Tag 39

Nach dem Essen ging es zurück zur Bar.


Um auf Toilette zu gehen und sich zu waschen.


Dann wenn man nicht damit rechnet passiert es, Jens wird in einem Sternenwirbel erwachsen.


Sofort geht es zurück zum Grundstück. Zunächst legen sie sich erst einmal eine Werkbank zu.


Jens ist jedoch nicht sehr gut darin mit Säge und Hammer umzugehen.


Nach etlichen Blessuren steht das Fundament und Kim übernimmt die weiteren Arbeiten am Haus, sie ist um einiges Geschickter im Umgang mit Werkzeugen.


Während Kim fleißig sägt,


denkt Jens über den Garten nach.


Schnell hat er die Erde bearbeitet und eine Umzäunung aufgebaut. Damit sie nicht immer zum Fluss laufen müssen, um Wasser zu sammeln, besorgt Jens zwei Tausammler. Dann verteilt er die Früchte im Garten.


Dafür das er anfangs nichts gefunden hatte, ist doch einiges nun zusammengekommen.


Auch Kim war emsig bei der Arbeit.


Doch nun machte sich die durchwachte Nacht bemerkbar.


Auch der Magen knurrte vernehmlich.


Kim half Jens noch schnell die restlichen Samen einzupflanzen, da wurde auch sie in einem Sternenwirbel älter.


Hundemüde kriechen beide ins Zelt.

Comments 2

  • Ah also doch nur spät dran. Wie schön du das immer mit dem "Bauen" darstellst :).

  • Jetzt gehts los. :heart: