Folge 32 das Angebot

Kaum das Susi sich angezogen hatte klingelte ihr Handy. Überrascht stellte Susi fest das ihre Chefin versuchte sie zu erreichen und noch erstaunter war Susi als sie den Vorschlag hörte, den man ihr machte.

0478.jpg


Susi glaubte ihren Ohren nicht trauen zu können. Sie soll für 3 Tage nach Frankreich fahren.

0479.jpg


Im ersten Moment wollte Susi ablehnen, schließlich hatte sie 2 kleine Kinder zu versorgen.

0480.jpg


Doch ihre Chefin machte ihr klar was für eine Change sie sich da entgehen lassen würde. Natürlich könnten sie auch jemand anderen schicken aber das Institut würde gern ihren besten "Mann" dorthin entsenden. Susi hätte zudem genügend Zeit sich nach einer Betreuung für ihre Kinder um zu schauen, da die Reise erst im Herbst stattfinden würde.

0481.jpg


Susi fühlte sich durch die Aussage, sie sei die Beste im Institut, geschmeichelt. Zugegeben das Krankenhaus, in dem das Institut eingebunden ist, hatte schon mehrfach versucht sie abzuwerben. Susi versprach darüber nachzudenken und in den nächsten Tagen Bescheid zugeben, ob sie fährt.

0482.jpg


Nachdenklich hob Susi Rosalya aus dem Hochstuhl. Zugegeben die Vorstellung nach Frankreich zu reisen reizte Susi schon sehr.

0483.jpg


Im Herbst würde Joseph schon älter werden. Und Rosalya hoffentlich etwas friedlicher.

0484.png


Den ganzen Tag wälzte Susi die Gedanken hin und her, mal war sie dafür, mal wieder dagegen. Am Abend beschloss Susi mit ihrer Freundin Vallari darüber zu reden und wählte ihre Nummer.

0485.jpg


Susi berichtete ihr vom morgendlichen Vorschlag ihrer Chefin, sie merkte gar nicht das sie dabei immer aufgeregter wurde.

0486.jpg


Vallari tat ihr bestes, um Susi wieder zu beruhigen. Die Kinder kannten sie gut, was sprach dagegen, wenn Vallari die 3 Tage auf sie aufpassen würde? Susi war sprachlos und gleichzeitig freute sie sich in Vallari eine so gute Freundin gefunden zu haben.

0487.jpg


Die Tage vergingen und das Bauunternehmen hatte das Grundstück eingezäunt. Susi hoffte sehr das nun keine nächtlichen Besucher mehr durch ihren Garten streifen.

0488.jpg


Doch leider musste Susi feststellen, dass die Fremden nicht halt, vor ihrem Zaun machten, sondern weiterhin übers Grundstück spazierten.

0489.jpg


Wieder konnte Susi beobachten, dass die Fremden beim Baumhäuschen stehen blieben. Sie schienen ein besonderes Interesse daran zu haben. Susi überlegte, ob die Fremden vielleicht der Grund waren, warum Rosalya dort zwischen den Blumen gelegen hatte.

0490.jpg


Vor einiger Zeit hatte Susi im Kommissionsladen ein sehr altes Buch entdeckt. Und so oft es ihre Zeit zuließ, las sie darin.

0491.jpg


Es enthielt die Geschichte von Appaloosa Plains. Diese Stadt schien ein beliebtes Ausflugsziel für die Fremden zu sein.

0492.jpg

Comments 1

  • Oh da bin ich ja mal gespannt, ob sie in dem Buch vielleicht Antworten findet.