22. Was nun?

Wie ein Häufchen Elend fühlte sich Malina, nach dem die Frau gegangen war. Der Sims, der wieder Freude in ihr Dasein gebracht hatte, ein Schurke?

236.jpg


So war also Simon das Heinzelmännchen gewesen, sicher hatte er gehofft, wenn sie mehr Zeit hätte, würde sie zum Strand herunterkommen.

237.jpg


Aber wenn er doch weiß, wo sie wohnt, wieso hat er dann nicht einfach an ihre Tür geklopft, wenn er sie wieder sehen wollte.

238.jpg


Er wollte, dass sie zu -ihm- kam … wollte er sie damit in Sicherheit wiegen? Sollte an der Geschichte etwa etwas Wahres dran sein? Irgendwie konnte Malina nicht glauben das Simon ihr, was Böses wollte, doch der Samen des Zweifels war gesät.

239.jpg


Wie konnte sie Simon mit diesem Wissen jetzt noch unbefangen gegenüber treten?

240.jpg


Malina wünschte sich, man hätte ihr nie davon erzählt.

241.jpg


Ihr war als hätte man ihr etwas Kostbares gestohlen. Leise stöhnend legte sie ihr Gesicht in die Hände. 242.jpg

Comments 1

  • Oh die Arme... ja wenn erst einmal Zweifel gesät sind... bin neugierig wie sie damit umgehen wird.