Vagabunden-Challenge: Tage 31 bis 33

Zurück in Brindleton Bay, freut sich Hilda am nächsten Tag über den immer noch leckeren Bratfisch, den sie in ihrer Haushaltskiste findet. Solch eine Kiste, ins Erdreich eingelassen, hält alle Speisen wunderbar kühl und ersetzt fast einen Kühlschrank :tongue2:



An diesem wunderschönen Mittwoch radelt sie zum Park in Willow Creek, um nach dem fehlenden Fisch oder anderen fehlenden Dingen zu suchen.



Mountainbike eben :D



Leider wieder nix mit der letzten Trophäe...



Ähm... bist du sicher, dass das so richtig ist, Hilda?



Gute Nacht!



Hilda hatte bisher schon mehrere Einladungen bekommen, aber sie waren leider alle für sie tabu. So zum Beispiel diese:



Sie darf keine Cafés oder Restaurants besuchen, auch keine Partys oder sonstige gesellschaftlichen Ereignisse.


Doch an diesem Tag lädt Mirco sie zu sich nach Hause ein, und da kann Hilda einfach nicht widerstehen. Zu groß ist einfach die Neugier, wie und wo er so wohnt, und was ist denn schon dabei, kurz auf einen Plausch bei ihm vorbei zu schauen?



Aaah - ja! Er lebt also in einem etwas spie... hübschen bürgerlichen Häuschen, na dann...



Und er wohnt scheinbar noch bei Muttern!



Mutter Mareike scheint allerdings ein aufgeschlossener und fröhlicher Sim zu sein, eigentlich ist sie ganz sympathisch. Trotzdem würde Hilda sich gerne mit Mirco mal unter 4 Augen unterhalten...



Aber den Gefallen tut Mareike ihr nicht, im Gegenteil: Mirco verschwindet plötzlich im Nebenraum, und Mareike plaudert fröhlich weiter mit Hilda.



Ach, da bist du ja, Mirco! Ist das dein Zimmer? Und was meinst...



...äääh...



...!!!...



Ja, also was ich dich mal fra....



"...."



...äh... ich muss dann mal los...



--------------------


Ich bin nicht ganz sicher, ob dieser Privatbesuch wirklich erlaubt war... Aber es war einfach zu komisch mit der Mama, die die ganze Zeit fröhlich und unbeschwert mit den beiden plauderte. Den zweien war es einfach nicht möglich, mal für ein paar Minuten ungestört zusammen zu sein.


Hildas Bedürfnisse waren zufällig auf Grün, als die Einladung kam, sodass sie weder das Bad betreten musste, noch das Essen nahm, das Mirco vorher aus dem Kühlschrank genommen und auf die Theke gestellt hatte.

Insofern war das für mich einfach mal den Spaß Wert!

Comments 4

  • Jaja Mütter und ihre Söhne. Sie mögen eben die Schwiegertochter am Liebsten selbst aussuchen. :lol:

    Haha 1
  • 😂😂😂

    Zu lustig mit der Mutti. Die mag ihren Sohn wohl noch nicht so gerne alleine lassen. Oder sie fand Hilda einfach zu sympathisch. 😁

    Haha 1
  • Naaajaaa, also ich habe gegen die Cafebesuchs-Verordnung ja auch schon sehr früh verstossen (hatte ich überlesen). Aber ich habe das dann großzügig ausgelegt, da ich ja nix gekauft habe dort :lol:.

    Boah die zwei tun mir ein wenig leid, keine Chance mal ein wenig Privatsphähre zu haben. Da muss sie ihn wohl irgendwo hin einladen und zwar ohne Mommy. :lol:

    Haha 1
  • Hahaha ... die Mutter ist ja saucool! :D Ich habe mich eben köstlich amüsiert, Danke dafür!

    Haha 1