Generation 1 - Teil 12: Übergänge

Nachdem ihr Bruder Tuure zum jungen Erwachsenen geworden ist, ist auch Kirsis Geburtstag nicht mehr weit entfernt. Ab da wird sie der von mir gesteuerte Sim sein. Aber noch kann sie ihre letzten Tage als Teen genießen. Als Tuure anruft und seine Schwester auf das Gewürzfestival einlädt, sage ich sofort zu und beschließe, dass auch River eingeladen wird. Kirsi sieht leider nicht sehr glücklich aus. Ich hatte vergessen nach ihren Bedürfnissen zu schauen, bevor es losging.




Rivers Schwester Suzy ist zufällig auch auf dem Festival und scheint zu merken, dass es Kirsi gerade nicht so gut geht.




Nach dem Essen verabschiedet Kirsi sich, um kurz einmal auf die Toilette zu verschwinden.




Leider scheint sie, während das Festival läuft, das Gelände nicht verlassen zu können. Da ich nicht eingreifen kann, kommt sie irgendwann nach einem kleinen Unfall zurück. Was River wohl jetzt über sie denkt?




Kirsi hatte aber nicht nur dieses eine dringende Bedürfnis. Müde ist sie auch sehr. Sie versucht nach Hause zu gehen, kann dem laufenden Event aber nicht entkommen.




Irgendwann gibt sie auf und dreht um, nur um dann unfreiwillig auf dem Festivalgrundstück zu schlafen. Als sie wieder erwacht, ist auch das Festival vorbei und sie kann endlich nach Hause zurückkehren. Zum Glück kennt River sie schon länger und nichts hat ihn bisher verschreckt. Hoffentlich wird er auch diesen Ausflug gut verkraften.




Kjellrun regelt in den Tagen vor Kirsis Geburtstag noch ihre letzten Angelegenheiten bevor sie der Kontrolllosigkeit verfällt. Tuure bekommt einen Schlüssel, damit er hoffentlich häufig vorbeischaut.




Vor Kirsis Geburtstag altert Tomax und bekommt diesmal sogar einen Kuchen. Kjellrun genießt es, so viel Zeit übrig zu haben.




An Weihnachten kommen Tuure und Tuuli zu Besuch und die Familie versammelt sich mehr oder weniger erfolgreich um den Baum. Dieses Jahr bleibt der Baum grün.




Dann ist es so weit. Kirsi altert zur jungen Erwachsenen. Kjellrun sieht ihr gefasst dabei zu. Sie hat viel erreicht und kann stolz darauf sein. Sie hat zwei Kinder großgezogen und es in ihrem Beruf bis zur Entwicklungsleiterin geschafft. Außerdem hat sie auch ihr Magie-Bestreben erfolgreich abgeschlossen.




Kirsi erhält als letztes Merkmal „Kind des Meeres“. Tatsächlich wohnt sie in Brindleton Bay direkt am Meer, aber ich fürchte in Sulani passt das Merkmal besser.




Hiermit endet Generation 1. Ab dem nächsten Teil wird es mit Kirsi und Generation 2 weiter gehen.




Kjellrun und Tomax werden weiterhin mit Kirsi zusammenwohnen. Nur ich muss mich daran gewöhnen von jetzt an Kirsi und nicht mehr Kjellrun zu steuern.




Auch wenn Tuure jetzt mit Tuuli verheiratet ist, wird er uns hoffentlich nicht vergessen und uns ab und zu besuchen kommen.


Comments 4

  • Ich find immer sehr mutig, wenn ihr mit Sims irgendwohin reist, die ihr nicht steuern dürft :lol:.

    Die arme Kirsi.Alles gute für Gen2.

    • Ja, da hat sie schon ein bisschen leiden müssen. Aber eine Position als Challenge-Erbin muss man sich anscheinend hart erarbeiten. 🤣

  • Obwohl das ein sehr schöner Übergang ist, trauere ich doch deiner Kjellrun ein wenig nach. Dabei ist sie ja noch weiterhin dabei, aber trotzdem kann ich mir vorstellen, dass es für dich eine Umstellung sein wird.

    Danke, dass du uns auch in der zweiten Generation dabei sein lässt, Andu <3

    • Ich hänge auch schon sehr an ihr. Ich mochte sie in meinem anderen Spielstand schon gerne, in dem das Spiel sie als Stadtbewohnerin generiert hatte. Und da sie das Magie-Bestreben vom Spiel erhalten hat, hatte ich mir vorgenommen, dass sie meine erste Magierin werden wird. Ich finde es schade, dass keines der Kinder ihre Haarfarbe geerbt hat.

      Confused 1