13. eine alte Rechnung wird beglichen

Da er für Minka ein paar Sachen besorgen wollte, war Marco in den Ort gegangen. Dort sah er sich unverhofft erneut Esra gegenüber.

119.jpg


"Na hat der Rotschopf dir den Laufpass gegeben." legte Esra auch direkt los kaum das Marco nah genug heran war.

120.jpg


Ihn ignorierend ging Marco weiter, "Vielleicht sollt ich mal bei der Schnecke vorbeischauen und ihr zeigen wie heiß ich sein kann." spöttelte Esra mit frivolem Unterton.

121.jpg


"Du wirst sie gefälligst in Frieden lassen." knurrte Marco da. "Oh da schein ich ja einen wunden Punkt getroffen zu haben", Esras Augen funkelten böse "du stehst auf die Kleine und sie lässt dich nicht landen." höhnte er.

122.jpg


Normalerweise ignorierte Marco ihn einfach, doch bei Selenia verstand er keinen Spaß. Er kannte Esa gut genug um zu wissen, dass der seine Worte in die Tat umsetzen würde. So war er mit drei Schritten bei ihm, packte ihn mit einer Hand beim Kragen und lupfte ihn so, dass der den Bodenkontakt verlor.

123.jpg


"Dass das klar ist, solltest du sie auch nur in irgendeiner Form belästigen, breche ich dir sämtlich Knochen." ganz ruhig klang Marcos Stimme, was die Androhung um so gefährlicher klingen ließ. Esra schien über Marcos Stärke und auch über die Gegenwehr überrascht zu sein.

124.jpg


Dann ließ Marco ihn los, so das Esra der Länge nach auf den Boden landete und zu seinen Füßen liegen blieb.

125.jpg


Als Marco sich ein Stück entfernt hatte, richtete Esra sich auf und zischte "verdammter Loser!" hinter ihm her.

126.jpg


Marco drehte sich zu ihm um, "du nennst mich einen Loser? Was ist los Esra, hast du angst das ich den Leuten erzählen könnte, woher deine Lieder stammen? Du und ich wir wissen genau WER sie geschrieben hat."

127.jpg


"Du hast mich damals betrunken gemacht um dir mein Notizbuch, vom dem du angeblich nicht weißt, wo es hingekommen ist, unter den Nagel zu reisen. Hast du wirklich gedacht ich erkenne meine eigenen Lieder nicht? Doch wie man hört bist du inzwischen ein sinkender Stern, weil du nichts Gescheites mehr bringst. Wer von uns ist also der Loser?" Verächtlich blickte er Esra an, dann wand er sich ab und ging.

128.jpg