Ohne rechte Ruhepause

Eigentlich hatte Alessia keine Lust mehr ihre Hausaufgaben zu machen, doch mit Guidrys Hilfe hatte sie diese dann doch schnell erledigt.


Der Besuch der Geisterfrau schien auch den kleinen Geistern die Laune verdorben zu haben.



Alessia schenkte ihm ein Glas Honig, süßes hebt ja bekanntlich die Laune.


Als Dankeschön ließ er einen bizarren Götzen zurück, wie es aussieht, mögen die kleinen Geister es auch nicht, wenn diese Frau auftaucht.



Morgens bürstete Alessia kräftig das Fell von Bella.



Dann ging es ab zur Schule.



Irgendwie schienen die Bienen aber was dagegen zu haben.



Na klasse, das auch noch.



Alessia hatte keine Lust sich noch mehr Stress zu machen und lernte daher nur für den schwierigen Test.



Trotz des guten Abschneidens bei den Tests kommt Alessia ziemlich mürrisch aus der Schule.



Sie braucht dringend eine Mütze Schlaf.



Leider warten noch diverse Arbeiten auf sie.



Das Schrubben hat Alessias gesamte Energie verbraucht.



Sie schafft nicht einmal mehr den Weg zum Bett.



Auch von Lunas Klopfen wird sie nicht wach.



Obwohl sie nicht ausgeschlafen ist, setzt Alessia sich früh morgens hin, um ihre Hausaufgaben zu machen. Sie hat nur noch 2 Tage Zeit, um ihre Note noch zu verbessern.



Der Einsatz hat sich gelohnt, auch wenn Alessia völlig fertig von der Schule kommt.



Bevor sie wieder aus den Latschen kippt, wird schnell ein Nickerchen eingelegt.


Viel Energie bringt es zwar nicht, …



doch es reicht, um noch vorm Schlafen gehen die Tiere zu versorgen.