493.jpg


Und dann ... Philip wusste schon nicht mehr wie viele Treppen sie inzwischen hinauf und hinuntergestiegen waren, standen sie überraschend vor der Axt.

494.jpg


Andächtig betrachtete Philip die Axt, sie hatten es tatsächlich bis hierher geschafft.

495.jpg


Als Philip die Axt von der Wand nahm, zuckten grelle Blitze um sie herum auf.

496.jpg


Beinahe hätte Philip sie vor Schreck fallen lassen. Deutlich spürte er die Energie in der Axt pulsieren.

497.jpg


Mit aller Kraft stemmt er sie in die Höhe, es war als würde die Axt prüfen, ob er ihrer würdig sei.

498.jpg


Im nächsten Moment war der Spuk vorbei und Philip konnte die Axt einstecken.

499.jpg


Da Philip fand, dass man die Axt direkt ausprobieren sollte, suchten sie die Stelle auf wo Steine ihnen den Weg blockiert hatten.

500.jpg


Als er die Axt hervor holte, zuckten erneut die Blitze um sie herum.

501.jpg


Schwung holend schmetterte Philip die Axt auf den Stein.

502.jpg


Im nächsten Augenblick zerbröselte der Stein zu Staub.

503.jpg


Zufrieden mit dem Ergebnis machten sie sich auf den Rückweg. Doch bis sie endlich draußen waren, war es Nacht geworden und ein heftiges Gewitter tobte.

504.jpg


Da Zhan Su um diese Zeit sicher nicht mehr in der Akademie war, beschlossen sie erneut das Gasthaus aufzusuchen. Müde und durchnässt wie sie waren wollten sie nur noch schnell ins Bett.

505.jpg


Kaum das sie sich aneinander gekuschelt hatten, waren sie auch schon eingeschlafen.

506.jpg