Tag 51 (Teil 1)

Der nächste Tag schien unter keinem guten Stern zu stehen. Ben wachte ziemlich mürrisch auf.


Und auch Lena schaute nicht gerade glücklich aus.


Kim machte der Lebensstil enger Zusammenhalt zu schaffen.


Nach und nach findet sich die Familie in der Küche ein.


So ein Töpfchen-Gang ist keine spaßige Sache.


Scheinbar haben auch die Bienen keinen guten Tag, sie schätzen heute keinen Besuch.


Jemand hat die Tonne umgeworfen und Kim sammelt den herumliegenden Müll ein.


Eigentlich sollte Jens ein wenig Angeln gehen gleich am Bach neben dem Haus, stattdessen radelt er jedoch durch die Gegend.


Von den Eltern unbeaufsichtigt, inspiziert Ben die Toilette.


Wenigstens sind die Mädels brav.


Kim steckt Ben auch direkt in die Wanne, hinterher ist sie und das Bad klitschnass, so sehr plantscht Ben herum.


Jens ist an der Angelstelle angekommen, doch zum Angeln hat er keine Lust, dabei soll das doch so entspannend und beruhigend sein.


Lautstark beschwert er sich bei der Welt und ich kann es ihm nicht verdenken, auch mich nervt die Aufdringlichkeit der Lebensstile.


Kim hat einen Staubsauger besorgt und verpasst ihm direkt einen selbst aufladenden Akku, damit er auch abseits des Netzes funktioniert.


Kurz abchecken, was die Mama da treibt.

Comments 4

  • Da haben alle ja einen schlechten Tag. Wird bestimmt bald wieder besser.

  • Dieser Blick von Jens bei der Angestelle spricht Bände :lol:

    Und ich bin heilfroh, dass ich diese Lebensstile nicht habe, von welchem Pack sind die noch mal? Ein Grund mehr, sich das auf keinen Fall zuzulegen!

    • Ich meine mit Schneeparadies. Die meisten Lebensstile fand ich bisher nicht schlimm. Gerade enger Zusammenhalt ist aber doof umgesetzt, finde ich. Vor kurzem wäre ein Sim beinahe zum Kaffee-Fan geworden. 😂 Das hat da echt gut gepasst und fand ich lustig.

      Haha 1
  • Enger Zusammenhalt hat mir auch schon wieder zu schaffen gemacht. 🤨