Tillys Leben - Tag 2

Tag 2

Der nächste Morgen fing erstmal mit ihrer neuen Routine an. Tilly machte sich frisch und wollte auch schon gleich ins Gewächshaus. Sie hatte sich nicht mal umgezogen. Tilly wollte unbedingt sehen, ob ihre Pflanzen schon geerntet werden konnten.

42457394ri.jpg

Im Gewächshaus angekommen fing Tilly förmlich an zu strahlen. Sie konnte wirklich etwas Basilikum und ein paar Pilzgewächse ernten. Es hatte wirklich geklappt! Sie fing auch direkt an Fotos davon zu machen. Da sie hier aber noch niemanden kannte, entschied sich Tilly einfach mal ihre Eltern anzurufen. Jedoch war Tilly selber noch nicht gut vernetzt auf der Farm. Deswegen entschied sie sich kurzerhand für einen Abstecher in die Stadtbibliothek.

42457395lb.jpg

Nachdem Tilly nun in der Stadtbibliothek angekommen war, fing sie sofort an eine E-Mail an ihre Eltern zu schreiben. Die beiden hatten leider kein Handy, weswegen Tilly ihnen immer E-Mails schrieb. Tilly hatte ihnen sogar eins geschenkt, das vergaßen sie aber mehr zu Hause als dass sie es wirklich mal dabei hatten.

42457396ga.jpg

Sie merkte gar nicht wie sie eine junge Dame neben sie gesetzt hatte. "Hey! Dich hab ich hier noch nie gesehen und ich kenne jeden! in Willow Creek. Wie heißt du?“ Tilly zuckte regelrecht zusammen und erschrak sich sogar ein bisschen. War sie so in Gedanken vertieft gewesen, dass sie das Mädchen nicht mitbekommen hatte?

42457397sb.jpg

"Tilly ist mein Name. Ich komme eigentlich auch gar nicht aus Willow Creek ich wohne zurzeit in Newcrest. Aber dort gibt es leider keine Stadtbibliothek mit Zugang zu Computern deswegen bin ich mit dem Bus hier rübergefahren" "Mit dem Bus?" fragte Almerine erstaunt und konnte sich ein kleines Lachen nicht verkneifen "Das muss aber ne gute Strecke gewesen sein. Aber freut mich dich kennzulernen Tilly. Mein Name ist Almerine" Tilly nickte bestätigend, doch dann merkte sie langsam wie spät es war und bis auf die paar Sachen aus ihrem Gewächshaus hatte sie heute noch nicht wirklich Geld verdient. Wenn sie am Ende des Monats sich die Rechnung leisten will, dann muss sie jetzt auch langsam was tun "Hat auch Spaß gemacht dich kennenzulernen Almerine, ich muss aber bedauerlicherweise los, ich muss noch ein bisschen was arbeiten" Tilly wollte gerade gehen, da steckte Almerine ihr noch einen Zettel zu" Da steht meine Nummer drauf. Wenn du mal was anderes wie Newcrest sehen willst, schreib mir einfach". Tilly freute sich und würde gut auf diese Nummer aufpassen. Es war der erste Kontakt, den sie hier gemacht hatte "Bis dann, Almerine" verabschiedete sie sich dann und verließ die Bibliothek. Sie entschied sich wieder nachhause zu fahren. Gegenüber von ihrem Haus war ein kleiner Teich, dort konnte sie Angeln gehen.

42457398vb.jpg

Tilly angelte mehrere Stunden. Sie hatte sich extra dicke Sachen angezogen, da es so langsam anfing zu regnen. Regen war wohl kein richtiges Wetter zum Angeln, denn egal was Tilly tat, es biss gerade mal ein Fisch an. Das war kein wirklicher Ertrag. Sie seufzte und machte sich wieder auf den Weg nachhause. Sie hoffte aber trotzdem, dass sie etwas Erfahrung dadurch gesammelt hatte und würde es morgen gleich nochmal probieren.

