Spuckendes Lama?

Alexa und Martina machen noch einmal Fotos fürs Album.




Jimmy ist für sein Alter noch total fit. Er rennt am Müllplatz vorbei.



Danach wird Martina gebeten, doch mit zum Lama-Wettbewerb mitzufahren.



Alexa findet das Lama so niedlich. Noch nie hat sie eins Live gesehen. Vorsichtig streichelt sie es. Der Blick vom Lama einfach goldig.



Aber, das Lama war wohl nicht so angetan von Alexa. Es spuckte sie regelrecht an. Nur gut das es nur die Hand war, weil Alexa ihr Gesicht geschützt hatte.



Und es freut sich noch darüber.



Alexa wäre nicht Alexa, wenn sie gleich aufgeben würde. Und es geht doch. Das Lama lässt sich drücken.



Danach gab es ein Gespräch mit der Bürgermeisterin. Sie fragte, ob wir nicht Lust hätten nach Henford on Bagley zu ziehen. Sie könnten hier noch starke Hände gebrauchen. Doch ersteinmal verneinte Alexa. Schließlich ist ihre Mutter schon sehr alt. Und alte Bäume sollte man nicht verpflanzen.



"Ich werde dir einfach mal einpaar Bilder von unseren leeren Häusern zukommen lassen. Vielleicht änderst du ja noch deine Meinung.", sagte die Bürgermeisterin.



Eigentlich wusste Alexa schon, dass sie hier her ziehen möchte. Sie kann doch ihre alte Mutter jetzt nicht alleine lassen. "Gerne schaue ich mir die Bilder mal an.", antwortete Alexa, innerlich total begeistert.



Wieder zurück zu Hause, kochte Alexa Erdbeer-Marmelade. Sie überlegte, wie sie es ihrer Mutter beibringen soll, dass sie gar nicht studieren möchte und viel lieber aufs Land ziehen würde, um eine Bäuerin zu werden.



Schließlich setzte sie sich zu Martina an den Tisch und erzählte von ihrem Plan.



Martina weiß, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Erst fand sie die Idee gar nicht so gut. Alexa ist in der Schule die Beste ihres Jahrganges. Sie hätte das Zeug, Ärztin, oder Wissenschaftlerin zu werden. Martina dachte Alexa würde mal ein reiches, schönes Leben führen.



Ja mein Kind, ich habe gesehen, wie glücklich du mit den Tieren bist. Wenn du es so möchtest, dann mache es. Meinen Segen hast du. Hauptsache du bist glücklich, heiratest mal und bekommst eigene Kinder. Ich werde dich vom Himmel aus immer begleiten.



Martina nimmt langsam schon Abschied von ihrem Leben. Sie geht am nächsten Morgen wie immer in ihren Garten, doch die Beine sind immer schwerer, der Rücken schmerzt mittlerweile täglich. Doch sie ist stark und lässt sich nichts anmerken.



Demnächst geht es weiter ...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Comments 5

  • Oje, nun wird uns Martina bald verlassen, das finde ich auch sehr traurig :cry:

    Sad 1
  • Oh je, wenn die Sims nach so langer Zeit des Spielens sterben, ist das traurig. Ich freue mich für Alexa, dass Martina ihren Plan gut findet und nicht auf dem Studium besteht.

    Sad 1
    • Ja, das ist immer sehr traurig. Es kommen noch zwei Teile, und es kommt noch schlimmer.

  • Martina sieht wirklich müde aus, aber sie hat ja auch ne Menge erlebt. ^^

    Sad 1
  • Das Lama in Aktion sieht wirklich toll aus! 🤩

    Haha 1