Alexas erster alleiniger Ausflug

Es ist Freitag. Während Alexa in der Schule ist, macht Martina wie immer ihren Garten.




Wenn alles fertig ist, sitzt sie im Garten auf der Bank und strickt. Alexa kommt von der Schule und begrüßt Jimmy.



Alexa möchte mit den Bus nach Henford on Bagley zum Markt und shoppen gehen. Martina hilft ihr deshalb bei den Hausaufgaben, damit es schneller geht.



Danach kocht Martina noch einige Marmeladen, ...




... während Alexa in Henford on Bagley ankommt. Sie inspiziert die Schaufenster und ist begeistert von den Angeboten.



Oh die Kleider sehen ja echt schick aus.



Leider war Alexa etwas zu spät. Also ging sie noch ins ländliche um sich umzuschauen. Es gibt so viel grün und nur ab- und zu sieht man ein Haus. Hier laufen sich die Nachbarn nicht ständig in die Arme.



Plötzlich entdeckt sie einen Hasenbau. Sie schaute und versuchte einen Hasen herauszulocken. Und seht nur es hat geklappt.



Ach bist du ein süßer.



Sie redete mit ihm und er blieb sitzen. Alexa zeigte Geduld und wurde belohnt. Das Häschen ließ sich streicheln. Naja, sie hat ihn mit einer Möhre bestochen. :lol:



Wie niedlich er sich auf den Rücken legt und die Streicheleinheiten genießt.



Für soviel zutrauen, darf er noch eine Glockenblume bekommen.



Vom Häschen bekam Alexa einen kleinen Stickring geschenkt. Danach verschwand das Häschen in ein Loch. Alexa musste auch wieder nach Hause. Denn langsam begann es zu dämmern.


Zu Hause versuchte sie sich gleich an einem simplen Muster. Und nutzte den kleinen Ring dafür.



Natürlich stach sie sich laufend in die Finger.



Beim Abendessen erzählte Alexa, dass morgen ein Lama-Wettbewerb stattfindet. Sie möchte da gerne hingehen und fragt, ob Martina sie begleiten möchte. Alexa scheint von dem Ort begeistert zu sein.



Martina sieht nicht gerade begeistert aus. Sie sagt: "Ich bin schon sehr alt und das viele Laufen und Stehen ist wohl nichts mehr für mich. Aber ich schaue mal, wie es mir morgen geht."



Jimmy beschäftigt sich mit seinem Ball. Auch er wird immer älter.



Martina war sehr müde und ging ins Bett. Alexa spielte noch etwas bevor sie auch schlafen ging.



Demnächst geht es weiter ...

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Comments 2

  • Huch wusste noch gar nicht dass Hasen einen auch beschenken. Das ist aber ein lieber Hase. Ja die Welt an sich ist echt schön.

    Oha, das sieht ja nicht so toll aus Martina :help: .

    Like 1
  • Das Häschen sieht ja wirklich niedlich aus. 🥰 Die Hasen und Vögel scheinen ja richtig beeindruckende Geschenke zu machen. 😁

    Haha 1