42457399fw.jpg

Zu Hause angekommen, entschied Tilly sich erstmal zu Duschen. Dabei beobachten müssen wir sie jetzt aber nicht ;)

42457400pf.jpg

Als Tilly mit Duschen fertig war, sah sie auf die Uhr. Es war noch viel zu früh um den Tag zu beenden und ins Bett zu gehen. Sie entschied sich Almerine eine SMS zu schreiben. 'Hey Almerine, hier ist Tilly. Habe gerade gemerkt das es noch sehr früh ist und wollte fragen, ob du nicht Lust auf einen Ausflug hast?' fasste sie kurz zusammen. Sie hoffte einfach, dass das nicht allzu blöd klang… Die letzten Freunde, die sie gemacht hatte waren die Hühner auf der Farm ihrer Eltern. Doch es dauerte keine 5 Minuten, da fing ihr Handy schon an zu vibrieren. 'Hey Tilly. Triff mich doch einfach im Magnolienblüten-Park!' kam es von Almerine kurz zurück. Das ließ Tilly sich nicht zweimal sagen und so machte sie sich auf zum Magnolienblüten-Park.

42457401we.jpg

Dort angekommen traf sie auch schon auf Almerine. Diese begrüßte sie auch gleich. "Also Tilly. Was möchtest du in diesem wunderschönen Park als Erstes machen?“ fragte Almerine sie. Tilly überlegte kurz. Sie wollte irgendwas finden, mit dem Almerine sie auch interessant finden würde, schließlich wollte sie auch neue Freunde finden. "Ähm wie wärs...ähh... mit ner Runde Schach?" fragte sie dann endlich. Almerine musste wieder etwas lachen doch stimmte sie zu.

42457402nv.jpg

Also setzten die beiden sich an den Schachtisch und Tilly versuchte so gut wie es ging mitzuhalten, doch kannte sie gerade mal die Grundregeln von Schach. Sie kam sich richtig blöd vor da sie doch unbedingt Schach spielen wollte, also versuchte sie etwas anderes, was in einer Freundschaft immer wichtig ist. Ehrlichkeit. "Du Almerine ich muss dir was sagen … ich kann gar kein Schachspielen.", gestand sie dann endlich und sie hatte schon Angst, dass Almerine sie hassen würde und dann einfach stehen lassen würde. Doch Almerine lachte und dieses mal konnte sie sich einfach nicht zurückhalten. Sie lachte aus vollem Herzen. "DU bist ja ein komischer Vogel Tilly. Aber soll ich dir auch was verraten? Ich kann nur die Standardzüge. Mein Bruder hat damals an Schach-Wettkämpfen teilgenommen und ich war diejenige, die immer mit ihm trainieren musste" sagte sie während sie immer noch etwas lachen musste. Jetzt fing auch Tilly an zu lachen. "Was? Ich dachte wirklich hier sitzt ein Schach-Weltmeister vor mir" witzelte Tilly dann. Da hatte sie sich ja wirklich zum Depp gemacht "Komm ich zeigs dir. Es sind ganz einfache Züge, die man sich schnell merken kann" schlug Almerine dann schließlich vor und Tilly ließ sie das nicht zweimal sagen.

42457403ry.jpg

Schließlich wurde es so dunkel, dass die Straßenlaternen angingen. Tilly erschrak. Sie hatte vollkommen die Zeit vergessen. "Ach herrje so spät schon? Du ich muss los ich muss morgen früh wieder arbeiten" erklärte sie Almerine dann und hetzte auch schon davon bevor diese was sagen konnte.

42457404gj.jpg

Tilly kam zu Hause an. Sie zog sich schlaf bereit an und kuschelte sich wieder ins Bett. Es dauerte nicht lange bis Tilly einschlief doch nicht ohne, dass sich nochmal ein Lächeln auf ihren Lippen verzieht.

42457405fp.jpg

Comments 5

  • Schön, dass Tilly so schnell eine Freundin gefunden hat. ❤️

  • Das klappt ja richtig gut und wer weiß welche Hobbys die Zwei noch gemeinsam ausüben können :)

    Like 1
  • Tilly ist ja wirklich super selbstbewusst, was das Schließen neuer Freundschaften angeht. ;)

    Like 1
  • Gut Ding will gut Weile haben. Das wird schon noch mit der Freundschaft zu Almerine. Sie schlägt sich doch ganz gut, die Tilly.

    Thanks 1
  • Sehr süß, deine Tilly :lol: Ich freue mich für sie, dass sie mit Almerine schon einen ersten Kontakt knüpfen konnte!

    Thanks 1