Kapittel 12 kleiner Mann ganz groß

Anne hat einen Barhocker erstellt und ihn gegen einen Hochstuhl eingetauscht.


Papa leistet Junior beim Frühstück Gesellschaft.



Feldarbeit fragt nicht danach, ob einen das Wetter passt, die Simoleonen müssen schließlich rollen.



Prompt wird Anne vom Blitz gegrillt.



Das schmutzige Geschirr hat bei Edfa offensichtlich höhere Priorität als der weinende Bub im Hochstuhl.



Obwohl Anne eigentlich eine Dusche bräuchte, kümmert sie sich erst einmal um Daniel.



Eigentlich wollte Edfa gerade das Chaos beseitigen, doch dann spielt er lieber mit seinem Sohnemann.



Die Damen kehren von ihrem Ausflug zurück und bringen sogar ein Geschenk mit.



Die Herren legen eine flotte Sohle aufs Parkett.



Dann entdeckt Daniel die Bauklötze.



Schließlich tobt Papa ein Weilchen mit ihm herum.



Anne fühlt sich ziemlich ausgelaugt, sie bekommt zurzeit wenig Schlaf.



Schnell noch den Bub ins Bett gebracht.



Sie selber schafft es dann aber doch nicht mehr ins Bett.



Zu allem Übel haben die Katzen auch noch überall hin gespuckt.



Anne ist zu müde um Kellie am Kratzen zu hindern.



Einigermaßen ausgeschlafen starten die Beiden in den neuen Morgen.



Am Vortag lief das Essen geben ohne Probleme ab, doch an diesem Morgen stand angeblich was im Weg. Anne stellte das Essen immer wieder auf dem Tisch ab. Entnervt schob ich es schließlich per Handtool (normal nutze ich das nur, um Ernteerzeugnisse in den Kühlschrank zu legen) auf den Hochstuhl, der Junge hat schließlich Hunger.



Meryl hat Herrenbesuch.



Edfa kommt von der Arbeit und Daniel läuft ihm entgegen.



Comments 6

  • Oh man die Katzen haben ja ordentlich Sauerei gemacht. Die arme, sie hat ja viel zu tun, trotz der Hilfe ihres Liebsten. Nicht ganz einfach dieses Selbstversorgerding.

  • Ach wie niedlich, dass der kleine Daniel seinen Vater so begrüßt. 😍

    Wo hat Meryls Besuch denn sein Outfit her? 🤣

    • Das ist der Bürgermeister (Name weiß ich gerade nicht), der läuft so im Spiel durch die Gegend :D

  • Der Daniel ist ja so goldig. Na die Katzen brauchen bestimmt einen Tierarzt, oder? Ja der blöde Hochstuhl ist immer noch total verbuggt. Aber, ich liebe den trotzdem. Ich hole mir den auch immer wieder. Ich möchte auch, dass die Kleinen mit am Tisch sitzen. Da schmeckt es den Sims sogar besser. Familie an einem Tisch, so muss das sein. :lol:


    Obwohl der Efda viel macht, Anne ist eben Hausfrau, Mutter und mehr... Da ist es leicht, noch vorm Bett gehen auf den Boden einzuschlafen. Schöne Bilder, danke dafür!

    • Krank sind sie eigentlich nicht, sie lassen das Futter nur immer lange stehen und mitten im fressen wird es dann plötzlich schlecht und dann spucken sie es wieder aus und das mehrfach, die anderen lecken dann in diesen Pfützen wodurch ihnen wiederum schlecht wird, was zu noch mehr Gespucke führt, ich nehme ihnen jetzt schon immer den Fressnapf weg, sobald ich sehe das sie schlechtes Futter fressen wollen. Anne kann leider nicht überall sein.

      Haha 1
    • Holt euch den Futterautomaten, dann hört das auf mit dem schlechten Futter. :lol: