Das fängt ja schon gut an

Ziemlich steifbeinig erwachte Alessia am frühen Morgen.


Sofort machte sich ein dringendes Bedürfnis bemerkbar.



Alessia schaute sich im Haus um und entdeckte das Badezimmer.



Leider war da nichts außer einer alten Dusche in der Wand.



Schnell lief Alessia ums Haus herum, vielleicht fand sich ja ein geeigneter Busch, um sich zu erleichtern.



Ein Glück, hinterm Haus wuchs tatsächlich einer der sich gut dafür nutzen ließ.



Anschließend kehrte sie ins Badezimmer zurück.



Auch wenn nur lauwarmes Wasser aus der Dusche kam, so erfüllte es doch seinen Zweck.



Danach ließ sie sich noch ein paar der Früchte schmecken.



Alessia beschloss das restliche Grundstück in Augenschein zu nehmen.



Alles sah recht verwildert und zugewachsen aus.



Bevor Alessia sich recht umschauen konnte, wurde ein Kreischen und Flattern vernehmbar.



Und schon wurde sie von Fledermäusen umflattert.



Autsch, verflixte Biester.



Nun, die Bürgermeisterin hatte sie gewarnt, dass es nicht einfach werden würde.



Comments 3

  • Meine Güte. Unter der dicken Pullischicht ist Alessia ja richtig dünn. Kein Wunder wenn sie immer nur Früchte isst.

    Huh Bienen, Fledermäuse.... was kommt noch? Spinnen? :spider:

    • Aber wirklich, sie ist ja richtig skinny :sad: Da sollte sie zusehen, dass sie ein paar Kilos drauf bekommt!

    • Ja, sie ist noch ein sehr hageres Ding, ich hoffe, dass sie langsam ein wenig zunimmt, sobald sie regelmäßiger Mahlzeiten zu sich nehmen kann.