Teil 92

Anlässlich des Aufenthaltes seiner berühmten Schwester, organisierte Nino eine Poolparty, zu der er allerdings nur Melodys und seine engsten Freunde und Kollegen einlud.

Während die Gäste drinnen noch begrüßt wurden, waren Mark und Bella bereits mit Albernheiten im Pool beschäftigt und bespritzten sich gegenseitig mit Wasser.



886-spritzvergnc3bcgen.jpg



Mark forderte Bella zum Tauchwettbewerb heraus, den Bella überragend gewann.



887-tauch-wettbewerb.jpg



Währenddessen schnorchelte Alessandro ebenfalls durch den Pool und musste aufpassen, dass er den beiden Turteltauben nicht in die Quere kam.



888-alessandro-schnorchelt.jpg



Die Poolparty ging noch den ganzen Nachmittag bis sich die Gäste, einer nach dem anderen, verabschiedete.



889-poolparty.jpg



Natürlich kam in ihren Flitterwochen auch die Zweisamkeit nicht zu kurz und so waren Mark und Bella auch häufiger alleine unterwegs, um Sunlit Tides zu erkunden.

Abends gingen sie am Strand spazieren, setzten sich in den Sand und sahen sich den Sternenhimmel an.



890-zweisamkeit.jpg



Der Himmel schien hier viel mehr Sterne zu haben als bei ihnen zuhause in Starlight Shores, wo immer irgendwelche Lasershows der Clubs den Himmel erleuchteten.



891-sternenhimmel.jpg



Bella und Mark verbrachten aber auch viel Zeit mit ihren Neffen. Bella war überrascht wie schnell die Kleinen herzlich mit ihnen umgingen, obwohl sie sie doch gar nicht kannten.

Vor allem Daniele hatte es Bella angetan, der die genaue Kopie ihres Bruders zu sein schien. Seine leuchtend blonden Haare und das gutmütige Wesen waren die Ursache dafür, dass Bella sich gleich in ihn verliebt hatte.



892-bella-und-daniele.jpg



Während Bella mit Daniele im Kinderzimmer spielte, hatte sich Mark in Alessandros Zimmer aufgemacht.

Dieser hatte sich gerade aus seiner Kostümkiste bedient und sich als Dinosaurier verkleidet.



893-furchtbarer-saurier.jpg



Als sein Onkel das Zimmer betrat, hieß es Angriff…



894-angriff-des-sauriers.jpg



Mark ließ sich davon natürlich nicht beeindrucken und alberte mit Alessandro herum.



~



Viel zu schnell verging die Zeit und damit die Flitterwochen des jungen Ehepaares. Für den letzten Abend hatten sie in einem Restaurant reserviert.



895-abschiedsessen.jpg



Leider gab es in dem kleinen Inselrestaurant draußen nur Zweier-Tische, so dass sich Mark alleine an einen weiteren Tisch setzte, wo ihm ein älterer Herr Gesellschaft leistete.


Während Mark sich über sein Abendessen hermachte, wurde er von dem Mann gemustert. Offenbar überlegte er, wo er ihn schon einmal gesehen haben könnte. Als er Mark auf seine Vermutung ansprach und ihn fragte, ob er schon einmal in Starlight Shores gewesen war, klärte Mark den Mann auf. Dieser war nun zufrieden und fing ebenfalls zu essen an.



896-ich-kenne-sie.jpg



Wieder hatten sie Pech mit dem Wetter und es fing an zu regnen. Dafür hatte der Himmel für Bella und Mark eine andere Überraschung parat, als doch wieder die Sonne durch die Wolken drückte.



897-regenbogen.jpg



Am nächsten Tag, Nino war gerade von der Arbeit zurückgekommen, war es für Mark und Bella an der Zeit sich zu verabschieden. Die Geschwister würden sich aber bald wiedersehen, denn in nur wenigen Wochen war die Hochzeit in Monte Vista, bei der ihr jüngster Bruder in den Hafen der Ehe einlaufen würde.



898-abschied.jpg




~

Comments 6

  • Die Landschaft in Sunlit Tides lädt jedes Mal auf ein neues zum Träumen ein :love:

    Like 1
  • Schön, dass es hier wieder weitergeht, melestti, danke :)

    Like 1
    • Ich danke Dir fürs Lesen. Ja, ich würde gerne viel häufiger vorbeikommen, aber das schaffe ich oft nicht, weil anderes zu tun ist oder ich abends einfach zu müde bin und direkt auf der Couch wegknacke. Also, muss ich diese Phase jetzt direkt ausnutzen, so lange sie anhält. :D

    • Ist bei mir ähnlich, melestti, hier zuhause ist auch sehr viel zu tun, vor allem familiär. Da ist abends meistens die Luft raus und es geht gar nichts mehr.

      Thanks 1
  • Wenn Bella und Mark so gut mit Kindern umgehen können und sie die Zeit auch genossen haben, dauert es bestimmt nicht mehr soo lange, bis sie selber Nachwuchs bekommen.

    • Das kann gut möglich sein. Jedenfalls scheinen sie offenbar nichts gegen Kinder zu haben. ;) :D